Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seckendorff, Veit Ludwig von: Teutscher Fürsten Stat. Frankfurt (Main), 1656.

Bild:
<< vorherige Seite
Außführlicher Entwurff
XII.
Bestallung deß Amptschreibers/ Kastners/
Kellners/ oder dergleichen bedienten/ dem die ein-
bringung vnd Rechnung der Aempter-Einkunfften
anvertrawet ist.
I.

VNser Amptschreiber (Kastner/ Kellner/ Amptsvoigt) zu N. N. Soll
ins gemein seine gantze Dienstleystung darauff wenden vnnd einrich-
ten/ daß vnter der Direction vnserer Rent-Cammer/ auch deß ihme
fürgesetzten Amptsmans/ alle vnsere Cammer-Güter/ gemeine vnd
Regal-Einkunfften/ gedachtes vnsers Ampts N. N. im auffrechtem gutem
Stande/ so viel müglich erhalten/ die Intraden vnd Gefälle gebührlich einge-
bracht/ an gehörige Ort gelieffert vnd verwendet/ vnnd trewlich verrechnet
werden.

2. Zu solcher seiner Dienstverrichtung/ soll Er in guter Erkundigung
vnd wissenschafft haben/ vnsers Ampts General-Beschreibung/ Sal-Erb
vnd Lagerbücher/ auch Special Vrkunden vnd Contract, über allerhand Gü-
ter vnd Einkunfften/ im Ampte/ die Bestallungen aller vnter bedienten deß
Ampts/ vnserere General befehl vnd Ordnung in Sachen die Haußhaltung
Außgabe vnd Einnahme betreffende/ wie auch vnsere Landsordnungen/ vnd
besonders die jenige Puncten derselben/ darinne von vnsern Regalien vnd In-
traden,
einige Verordnung geschiehet/ vnd was dergleichen mehr ist/ darauß
sich vnser Amptschreiber guten Berichts etholen kan/ nach solchen Vrkunden
vnd gründlicher Bewandnüß/ iedes Dinges/ sonst aber vnd ins gemein nach
der Anordnung vnsers Amptmans/ dieser seiner Bestallung/ vnd vnseren ins
Ampt abgehenden Special befehligen/ soll er sich allerdings achten/ vnd solches
alles für die Norm vnd Regul seiner Verrichtung in acht nehmen.

3. Wie wir nun vnserm Amptman zu N. N. die Ober Inspection vnnd
Direction, auch in vnserm Haußhalts vnd Rentsachen deß Ampts auffgetra-
gen/ also soll sich vnser Amptschreiber in allen wichtigen Sachen/ vnd fürfal-
lenden bedencklichen Vmbständen/ welche in dieser seiner Bestallung vnd ande-
ren maßgebenden unsern Ordnungen vnd befehlen nicht klärlich erlediget/ an
ihn den Amptman halten/ vnd seines Raths vnd befehls biß an vns geleben:
Vnd nach dem wir auß vnser Rent-Cammer/ üblichem Stylo nach/ die befehle

in Cam-
Außfuͤhrlicher Entwurff
XII.
Beſtallung deß Amptſchreibers/ Kaſtners/
Kellners/ oder dergleichen bedienten/ dem die ein-
bringung vnd Rechnung der Aempter-Einkunfften
anvertrawet iſt.
I.

VNſer Amptſchreiber (Kaſtner/ Kellner/ Amptsvoigt) zu N. N. Soll
ins gemein ſeine gantze Dienſtleyſtung darauff wenden vnnd einrich-
ten/ daß vnter der Direction vnſerer Rent-Cammer/ auch deß ihme
fuͤrgeſetzten Amptsmans/ alle vnſere Cammer-Guͤter/ gemeine vnd
Regal-Einkunfften/ gedachtes vnſers Ampts N. N. im auffrechtem gutem
Stande/ ſo viel muͤglich erhalten/ die Intraden vnd Gefaͤlle gebuͤhrlich einge-
bracht/ an gehoͤrige Ort gelieffert vnd verwendet/ vnnd trewlich verrechnet
werden.

2. Zu ſolcher ſeiner Dienſtverrichtung/ ſoll Er in guter Erkundigung
vnd wiſſenſchafft haben/ vnſers Ampts General-Beſchreibung/ Sal-Erb
vnd Lagerbuͤcher/ auch Special Vrkunden vnd Contract, uͤber allerhand Guͤ-
ter vnd Einkunfften/ im Ampte/ die Beſtallungen aller vnter bedienten deß
Ampts/ vnſerere General befehl vnd Ordnung in Sachen die Haußhaltung
Außgabe vnd Einnahme betreffende/ wie auch vnſere Landsordnungen/ vnd
beſonders die jenige Puncten derſelben/ darinne von vnſern Regalien vnd In-
traden,
einige Verordnung geſchiehet/ vnd was dergleichen mehr iſt/ darauß
ſich vnſer Amptſchreiber guten Berichts etholen kan/ nach ſolchen Vrkunden
vnd gruͤndlicher Bewandnuͤß/ iedes Dinges/ ſonſt aber vnd ins gemein nach
der Anordnung vnſers Amptmans/ dieſer ſeiner Beſtallung/ vnd vnſeren ins
Ampt abgehenden Special befehligen/ ſoll er ſich allerdings achten/ vnd ſolches
alles fuͤr die Norm vnd Regul ſeiner Verrichtung in acht nehmen.

