Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schmoller, Gustav: Zur Geschichte der deutschen Kleingewerbe im 19. Jahrhundert. Halle (Saale), 1870.

Bild:
<< vorherige Seite
1. Die Nahrungsgewerbe im Allgemeinen und die
in der Fabriktabelle verzeichneten im Speziellen.

Einleitung. Bedeutung der Nahrungsgewerbe. Zahl der Per-
sonen. Die großen Betriebe. Die Zuckerindustrie. Der Um-
fang der andern hierher gehörenden Fabriken. Das Mühlen-
wesen. Seine Fortschritte, Mehlhandel und Dampfmüllerei.
Trotzdem daneben der Fortbestand der kleinen Mühlen. Die
Spiritusbrennerei, der frühere Kleinbetrieb, der jetzige aus-
schließliche Großbetrieb. Die Brauerei, der theilweise Ueber-
gang zu größern Geschäften. Der Gegensatz zwischen dem
Südwesten des Zollvereins und dem Nordosten.


Die letzten Betrachtungen über die Baugewerbe
haben uns eigentlich schon von der allgemeinen auf die
speziellere Untersuchung einzelner Gewerbe übergeführt,
die als letzter Abschnitt sich anschließen soll.

Den Mittelpunkt der Betrachtung wird dasselbe
Thema bilden wie bisher -- die Umbildung der Klein-
gewerbe, die Frage, in wie weit das einzelne Gewerbe
durch die veränderte Technik, durch die Aenderung der
Verkehrsverhältnisse und Geschäftsgebräuche, durch die
Ansammlung großer Kapitale, durch die großstädtischen
Verhältnisse ein anderes geworden ist. Ich werde mich
dabei aber nicht wie bisher auf die in der Handwerker-

1. Die Nahrungsgewerbe im Allgemeinen und die
in der Fabriktabelle verzeichneten im Speziellen.

Einleitung. Bedeutung der Nahrungsgewerbe. Zahl der Per-
ſonen. Die großen Betriebe. Die Zuckerinduſtrie. Der Um-
fang der andern hierher gehörenden Fabriken. Das Mühlen-
weſen. Seine Fortſchritte, Mehlhandel und Dampfmüllerei.
Trotzdem daneben der Fortbeſtand der kleinen Mühlen. Die
Spiritusbrennerei, der frühere Kleinbetrieb, der jetzige aus-
ſchließliche Großbetrieb. Die Brauerei, der theilweiſe Ueber-
gang zu größern Geſchäften. Der Gegenſatz zwiſchen dem
Südweſten des Zollvereins und dem Nordoſten.


Die letzten Betrachtungen über die Baugewerbe
haben uns eigentlich ſchon von der allgemeinen auf die
ſpeziellere Unterſuchung einzelner Gewerbe übergeführt,
die als letzter Abſchnitt ſich anſchließen ſoll.

Den Mittelpunkt der Betrachtung wird daſſelbe
Thema bilden wie bisher — die Umbildung der Klein-
gewerbe, die Frage, in wie weit das einzelne Gewerbe
durch die veränderte Technik, durch die Aenderung der
Verkehrsverhältniſſe und Geſchäftsgebräuche, durch die
Anſammlung großer Kapitale, durch die großſtädtiſchen
Verhältniſſe ein anderes geworden iſt. Ich werde mich
dabei aber nicht wie bisher auf die in der Handwerker-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0415" n="[393]"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">1. Die Nahrungsgewerbe im Allgemeinen und die<lb/>
in der Fabriktabelle verzeichneten im Speziellen.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <argument>
            <p>Einleitung. Bedeutung der Nahrungsgewerbe. Zahl der Per-<lb/>
&#x017F;onen. Die großen Betriebe. Die Zuckerindu&#x017F;trie. Der Um-<lb/>
fang der andern hierher gehörenden Fabriken. Das Mühlen-<lb/>
we&#x017F;en. Seine Fort&#x017F;chritte, Mehlhandel und Dampfmüllerei.<lb/>
Trotzdem daneben der Fortbe&#x017F;tand der kleinen Mühlen. Die<lb/>
Spiritusbrennerei, der frühere Kleinbetrieb, der jetzige aus-<lb/>
&#x017F;chließliche Großbetrieb. Die Brauerei, der theilwei&#x017F;e Ueber-<lb/>
gang zu größern Ge&#x017F;chäften. Der Gegen&#x017F;atz zwi&#x017F;chen dem<lb/>
Südwe&#x017F;ten des Zollvereins und dem Nordo&#x017F;ten.</p>
          </argument><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p>Die letzten Betrachtungen über die Baugewerbe<lb/>
haben uns eigentlich &#x017F;chon von der allgemeinen auf die<lb/>
&#x017F;peziellere Unter&#x017F;uchung einzelner Gewerbe übergeführt,<lb/>
die als letzter Ab&#x017F;chnitt &#x017F;ich an&#x017F;chließen &#x017F;oll.</p><lb/>
          <p>Den Mittelpunkt der Betrachtung wird da&#x017F;&#x017F;elbe<lb/>
Thema bilden wie bisher &#x2014; die Umbildung der Klein-<lb/>
gewerbe, die Frage, in wie weit das einzelne Gewerbe<lb/>
durch die veränderte Technik, durch die Aenderung der<lb/>
Verkehrsverhältni&#x017F;&#x017F;e und Ge&#x017F;chäftsgebräuche, durch die<lb/>
An&#x017F;ammlung großer Kapitale, durch die groß&#x017F;tädti&#x017F;chen<lb/>
Verhältni&#x017F;&#x017F;e ein anderes geworden i&#x017F;t. Ich werde mich<lb/>
dabei aber nicht wie bisher auf die in der Handwerker-<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[393]/0415] 1. Die Nahrungsgewerbe im Allgemeinen und die in der Fabriktabelle verzeichneten im Speziellen. Einleitung. Bedeutung der Nahrungsgewerbe. Zahl der Per- ſonen. Die großen Betriebe. Die Zuckerinduſtrie. Der Um- fang der andern hierher gehörenden Fabriken. Das Mühlen- weſen. Seine Fortſchritte, Mehlhandel und Dampfmüllerei. Trotzdem daneben der Fortbeſtand der kleinen Mühlen. Die Spiritusbrennerei, der frühere Kleinbetrieb, der jetzige aus- ſchließliche Großbetrieb. Die Brauerei, der theilweiſe Ueber- gang zu größern Geſchäften. Der Gegenſatz zwiſchen dem Südweſten des Zollvereins und dem Nordoſten. Die letzten Betrachtungen über die Baugewerbe haben uns eigentlich ſchon von der allgemeinen auf die ſpeziellere Unterſuchung einzelner Gewerbe übergeführt, die als letzter Abſchnitt ſich anſchließen ſoll. Den Mittelpunkt der Betrachtung wird daſſelbe Thema bilden wie bisher — die Umbildung der Klein- gewerbe, die Frage, in wie weit das einzelne Gewerbe durch die veränderte Technik, durch die Aenderung der Verkehrsverhältniſſe und Geſchäftsgebräuche, durch die Anſammlung großer Kapitale, durch die großſtädtiſchen Verhältniſſe ein anderes geworden iſt. Ich werde mich dabei aber nicht wie bisher auf die in der Handwerker-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/schmoller_kleingewerbe_1870
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/schmoller_kleingewerbe_1870/415
Zitationshilfe: Schmoller, Gustav: Zur Geschichte der deutschen Kleingewerbe im 19. Jahrhundert. Halle (Saale), 1870, S. [393]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/schmoller_kleingewerbe_1870/415>, abgerufen am 16.08.2022.