Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rössig, Carl Gottlob: Versuch einer pragmatischen Geschichte der Ökonomie- Polizey- und Cameralwissenschaften. Deutschland. Bd. 1. Leipzig, 1781.

Bild:
<< vorherige Seite

eine schriftliche Anleitung zur Landwirthschaft auf-
setzen, und ob es gleich ursprünglich für seine Cam-
mergüther bestimmt aufgesetzt war, wie aus der
Ueberschrift des Buchs erhellet, so konnten doch
die Unterthanen nach diesem Beyspiele auch ihre
Güther behandeln, zumal da sie alsdenn gleich
durch die Wirkung und gleichsam die bestätigten
Versuche ermuntert wurden. August selbst hatte
große Einsichten in die Oekonomie, und man hat
nach einigen Nachrichten noch ein Werk über die
Haushaltungskunst im Manuscript, welches er
selbst aufgesetzet hat. m) Auch finden sich aus
diesen Zeiten viele Wirthschaftsbücher, darunter
sonderlich das Arnimbsche aus dem sechszehnten
Jahrhunderte bekannt ist. n)

August beförderte durch weise Polizeygesetze
die Landwirthschaft, und unterstützte dadurch den
Fleiß des Volks, und hob die Hindernisse, die
ihm entgegenstanden. Es zeigen hiervon viele
Verordnungen, welche er in dieser Rücksicht er-
gehen ließ. o) Er sicherte die Güther seines

Volks
stellet, itzo aufs neue in Druck verordnet durch
Casp. Jugelium. Frankf. und Leipz. in 4. 1704.
m) Hiervon finden sich Nachrichten in D. Schre-
bers Abhandlung von Cammergütern, S. 59. in
der Note a)
n) Von dem Arnimbschen Manuscript s. Beschrei-
bung der alten deutschen Oekonomie und Came-
ralwesens, S. 28.
o) Es gehören hieher die Forst-Holz-Jagd- und
Fischordnung. Die Forst- und Holzordnung er-
schien

eine ſchriftliche Anleitung zur Landwirthſchaft auf-
ſetzen, und ob es gleich urſpruͤnglich fuͤr ſeine Cam-
merguͤther beſtimmt aufgeſetzt war, wie aus der
Ueberſchrift des Buchs erhellet, ſo konnten doch
die Unterthanen nach dieſem Beyſpiele auch ihre
Guͤther behandeln, zumal da ſie alsdenn gleich
durch die Wirkung und gleichſam die beſtaͤtigten
Verſuche ermuntert wurden. Auguſt ſelbſt hatte
große Einſichten in die Oekonomie, und man hat
nach einigen Nachrichten noch ein Werk uͤber die
Haushaltungskunſt im Manuſcript, welches er
ſelbſt aufgeſetzet hat. m) Auch finden ſich aus
dieſen Zeiten viele Wirthſchaftsbuͤcher, darunter
ſonderlich das Arnimbſche aus dem ſechszehnten
Jahrhunderte bekannt iſt. n)

Auguſt befoͤrderte durch weiſe Polizeygeſetze
die Landwirthſchaft, und unterſtuͤtzte dadurch den
Fleiß des Volks, und hob die Hinderniſſe, die
ihm entgegenſtanden. Es zeigen hiervon viele
Verordnungen, welche er in dieſer Ruͤckſicht er-
gehen ließ. o) Er ſicherte die Guͤther ſeines

