Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ernst, George: Das Training des Trabers. Wien, 1883.

Bild:
<< vorherige Seite
Maud S. = 2 : 103/4.

Im Nachstehenden geben wir den Bericht
über das grosse Zeitrennen der Maud S., in
welchem dieselbe den Record von 2 : 103/4
erzielte.

Es war am 18. September, als Maud S.
in Chicago auf der Bahn des dortigen "Jockey
and Trotting Clubs" gegen Zeit startete.

Auf einen schönen Vormittag war ein
hässlicher, stürmischer Nachmittag gefolgt.
Der Wind fegte wild über die Bahn und von
mehr als einer Seite wurde der Zweifel laut,
ob Maud S. bei solch' ungünstigem Wetter
überhaupt laufen werde. Niemand aber hoffte,
selbst für den besten Fall, auf einen guten
Record.

Da auch noch schwere Regenwolken
am Himmel aufzogen, die jeden Augenblick
in Gestalt eines Platzregens herunterzustürzen
drohten, fanden sich überhaupt nur etwa 1500
Menschen auf der Bahn ein. Das Schlimmste

Maud S. = 2 : 10¾.

Im Nachstehenden geben wir den Bericht
über das grosse Zeitrennen der Maud S., in
welchem dieselbe den Record von 2 : 10¾
erzielte.

Es war am 18. September, als Maud S.
in Chicago auf der Bahn des dortigen „Jockey
and Trotting Clubs“ gegen Zeit startete.

Auf einen schönen Vormittag war ein
hässlicher, stürmischer Nachmittag gefolgt.
Der Wind fegte wild über die Bahn und von
mehr als einer Seite wurde der Zweifel laut,
ob Maud S. bei solch’ ungünstigem Wetter
überhaupt laufen werde. Niemand aber hoffte,
selbst für den besten Fall, auf einen guten
Record.

Da auch noch schwere Regenwolken
am Himmel aufzogen, die jeden Augenblick
in Gestalt eines Platzregens herunterzustürzen
drohten, fanden sich überhaupt nur etwa 1500
Menschen auf der Bahn ein. Das Schlimmste

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0189" n="[173]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Maud S. = 2 : 10¾.</hi> </head><lb/>
        <p>Im Nachstehenden geben wir den Bericht<lb/>
über das grosse Zeitrennen der <hi rendition="#i">Maud S.</hi>, in<lb/>
welchem dieselbe den Record von 2 : 10¾<lb/>
erzielte.</p><lb/>
        <p>Es war am 18. September, als <hi rendition="#i">Maud S.</hi><lb/>
in Chicago auf der Bahn des dortigen &#x201E;Jockey<lb/>
and Trotting Clubs&#x201C; gegen Zeit startete.</p><lb/>
        <p>Auf einen schönen Vormittag war ein<lb/>
hässlicher, stürmischer Nachmittag gefolgt.<lb/>
Der Wind fegte wild über die Bahn und von<lb/>
mehr als einer Seite wurde der Zweifel laut,<lb/>
ob <hi rendition="#i">Maud S.</hi> bei solch&#x2019; ungünstigem Wetter<lb/>
überhaupt laufen werde. Niemand aber hoffte,<lb/>
selbst für den besten Fall, auf einen guten<lb/>
Record.</p><lb/>
        <p>Da auch noch schwere Regenwolken<lb/>
am Himmel aufzogen, die jeden Augenblick<lb/>
in Gestalt eines Platzregens herunterzustürzen<lb/>
drohten, fanden sich überhaupt nur etwa 1500<lb/>
Menschen auf der Bahn ein. Das Schlimmste<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[173]/0189] Maud S. = 2 : 10¾. Im Nachstehenden geben wir den Bericht über das grosse Zeitrennen der Maud S., in welchem dieselbe den Record von 2 : 10¾ erzielte. Es war am 18. September, als Maud S. in Chicago auf der Bahn des dortigen „Jockey and Trotting Clubs“ gegen Zeit startete. Auf einen schönen Vormittag war ein hässlicher, stürmischer Nachmittag gefolgt. Der Wind fegte wild über die Bahn und von mehr als einer Seite wurde der Zweifel laut, ob Maud S. bei solch’ ungünstigem Wetter überhaupt laufen werde. Niemand aber hoffte, selbst für den besten Fall, auf einen guten Record. Da auch noch schwere Regenwolken am Himmel aufzogen, die jeden Augenblick in Gestalt eines Platzregens herunterzustürzen drohten, fanden sich überhaupt nur etwa 1500 Menschen auf der Bahn ein. Das Schlimmste

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/silberer_traber_1883
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/silberer_traber_1883/189
Zitationshilfe: Ernst, George: Das Training des Trabers. Wien, 1883, S. [173]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/silberer_traber_1883/189>, abgerufen am 16.08.2022.