Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Silesius, Angelus: Heilige Seelen-Lust. [Erstes bis Drittes Buch]. Breslau, 1657.

Bild:
<< vorherige Seite
der Hirten-Lieder.
87. Sein Geruch erwekt in jhr ewige Liebs-Begier.
88. Sie bittet jhn umb seine Liebe.
89. Sie wil sonst nichts als JEsum lieben.
90. Sie liebet jhn als jhre Blume.
91. Sie begehret jhn im heilgen Sacrament zu empfahen.
92. Sie seufftzet nach jhm im heiligen Sacrament.
93. Sie wüntschet JEsum selbst in jhrem Hertzen zu haben.
94. Sie ruffet jhn in jhren Garten.
95. Sie bereitet sich jhren Lieben im heilgen Sacrament zu
empfahen.
96. Sie ruffet alle Heiligen an/ daß sie sie jhrem Bräutigam
bereiten helffen.
97. Sie danket jhm nach Empfahung deß heiligen Sacra-
ments.
98. Sie verwundert sich über der Liebe im heiligen Sacra-
ment erzeigt.
99. Sie singet jhm das Lied der Jungfrauen Mariae.
100. Sie begehret jhn mit tausend Hertzen zu lieben.
101. Sie begehrt Johannes zu seyn/ und an der Brust JEsu
zu ruhen.
102. Sie schenkt sich jhrem Bräutigam.
103. JEsus ist jhr alles.
104. Sie wüntschet alles zu seyn jhrem JEsu.
105. Sie hält jhn für jhren besten Freund.
106. Sie jubiliret über jhm mit den Hirten.
107. Sie ergibt sich der ewigen Liebe.
108. JEsus ist jhr der allersüsseste.
109. Sie erwieget seine Liebligkeit an den Creaturen.
110. Sie freuet sich über seiner Herrligkeit.
111. Sie freuet sich wegen der letzten Zukunfft jhres Geliebten.
112. Sie ist frölich in JEsu jhrem Gott.
113. Sie preiset seine Güttigkeit.
114. Sie befihlet sich jhme bey angehender Nacht.
115. Sie freuet sich/ daß er sie wird ewig selig machen.
116. Sie stimmet jhm die Seiten an.
117. Sie danket jhm für seine Wolthaten.
118. Sie
der Hirten-Lieder.
87. Sein Geruch erwekt in jhr ewige Liebs-Begier.
88. Sie bittet jhn umb ſeine Liebe.
89. Sie wil ſonſt nichts als JEſum lieben.
90. Sie liebet jhn als jhre Blume.
91. Sie begehret jhn im heilgen Sacrament zu empfahen.
92. Sie ſeufftzet nach jhm im heiligen Sacrament.
93. Sie wuͤntſchet JEſum ſelbſt in jhrem Hertzen zu haben.
94. Sie ruffet jhn in jhren Garten.
95. Sie bereitet ſich jhren Lieben im heilgen Sacrament zu
empfahen.
96. Sie ruffet alle Heiligen an/ daß ſie ſie jhrem Braͤutigam
bereiten helffen.
97. Sie danket jhm nach Empfahung deß heiligen Sacra-
ments.
98. Sie verwundert ſich uͤber der Liebe im heiligen Sacra-
ment erzeigt.
99. Sie ſinget jhm das Lied der Jungfrauen Mariæ.
100. Sie begehret jhn mit tauſend Hertzen zu lieben.
101. Sie begehrt Johannes zu ſeyn/ und an der Bruſt JEſu
zu ruhen.
