Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rosegger, Peter: Die Schriften des Waldschulmeisters. Pest, 1875.

Bild:
<< vorherige Seite
[Abbildung]

Weg nach Winkelsteg." -- Diese Worte
standen am Holzarm. Aber der Regen hatte die alt-
förmigen Buchstaben schier verwaschen und der Balken
selbst wackelte im Wind.

Ringsum ist dunkler, struppiger Tannenwald;
über demselben stehen ein paar uralte Lärchen empor,
deren kahles knorriges Geäste weit hineinragt in
den Himmel. Aus der Tiefe einer finsteren felsigen
Schlucht braust ein Gewässer. Unzähligemale führt
die alte Bergstraße mittelst schiefer halbeingesunkener
Holzbrücken über diesen Wildbach, bis da herein,
wo der Bergwald rechts sich lichtet und zwischen den

Rosegger: Waldschulmeister. 1
[Abbildung]

Weg nach Winkelſteg.“ — Dieſe Worte
ſtanden am Holzarm. Aber der Regen hatte die alt-
förmigen Buchſtaben ſchier verwaſchen und der Balken
ſelbſt wackelte im Wind.

Ringsum iſt dunkler, ſtruppiger Tannenwald;
über demſelben ſtehen ein paar uralte Lärchen empor,
deren kahles knorriges Geäſte weit hineinragt in
den Himmel. Aus der Tiefe einer finſteren felſigen
Schlucht brauſt ein Gewäſſer. Unzähligemale führt
die alte Bergſtraße mittelſt ſchiefer halbeingeſunkener
Holzbrücken über dieſen Wildbach, bis da herein,
wo der Bergwald rechts ſich lichtet und zwiſchen den

Roſegger: Waldſchulmeiſter. 1
<TEI>
  <text>
    <pb facs="#f0011" n="1"/>
    <body>
      <div n="1">
        <head> </head>
        <figure/>
        <p><hi rendition="#in">W</hi>eg nach Winkel&#x017F;teg.&#x201C; &#x2014; Die&#x017F;e Worte<lb/>
&#x017F;tanden am Holzarm. Aber der Regen hatte die alt-<lb/>
förmigen Buch&#x017F;taben &#x017F;chier verwa&#x017F;chen und der Balken<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t wackelte im Wind.</p><lb/>
        <p>Ringsum i&#x017F;t dunkler, &#x017F;truppiger Tannenwald;<lb/>
über dem&#x017F;elben &#x017F;tehen ein paar uralte Lärchen empor,<lb/>
deren kahles knorriges Geä&#x017F;te weit hineinragt in<lb/>
den Himmel. Aus der Tiefe einer fin&#x017F;teren fel&#x017F;igen<lb/>
Schlucht brau&#x017F;t ein Gewä&#x017F;&#x017F;er. Unzähligemale führt<lb/>
die alte Berg&#x017F;traße mittel&#x017F;t &#x017F;chiefer halbeinge&#x017F;unkener<lb/>
Holzbrücken über die&#x017F;en Wildbach, bis da herein,<lb/>
wo der Bergwald rechts &#x017F;ich lichtet und zwi&#x017F;chen den<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">Ro&#x017F;egger: Wald&#x017F;chulmei&#x017F;ter. 1</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[1/0011] [Abbildung] Weg nach Winkelſteg.“ — Dieſe Worte ſtanden am Holzarm. Aber der Regen hatte die alt- förmigen Buchſtaben ſchier verwaſchen und der Balken ſelbſt wackelte im Wind. Ringsum iſt dunkler, ſtruppiger Tannenwald; über demſelben ſtehen ein paar uralte Lärchen empor, deren kahles knorriges Geäſte weit hineinragt in den Himmel. Aus der Tiefe einer finſteren felſigen Schlucht brauſt ein Gewäſſer. Unzähligemale führt die alte Bergſtraße mittelſt ſchiefer halbeingeſunkener Holzbrücken über dieſen Wildbach, bis da herein, wo der Bergwald rechts ſich lichtet und zwiſchen den Roſegger: Waldſchulmeiſter. 1

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/rosegger_waldschulmeister_1875
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/rosegger_waldschulmeister_1875/11
Zitationshilfe: Rosegger, Peter: Die Schriften des Waldschulmeisters. Pest, 1875, S. 1. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/rosegger_waldschulmeister_1875/11>, abgerufen am 27.07.2021.