3. Wie wir nun vnſerm Amptman zu N. N. die Ober Inſpection vnnd
Direction, auch in vnſerm Haußhalts vnd Rentſachen deß Ampts auffgetra-
gen/ alſo ſoll ſich vnſer Amptſchreiber in allen wichtigen Sachen/ vnd fuͤrfal-
lenden bedencklichen Vmbſtaͤnden/ welche in dieſer ſeiner Beſtallung vnd ande-
ren maßgebenden unſern Ordnungen vnd befehlen nicht klaͤrlich erlediget/ an
ihn den Amptman halten/ vnd ſeines Raths vnd befehls biß an vns geleben:
Vnd nach dem wir auß vnſer Rent-Cammer/ uͤblichem Stylo nach/ die befehle

in Cam-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0442" n="398"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Außfu&#x0364;hrlicher Entwurff</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">XII.</hi><lb/> <hi rendition="#b">Be&#x017F;tallung deß Ampt&#x017F;chreibers/ Ka&#x017F;tners/<lb/>
Kellners/ oder dergleichen bedienten/ dem die ein-<lb/>
bringung vnd Rechnung der Aempter-Einkunfften<lb/>
anvertrawet i&#x017F;t.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">I.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">V</hi>N&#x017F;er Ampt&#x017F;chreiber (Ka&#x017F;tner/ Kellner/ Amptsvoigt) zu N. N. Soll<lb/>
ins gemein &#x017F;eine gantze Dien&#x017F;tley&#x017F;tung darauff wenden vnnd einrich-<lb/>
ten/ daß vnter der <hi rendition="#aq">Direction</hi> vn&#x017F;erer Rent-Cammer/ auch deß ihme<lb/>
fu&#x0364;rge&#x017F;etzten Amptsmans/ alle vn&#x017F;ere Cammer-Gu&#x0364;ter/ gemeine vnd<lb/>
Regal-Einkunfften/ gedachtes vn&#x017F;ers Ampts N. N. im auffrechtem gutem<lb/>
Stande/ &#x017F;o viel mu&#x0364;glich erhalten/ die <hi rendition="#aq">Intraden</hi> vnd Gefa&#x0364;lle gebu&#x0364;hrlich einge-<lb/>
bracht/ an geho&#x0364;rige Ort gelieffert vnd verwendet/ vnnd trewlich verrechnet<lb/>
werden.</p><lb/>
            <p>2. Zu &#x017F;olcher &#x017F;einer Dien&#x017F;tverrichtung/ &#x017F;oll Er in guter Erkundigung<lb/>
vnd wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chafft haben/ vn&#x017F;ers Ampts <hi rendition="#aq">General-</hi>Be&#x017F;chreibung/ Sal-Erb<lb/>
vnd Lagerbu&#x0364;cher/ auch <hi rendition="#aq">Special</hi> Vrkunden vnd <hi rendition="#aq">Contract,</hi> u&#x0364;ber allerhand Gu&#x0364;-<lb/>
ter vnd Einkunfften/ im Ampte/ die Be&#x017F;tallungen aller vnter bedienten deß<lb/>
Ampts/ vn&#x017F;erere <hi rendition="#aq">General</hi> befehl vnd Ordnung in Sachen die Haußhaltung<lb/>
Außgabe vnd Einnahme betreffende/ wie auch vn&#x017F;ere Landsordnungen/ vnd<lb/>
be&#x017F;onders die jenige Puncten der&#x017F;elben/ darinne von vn&#x017F;ern <hi rendition="#aq">Regalien</hi> vnd <hi rendition="#aq">In-<lb/>
traden,</hi> einige Verordnung ge&#x017F;chiehet/ vnd was dergleichen mehr i&#x017F;t/ darauß<lb/>
&#x017F;ich vn&#x017F;er Ampt&#x017F;chreiber guten Berichts etholen kan/ nach &#x017F;olchen Vrkunden<lb/>
vnd gru&#x0364;ndlicher Bewandnu&#x0364;ß/ iedes Dinges/ &#x017F;on&#x017F;t aber vnd ins gemein nach<lb/>
der Anordnung vn&#x017F;ers Amptmans/ die&#x017F;er &#x017F;einer Be&#x017F;tallung/ vnd vn&#x017F;eren ins<lb/>
Ampt abgehenden <hi rendition="#aq">Special</hi> befehligen/ &#x017F;oll er &#x017F;ich allerdings achten/ vnd &#x017F;olches<lb/>
alles fu&#x0364;r die Norm vnd Regul &#x017F;einer Verrichtung in acht nehmen.</p><lb/>
