Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Savigny, Friedrich Carl von: System des heutigen Römischen Rechts. Bd. 6. Berlin, 1847.

Bild:
<< vorherige Seite
§. 256.
Litiscontestation. Einleitung.
Winckler Discrimen inter litis contestationem jure ve-
teri ac hodierno (Opuscula minora Vol. I. Lips. 1792.
8. p.
293--370).
Keller über Litiscontestation und Urtheil. Zürich. 1827. 8.
Bethmann-Hollweg in: Mohl und Schrader Zeit-
schrift für Rechtswiss. B. 5 Stuttg. 1829 S. 65--97
(Rec. des Buchs von Keller).
Wächter Erörterungen aus dem Römischen, Deutschen
und Württembergischen Privatrechte. Heft 2 und 3.
Stuttgart 1846. 8.


Die Aufgabe des Actionenrechts, in dessen Mitte unsere
Untersuchung sich gegenwärtig befindet, wurde oben (§ 204)
dahin bestimmt: die Veränderungen festzustellen, welche in
einem Rechte durch die Verletzung desselben, so wie durch
die zur Bekämpfung der Verletzung dienenden Anstalten,
entstehen.

Der gesammte Zustand, in welchen diese Veränderungen
fallen und aus welchem sie entspringen, ist also hier zu-
nächst als ein Zustand der Rechtsverletzung aufgefaßt

VI. 1
§. 256.
Litisconteſtation. Einleitung.
Winckler Discrimen inter litis contestationem jure ve-
teri ac hodierno (Opuscula minora Vol. I. Lips. 1792.
8. p.
293—370).
Keller über Litisconteſtation und Urtheil. Zürich. 1827. 8.
Bethmann-Hollweg in: Mohl und Schrader Zeit-
ſchrift für Rechtswiſſ. B. 5 Stuttg. 1829 S. 65—97
(Rec. des Buchs von Keller).
Wächter Erörterungen aus dem Römiſchen, Deutſchen
und Württembergiſchen Privatrechte. Heft 2 und 3.
Stuttgart 1846. 8.


Die Aufgabe des Actionenrechts, in deſſen Mitte unſere
Unterſuchung ſich gegenwärtig befindet, wurde oben (§ 204)
dahin beſtimmt: die Veränderungen feſtzuſtellen, welche in
einem Rechte durch die Verletzung deſſelben, ſo wie durch
die zur Bekämpfung der Verletzung dienenden Anſtalten,
entſtehen.

Der geſammte Zuſtand, in welchen dieſe Veränderungen
fallen und aus welchem ſie entſpringen, iſt alſo hier zu-
nächſt als ein Zuſtand der Rechtsverletzung aufgefaßt

VI. 1
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0019" n="[1]"/>
      <div n="1">
        <head/>
        <div n="2">
          <head/>
          <div n="3">
            <head>§. 256.<lb/><hi rendition="#g">Litisconte&#x017F;tation. Einleitung</hi>.</head><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Winckler</hi> Discrimen inter litis contestationem jure ve-<lb/>
teri ac hodierno (Opuscula minora Vol. I. Lips. 1792.<lb/>
8. p.</hi> 293&#x2014;370).</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Keller</hi> über Litisconte&#x017F;tation und Urtheil. Zürich. 1827. 8.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Bethmann-Hollweg</hi> in: Mohl und Schrader Zeit-<lb/>
&#x017F;chrift für Rechtswi&#x017F;&#x017F;. B. 5 Stuttg. 1829 S. 65&#x2014;97<lb/>
(Rec. des Buchs von Keller).</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Wächter</hi> Erörterungen aus dem Römi&#x017F;chen, Deut&#x017F;chen<lb/>
und Württembergi&#x017F;chen Privatrechte. Heft 2 und 3.<lb/>
Stuttgart 1846. 8.</item>
            </list><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Aufgabe des Actionenrechts, in de&#x017F;&#x017F;en Mitte un&#x017F;ere<lb/>
Unter&#x017F;uchung &#x017F;ich gegenwärtig befindet, wurde oben (§ 204)<lb/>
dahin be&#x017F;timmt: die Veränderungen fe&#x017F;tzu&#x017F;tellen, welche in<lb/>
einem Rechte durch die Verletzung de&#x017F;&#x017F;elben, &#x017F;o wie durch<lb/>
die zur Bekämpfung der Verletzung dienenden An&#x017F;talten,<lb/>
ent&#x017F;tehen.</p><lb/>
            <p>Der ge&#x017F;ammte Zu&#x017F;tand, in welchen die&#x017F;e Veränderungen<lb/>
fallen und aus welchem &#x017F;ie ent&#x017F;pringen, i&#x017F;t al&#x017F;o hier zu-<lb/>
näch&#x017F;t als ein Zu&#x017F;tand der <hi rendition="#g">Rechtsverletzung</hi> aufgefaßt<lb/>
<fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#aq">VI.</hi> 1</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0019] §. 256. Litisconteſtation. Einleitung. Winckler Discrimen inter litis contestationem jure ve- teri ac hodierno (Opuscula minora Vol. I. Lips. 1792. 8. p. 293—370). Keller über Litisconteſtation und Urtheil. Zürich. 1827. 8. Bethmann-Hollweg in: Mohl und Schrader Zeit- ſchrift für Rechtswiſſ. B. 5 Stuttg. 1829 S. 65—97 (Rec. des Buchs von Keller). Wächter Erörterungen aus dem Römiſchen, Deutſchen und Württembergiſchen Privatrechte. Heft 2 und 3. Stuttgart 1846. 8. Die Aufgabe des Actionenrechts, in deſſen Mitte unſere Unterſuchung ſich gegenwärtig befindet, wurde oben (§ 204) dahin beſtimmt: die Veränderungen feſtzuſtellen, welche in einem Rechte durch die Verletzung deſſelben, ſo wie durch die zur Bekämpfung der Verletzung dienenden Anſtalten, entſtehen. Der geſammte Zuſtand, in welchen dieſe Veränderungen fallen und aus welchem ſie entſpringen, iſt alſo hier zu- nächſt als ein Zuſtand der Rechtsverletzung aufgefaßt VI. 1

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/savigny_system06_1847
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/savigny_system06_1847/19
Zitationshilfe: Savigny, Friedrich Carl von: System des heutigen Römischen Rechts. Bd. 6. Berlin, 1847, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/savigny_system06_1847/19>, abgerufen am 07.08.2022.