Volks
ſtellet, itzo aufs neue in Druck verordnet durch
Caſp. Jugelium. Frankf. und Leipz. in 4. 1704.
m) Hiervon finden ſich Nachrichten in D. Schre-
bers Abhandlung von Cammerguͤtern, S. 59. in
der Note a)
n) Von dem Arnimbſchen Manuſcript ſ. Beſchrei-
bung der alten deutſchen Oekonomie und Came-
ralweſens, S. 28.
o) Es gehoͤren hieher die Forſt-Holz-Jagd- und
Fiſchordnung. Die Forſt- und Holzordnung er-
ſchien
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0048" n="22"/>
eine &#x017F;chriftliche Anleitung zur Landwirth&#x017F;chaft auf-<lb/>
&#x017F;etzen, und ob es gleich ur&#x017F;pru&#x0364;nglich fu&#x0364;r &#x017F;eine Cam-<lb/>
mergu&#x0364;ther be&#x017F;timmt aufge&#x017F;etzt war, wie aus der<lb/>
Ueber&#x017F;chrift des Buchs erhellet, &#x017F;o konnten doch<lb/>
die Unterthanen nach die&#x017F;em Bey&#x017F;piele auch ihre<lb/>
Gu&#x0364;ther behandeln, zumal da &#x017F;ie alsdenn gleich<lb/>
durch die Wirkung und gleich&#x017F;am die be&#x017F;ta&#x0364;tigten<lb/>
Ver&#x017F;uche ermuntert wurden. Augu&#x017F;t &#x017F;elb&#x017F;t hatte<lb/>
große Ein&#x017F;ichten in die Oekonomie, und man hat<lb/>
nach einigen Nachrichten noch ein Werk u&#x0364;ber die<lb/>
Haushaltungskun&#x017F;t im Manu&#x017F;cript, welches er<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t aufge&#x017F;etzet hat. <note place="foot" n="m)">Hiervon finden &#x017F;ich Nachrichten in D. Schre-<lb/>
bers Abhandlung von Cammergu&#x0364;tern, S. 59. in<lb/>
der Note <hi rendition="#aq">a)</hi></note> Auch finden &#x017F;ich aus<lb/>
die&#x017F;en Zeiten viele Wirth&#x017F;chaftsbu&#x0364;cher, darunter<lb/>
&#x017F;onderlich das Arnimb&#x017F;che aus dem &#x017F;echszehnten<lb/>
Jahrhunderte bekannt i&#x017F;t. <note place="foot" n="n)">Von dem Arnimb&#x017F;chen Manu&#x017F;cript &#x017F;. Be&#x017F;chrei-<lb/>
bung der alten deut&#x017F;chen Oekonomie und Came-<lb/>
ralwe&#x017F;ens, S. 28.</note></p><lb/>
        <p>Augu&#x017F;t befo&#x0364;rderte durch wei&#x017F;e Polizeyge&#x017F;etze<lb/>
die Landwirth&#x017F;chaft, und unter&#x017F;tu&#x0364;tzte dadurch den<lb/>
Fleiß des Volks, und hob die Hinderni&#x017F;&#x017F;e, die<lb/>
ihm entgegen&#x017F;tanden. Es zeigen hiervon viele<lb/>
Verordnungen, welche er in die&#x017F;er Ru&#x0364;ck&#x017F;icht er-<lb/>
gehen ließ. <note xml:id="seg2pn_7_1" next="#seg2pn_7_2" place="foot" n="o)">Es geho&#x0364;ren hieher die For&#x017F;t-Holz-Jagd- und<lb/>
Fi&#x017F;chordnung. Die For&#x017F;t- und Holzordnung er-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;chien</fw></note> Er &#x017F;icherte die Gu&#x0364;ther &#x017F;eines<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Volks</fw><lb/><note xml:id="seg2pn_6_2" prev="#seg2pn_6_1" place="foot" n="l)">&#x017F;tellet, itzo aufs neue in Druck verordnet durch<lb/>
Ca&#x017F;p. Jugelium. Frankf. und Leipz. in 4. 1704.</note><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[22/0048] eine ſchriftliche Anleitung zur Landwirthſchaft auf- ſetzen, und ob es gleich urſpruͤnglich fuͤr ſeine Cam- merguͤther beſtimmt aufgeſetzt war, wie aus der Ueberſchrift des Buchs erhellet, ſo konnten doch die Unterthanen nach dieſem Beyſpiele auch ihre Guͤther behandeln, zumal da ſie alsdenn gleich durch die Wirkung und gleichſam die beſtaͤtigten Verſuche ermuntert wurden. Auguſt ſelbſt hatte große Einſichten in die Oekonomie, und man hat nach einigen Nachrichten noch ein Werk uͤber die Haushaltungskunſt im Manuſcript, welches er ſelbſt aufgeſetzet hat. m) Auch finden ſich aus dieſen Zeiten viele Wirthſchaftsbuͤcher, darunter ſonderlich das Arnimbſche aus dem ſechszehnten Jahrhunderte bekannt iſt. n) Auguſt befoͤrderte durch weiſe Polizeygeſetze die Landwirthſchaft, und unterſtuͤtzte dadurch den Fleiß des Volks, und hob die Hinderniſſe, die ihm entgegenſtanden. Es zeigen hiervon viele Verordnungen, welche er in dieſer Ruͤckſicht er- gehen ließ. o) Er ſicherte die Guͤther ſeines Volks l) m) Hiervon finden ſich Nachrichten in D. Schre- bers Abhandlung von Cammerguͤtern, S. 59. in der Note a) n) Von dem Arnimbſchen Manuſcript ſ. Beſchrei- bung der alten deutſchen Oekonomie und Came- ralweſens, S. 28. o) Es gehoͤren hieher die Forſt-Holz-Jagd- und Fiſchordnung. Die Forſt- und Holzordnung er- ſchien l) ſtellet, itzo aufs neue in Druck verordnet durch Caſp. Jugelium. Frankf. und Leipz. in 4. 1704.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/roessig_oekonomie01_1781
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/roessig_oekonomie01_1781/48
Zitationshilfe: Rössig, Carl Gottlob: Versuch einer pragmatischen Geschichte der Ökonomie- Polizey- und Cameralwissenschaften. Deutschland. Bd. 1. Leipzig, 1781, S. 22. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/roessig_oekonomie01_1781/48>, abgerufen am 20.04.2021.