            <p>3. Wie wir nun vn&#x017F;erm Amptman zu N. N. die Ober <hi rendition="#aq">In&#x017F;pection</hi> vnnd<lb/><hi rendition="#aq">Direction,</hi> auch in vn&#x017F;erm Haußhalts vnd Rent&#x017F;achen deß Ampts auffgetra-<lb/>
gen/ al&#x017F;o &#x017F;oll &#x017F;ich vn&#x017F;er Ampt&#x017F;chreiber in allen wichtigen Sachen/ vnd fu&#x0364;rfal-<lb/>
lenden bedencklichen Vmb&#x017F;ta&#x0364;nden/ welche in die&#x017F;er &#x017F;einer Be&#x017F;tallung vnd ande-<lb/>
ren maßgebenden un&#x017F;ern Ordnungen vnd befehlen nicht kla&#x0364;rlich erlediget/ an<lb/>
ihn den Amptman halten/ vnd &#x017F;eines Raths vnd befehls biß an vns geleben:<lb/>
Vnd nach dem wir auß vn&#x017F;er Rent-Cammer/ u&#x0364;blichem <hi rendition="#aq">Stylo</hi> nach/ die befehle<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">in Cam-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[398/0442] Außfuͤhrlicher Entwurff XII. Beſtallung deß Amptſchreibers/ Kaſtners/ Kellners/ oder dergleichen bedienten/ dem die ein- bringung vnd Rechnung der Aempter-Einkunfften anvertrawet iſt. I. VNſer Amptſchreiber (Kaſtner/ Kellner/ Amptsvoigt) zu N. N. Soll ins gemein ſeine gantze Dienſtleyſtung darauff wenden vnnd einrich- ten/ daß vnter der Direction vnſerer Rent-Cammer/ auch deß ihme fuͤrgeſetzten Amptsmans/ alle vnſere Cammer-Guͤter/ gemeine vnd Regal-Einkunfften/ gedachtes vnſers Ampts N. N. im auffrechtem gutem Stande/ ſo viel muͤglich erhalten/ die Intraden vnd Gefaͤlle gebuͤhrlich einge- bracht/ an gehoͤrige Ort gelieffert vnd verwendet/ vnnd trewlich verrechnet werden. 2. Zu ſolcher ſeiner Dienſtverrichtung/ ſoll Er in guter Erkundigung vnd wiſſenſchafft haben/ vnſers Ampts General-Beſchreibung/ Sal-Erb vnd Lagerbuͤcher/ auch Special Vrkunden vnd Contract, uͤber allerhand Guͤ- ter vnd Einkunfften/ im Ampte/ die Beſtallungen aller vnter bedienten deß Ampts/ vnſerere General befehl vnd Ordnung in Sachen die Haußhaltung Außgabe vnd Einnahme betreffende/ wie auch vnſere Landsordnungen/ vnd beſonders die jenige Puncten derſelben/ darinne von vnſern Regalien vnd In- traden, einige Verordnung geſchiehet/ vnd was dergleichen mehr iſt/ darauß ſich vnſer Amptſchreiber guten Berichts etholen kan/ nach ſolchen Vrkunden vnd gruͤndlicher Bewandnuͤß/ iedes Dinges/ ſonſt aber vnd ins gemein nach der Anordnung vnſers Amptmans/ dieſer ſeiner Beſtallung/ vnd vnſeren ins Ampt abgehenden Special befehligen/ ſoll er ſich allerdings achten/ vnd ſolches alles fuͤr die Norm vnd Regul ſeiner Verrichtung in acht nehmen. 3. Wie wir nun vnſerm Amptman zu N. N. die Ober Inſpection vnnd Direction, auch in vnſerm Haußhalts vnd Rentſachen deß Ampts auffgetra- gen/ alſo ſoll ſich vnſer Amptſchreiber in allen wichtigen Sachen/ vnd fuͤrfal- lenden bedencklichen Vmbſtaͤnden/ welche in dieſer ſeiner Beſtallung vnd ande- ren maßgebenden unſern Ordnungen vnd befehlen nicht klaͤrlich erlediget/ an ihn den Amptman halten/ vnd ſeines Raths vnd befehls biß an vns geleben: Vnd nach dem wir auß vnſer Rent-Cammer/ uͤblichem Stylo nach/ die befehle in Cam-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656/442
Zitationshilfe: Seckendorff, Veit Ludwig von: Teutscher Fürsten Stat. Frankfurt (Main), 1656, S. 398. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656/442>, abgerufen am 21.04.2021.