Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sailer, Johann Michael: Über den Selbstmord. München, 1785.

Bild:
<< vorherige Seite

Dritter Abschnitt.
auch den Grad der Aufbürdlichkeit irgend
einer Mitursache messen, wägen: also kannst
du nicht richten, nicht verdammen.

2.

Kanonisire nicht, vergöttere nicht.
Wo der einsichtlose Eifer verdammet, da
vergöttert die unbändige Schwärmerey: bey-
de reden, wo sie schweigen sollten. Sieh
da die großen Partheyen, die von jeher ein-
ander verfolgten -- und die Wahrheit und
Weisheit in der Mitte ließen!

Ich will die dreyerley Sprachen des
Eifers, der Schwärmerey, der Weisheit
neben einander stellen. --

Sprache des
Eifers
.
Sprache der
Schwärmerey
.
Im Satansreiche
jammert schon
Die schwarze Ra-
benseele,
Und ärntet ihrerSün-
de Lohn
Im tiefsten Grund
der Hölle.
Die Heldenseele jauch-
zet schon
Im Chor der Se-
raphinen,
Und ärntet ihrer Tu-
gend, Lohn,
Wo ew'ge Palmen
grünen.
Sprache

Dritter Abſchnitt.
auch den Grad der Aufbuͤrdlichkeit irgend
einer Miturſache meſſen, waͤgen: alſo kannſt
du nicht richten, nicht verdammen.

2.

Kanoniſire nicht, vergoͤttere nicht.
Wo der einſichtloſe Eifer verdammet, da
vergoͤttert die unbaͤndige Schwaͤrmerey: bey-
de reden, wo ſie ſchweigen ſollten. Sieh
da die großen Partheyen, die von jeher ein-
ander verfolgten — und die Wahrheit und
Weisheit in der Mitte ließen!

Ich will die dreyerley Sprachen des
Eifers, der Schwaͤrmerey, der Weisheit
neben einander ſtellen. —

Sprache des
Eifers
.
Sprache der
Schwaͤrmerey
.
Im Satansreiche
jammert ſchon
Die ſchwarze Ra-
benſeele,
Und aͤrntet ihrerSuͤn-
de Lohn
Im tiefſten Grund
der Hoͤlle.
Die Heldenſeele jauch-
zet ſchon
Im Chor der Se-
raphinen,
Und aͤrntet ihrer Tu-
gend, Lohn,
Wo ew’ge Palmen
gruͤnen.
Sprache
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0222" n="210"/><fw place="top" type="header">Dritter Ab&#x017F;chnitt.</fw><lb/>
auch den Grad der Aufbu&#x0364;rdlichkeit irgend<lb/>
einer Mitur&#x017F;ache me&#x017F;&#x017F;en, wa&#x0364;gen: al&#x017F;o kann&#x017F;t<lb/>
du nicht richten, nicht verdammen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>2.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Kanoni&#x017F;ire nicht</hi>, vergo&#x0364;ttere nicht.<lb/>
Wo der ein&#x017F;ichtlo&#x017F;e Eifer verdammet, da<lb/>
vergo&#x0364;ttert die unba&#x0364;ndige Schwa&#x0364;rmerey: bey-<lb/>
de <hi rendition="#fr">reden</hi>, wo &#x017F;ie &#x017F;chweigen &#x017F;ollten. Sieh<lb/>
da die großen Partheyen, die von jeher ein-<lb/>
ander verfolgten &#x2014; und die Wahrheit und<lb/>
Weisheit in der Mitte ließen!</p><lb/>
            <p>Ich will die dreyerley Sprachen des<lb/>
Eifers, der Schwa&#x0364;rmerey, der Weisheit<lb/>
neben einander &#x017F;tellen. &#x2014;</p><lb/>
            <table>
              <row>
                <cell><hi rendition="#fr">Sprache des<lb/>
Eifers</hi>.</cell>
                <cell><hi rendition="#fr">Sprache der<lb/>
Schwa&#x0364;rmerey</hi>.</cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell>Im Satansreiche<lb/>
jammert &#x017F;chon<lb/>
Die &#x017F;chwarze Ra-<lb/>
ben&#x017F;eele,<lb/>
Und a&#x0364;rntet ihrerSu&#x0364;n-<lb/>
de Lohn<lb/>
Im tief&#x017F;ten Grund<lb/>
der Ho&#x0364;lle.</cell>
                <cell>Die Helden&#x017F;eele jauch-<lb/>
zet &#x017F;chon<lb/>
Im Chor der Se-<lb/>
raphinen,<lb/>
Und a&#x0364;rntet ihrer Tu-<lb/>
gend, Lohn,<lb/>
Wo ew&#x2019;ge Palmen<lb/>
gru&#x0364;nen.<lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#fr">Sprache</hi></fw></cell>
              </row><lb/>
            </table>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[210/0222] Dritter Abſchnitt. auch den Grad der Aufbuͤrdlichkeit irgend einer Miturſache meſſen, waͤgen: alſo kannſt du nicht richten, nicht verdammen. 2. Kanoniſire nicht, vergoͤttere nicht. Wo der einſichtloſe Eifer verdammet, da vergoͤttert die unbaͤndige Schwaͤrmerey: bey- de reden, wo ſie ſchweigen ſollten. Sieh da die großen Partheyen, die von jeher ein- ander verfolgten — und die Wahrheit und Weisheit in der Mitte ließen! Ich will die dreyerley Sprachen des Eifers, der Schwaͤrmerey, der Weisheit neben einander ſtellen. — Sprache des Eifers. Sprache der Schwaͤrmerey. Im Satansreiche jammert ſchon Die ſchwarze Ra- benſeele, Und aͤrntet ihrerSuͤn- de Lohn Im tiefſten Grund der Hoͤlle. Die Heldenſeele jauch- zet ſchon Im Chor der Se- raphinen, Und aͤrntet ihrer Tu- gend, Lohn, Wo ew’ge Palmen gruͤnen. Sprache

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/sailer_selbstmord_1785
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/sailer_selbstmord_1785/222
Zitationshilfe: Sailer, Johann Michael: Über den Selbstmord. München, 1785, S. 210. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/sailer_selbstmord_1785/222>, abgerufen am 17.05.2021.