102. Sie ſchenkt ſich jhrem Braͤutigam.
103. JEſus iſt jhr alles.
104. Sie wuͤntſchet alles zu ſeyn jhrem JEſu.
105. Sie haͤlt jhn fuͤr jhren beſten Freund.
106. Sie jubiliret uͤber jhm mit den Hirten.
107. Sie ergibt ſich der ewigen Liebe.
108. JEſus iſt jhr der allerſuͤſſeſte.
109. Sie erwieget ſeine Liebligkeit an den Creaturen.
110. Sie freuet ſich uͤber ſeiner Herꝛligkeit.
111. Sie freuet ſich wegen der letzten Zukunfft jhres Geliebten.
112. Sie iſt froͤlich in JEſu jhrem Gott.
113. Sie preiſet ſeine Guͤttigkeit.
114. Sie befihlet ſich jhme bey angehender Nacht.
115. Sie freuet ſich/ daß er ſie wird ewig ſelig machen.
116. Sie ſtimmet jhm die Seiten an.
117. Sie danket jhm fuͤr ſeine Wolthaten.
118. Sie
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="contents">
        <pb facs="#f0019"/>
        <fw place="top" type="header">der Hirten-Lieder.</fw><lb/>
        <list>
          <item>87. Sein Geruch erwekt in jhr ewige Liebs-Begier.</item><lb/>
          <item>88. Sie bittet jhn umb &#x017F;eine Liebe.</item><lb/>
          <item>89. Sie wil &#x017F;on&#x017F;t nichts als JE&#x017F;um lieben.</item><lb/>
          <item>90. Sie liebet jhn als jhre Blume.</item><lb/>
          <item>91. Sie begehret jhn im heilgen Sacrament zu empfahen.</item><lb/>
          <item>92. Sie &#x017F;eufftzet nach jhm im heiligen Sacrament.</item><lb/>
          <item>93. Sie wu&#x0364;nt&#x017F;chet JE&#x017F;um &#x017F;elb&#x017F;t in jhrem Hertzen zu haben.</item><lb/>
          <item>94. Sie ruffet jhn in jhren Garten.</item><lb/>
          <item>95. Sie bereitet &#x017F;ich jhren Lieben im heilgen Sacrament zu<lb/>
empfahen.</item><lb/>
          <item>96. Sie ruffet alle Heiligen an/ daß &#x017F;ie &#x017F;ie jhrem Bra&#x0364;utigam<lb/>
bereiten helffen.</item><lb/>
          <item>97. Sie danket jhm nach Empfahung deß heiligen Sacra-<lb/>
ments.</item><lb/>
          <item>98. Sie verwundert &#x017F;ich u&#x0364;ber der Liebe im heiligen Sacra-<lb/>
ment erzeigt.</item><lb/>
          <item>99. Sie &#x017F;inget jhm das Lied der Jungfrauen Mari<hi rendition="#aq">æ</hi>.</item><lb/>
          <item>100. Sie begehret jhn mit tau&#x017F;end Hertzen zu lieben.</item><lb/>
          <item>101. Sie begehrt Johannes zu &#x017F;eyn/ und an der Bru&#x017F;t JE&#x017F;u<lb/>
zu ruhen.</item><lb/>
          <item>102. Sie &#x017F;chenkt &#x017F;ich jhrem Bra&#x0364;utigam.</item><lb/>
          <item>103. JE&#x017F;us i&#x017F;t jhr alles.</item><lb/>
          <item>104. Sie wu&#x0364;nt&#x017F;chet alles zu &#x017F;eyn jhrem JE&#x017F;u.</item><lb/>
          <item>105. Sie ha&#x0364;lt jhn fu&#x0364;r jhren be&#x017F;ten Freund.</item><lb/>
          <item>106. Sie jubiliret u&#x0364;ber jhm mit den Hirten.</item><lb/>
          <item>107. Sie ergibt &#x017F;ich der ewigen Liebe.</item><lb/>
          <item>108. JE&#x017F;us i&#x017F;t jhr der aller&#x017F;u&#x0364;&#x017F;&#x017F;e&#x017F;te.</item><lb/>
          <item>109. Sie erwieget &#x017F;eine Liebligkeit an den Creaturen.</item><lb/>
          <item>110. Sie freuet &#x017F;ich u&#x0364;ber &#x017F;einer Her&#xA75B;ligkeit.</item><lb/>
          <item>111. Sie freuet &#x017F;ich wegen der letzten Zukunfft jhres Geliebten.</item><lb/>
          <item>112. Sie i&#x017F;t fro&#x0364;lich in JE&#x017F;u jhrem Gott.</item><lb/>
          <item>113. Sie prei&#x017F;et &#x017F;eine Gu&#x0364;ttigkeit.</item><lb/>
          <item>114. Sie befihlet &#x017F;ich jhme bey angehender Nacht.</item><lb/>
          <item>115. Sie freuet &#x017F;ich/ daß er &#x017F;ie wird ewig &#x017F;elig machen.</item><lb/>
          <item>116. Sie &#x017F;timmet jhm die Seiten an.</item><lb/>
          <item>117. Sie danket jhm fu&#x0364;r &#x017F;eine Wolthaten.</item>
        </list><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">118. Sie</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0019] der Hirten-Lieder. 87. Sein Geruch erwekt in jhr ewige Liebs-Begier. 88. Sie bittet jhn umb ſeine Liebe. 89. Sie wil ſonſt nichts als JEſum lieben. 90. Sie liebet jhn als jhre Blume. 91. Sie begehret jhn im heilgen Sacrament zu empfahen. 92. Sie ſeufftzet nach jhm im heiligen Sacrament. 93. Sie wuͤntſchet JEſum ſelbſt in jhrem Hertzen zu haben. 94. Sie ruffet jhn in jhren Garten. 95. Sie bereitet ſich jhren Lieben im heilgen Sacrament zu empfahen. 96. Sie ruffet alle Heiligen an/ daß ſie ſie jhrem Braͤutigam bereiten helffen. 97. Sie danket jhm nach Empfahung deß heiligen Sacra- ments. 98. Sie verwundert ſich uͤber der Liebe im heiligen Sacra- ment erzeigt. 99. Sie ſinget jhm das Lied der Jungfrauen Mariæ. 100. Sie begehret jhn mit tauſend Hertzen zu lieben. 101. Sie begehrt Johannes zu ſeyn/ und an der Bruſt JEſu zu ruhen. 102. Sie ſchenkt ſich jhrem Braͤutigam. 103. JEſus iſt jhr alles. 104. Sie wuͤntſchet alles zu ſeyn jhrem JEſu. 105. Sie haͤlt jhn fuͤr jhren beſten Freund. 106. Sie jubiliret uͤber jhm mit den Hirten. 107. Sie ergibt ſich der ewigen Liebe. 108. JEſus iſt jhr der allerſuͤſſeſte. 109. Sie erwieget ſeine Liebligkeit an den Creaturen. 110. Sie freuet ſich uͤber ſeiner Herꝛligkeit. 111. Sie freuet ſich wegen der letzten Zukunfft jhres Geliebten. 112. Sie iſt froͤlich in JEſu jhrem Gott. 113. Sie preiſet ſeine Guͤttigkeit. 114. Sie befihlet ſich jhme bey angehender Nacht. 115. Sie freuet ſich/ daß er ſie wird ewig ſelig machen. 116. Sie ſtimmet jhm die Seiten an. 117. Sie danket jhm fuͤr ſeine Wolthaten. 118. Sie

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/silesius_seelenlust01_1657
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/silesius_seelenlust01_1657/19
Zitationshilfe: Silesius, Angelus: Heilige Seelen-Lust. [Erstes bis Drittes Buch]. Breslau, 1657, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/silesius_seelenlust01_1657/19>, abgerufen am 25.07.2024.