Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Scriver, Christian: Das Verlohrne und wiedergefundene Schäfflein. Magdeburg, 1672.

Bild:
<< vorherige Seite
TEXT,
Zu folgenden Predigten.
Eph. VI. 10. 11. 12. 13.

Zu letzt/ meine Brüder/ seid starck in dem HErrn/
und in der Macht seiner Stärcke/ ziehet an den Har-
nisch GOttes/ daß ihr bestehen könt/ gegen die listi-
gen Anläuffe des Teuffels/ Denn wir haben nicht
mit Fleisch und Blut zu kämpffen/ sondern mit Für-
sten und Gewaltigen/ nehmlich mit den HErrn der
Welt/ die in der Finsterniß dieser Welt herschen/ mit
den bösen Geistern unter dem Himmel/ umb deß
willen/ so ergreifft den Harnisch GOttes/ auff daß
ihr/ wenn das böse Stündlein kömt/ Widerstandt
thun/ und alles wol außrichten/ und das Feld be-
halten möget.

Jm Na-
TEXT,
Zu folgenden Predigten.
Eph. VI. 10. 11. 12. 13.

Zu letzt/ meine Bruͤder/ ſeid ſtarck in dem HErꝛn/
und in der Macht ſeiner Staͤrcke/ ziehet an den Har-
niſch GOttes/ daß ihr beſtehen koͤnt/ gegen die liſti-
gen Anlaͤuffe des Teuffels/ Denn wir haben nicht
mit Fleiſch und Blut zu kaͤmpffen/ ſondern mit Fuͤr-
ſten und Gewaltigen/ nehmlich mit den HErrn der
Welt/ die in der Finſterniß dieſer Welt herſchen/ mit
den boͤſen Geiſtern unter dem Himmel/ umb deß
willen/ ſo ergreifft den Harniſch GOttes/ auff daß
ihr/ wenn das boͤſe Stuͤndlein koͤmt/ Widerſtandt
thun/ und alles wol außrichten/ und das Feld be-
halten moͤget.

Jm Na-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0022"/>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">TEXT,</hi></hi><lb/><hi rendition="#b">Zu folgenden Predigten.</hi><lb/><hi rendition="#aq">Eph. VI.</hi> 10. 11. 12. 13.</hi> </head><lb/>
          <quote>
            <p>Zu letzt/ meine Bru&#x0364;der/ &#x017F;eid &#x017F;tarck in dem HEr&#xA75B;n/<lb/>
und in der Macht &#x017F;einer Sta&#x0364;rcke/ ziehet an den Har-<lb/>
ni&#x017F;ch GOttes/ daß ihr be&#x017F;tehen ko&#x0364;nt/ gegen die li&#x017F;ti-<lb/>
gen Anla&#x0364;uffe des Teuffels/ Denn wir haben nicht<lb/>
mit Flei&#x017F;ch und Blut zu ka&#x0364;mpffen/ &#x017F;ondern mit Fu&#x0364;r-<lb/>
&#x017F;ten und Gewaltigen/ nehmlich mit den HErrn der<lb/>
Welt/ die in der Fin&#x017F;terniß die&#x017F;er Welt her&#x017F;chen/ mit<lb/>
den bo&#x0364;&#x017F;en Gei&#x017F;tern unter dem Himmel/ umb deß<lb/>
willen/ &#x017F;o ergreifft den Harni&#x017F;ch GOttes/ auff daß<lb/>
ihr/ wenn das bo&#x0364;&#x017F;e Stu&#x0364;ndlein ko&#x0364;mt/ Wider&#x017F;tandt<lb/>
thun/ und alles wol außrichten/ und das Feld be-<lb/>
halten mo&#x0364;get.</p>
          </quote>
        </div><lb/>
        <fw type="catch" place="bottom"> <hi rendition="#b">Jm Na-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0022] TEXT, Zu folgenden Predigten. Eph. VI. 10. 11. 12. 13. Zu letzt/ meine Bruͤder/ ſeid ſtarck in dem HErꝛn/ und in der Macht ſeiner Staͤrcke/ ziehet an den Har- niſch GOttes/ daß ihr beſtehen koͤnt/ gegen die liſti- gen Anlaͤuffe des Teuffels/ Denn wir haben nicht mit Fleiſch und Blut zu kaͤmpffen/ ſondern mit Fuͤr- ſten und Gewaltigen/ nehmlich mit den HErrn der Welt/ die in der Finſterniß dieſer Welt herſchen/ mit den boͤſen Geiſtern unter dem Himmel/ umb deß willen/ ſo ergreifft den Harniſch GOttes/ auff daß ihr/ wenn das boͤſe Stuͤndlein koͤmt/ Widerſtandt thun/ und alles wol außrichten/ und das Feld be- halten moͤget. Jm Na-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/scriver_schaefflein_1672
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/scriver_schaefflein_1672/22
Zitationshilfe: Scriver, Christian: Das Verlohrne und wiedergefundene Schäfflein. Magdeburg, 1672, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/scriver_schaefflein_1672/22>, abgerufen am 23.07.2024.