Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676.

Bild:
<< vorherige Seite

seiner guten Freund überschicket/ mit beyge-
fügtem Bittschreiben/ meine in der furcht
deß Herren darüber führende gedancken
zu eröffnen. Nun hatte Jch/ dem lieben
GOTT sey danck/ damahl so viel ruh von
andern wichtigen Ampts-angelegenheiten/
daß Jch gleichfort selbe vor mich nehmen
und durchlesen kunte; Da Jch dann nicht
melden wil/ mit was hertzlicher Seelen-
vergnügung wahrgenommen/ daß noch ei-
nige Michas in der Welt/ welche der besten
Glaubens-früchen suchen/ aber wie ei-
ner der im Weinberg nachlieset/ derselben
wenig/ ach! wenig finden; Und daher GOtt
und den Vatter unsers Herren JEsu
CHristi gebeten/ daß Er alle seinem geist-
lichen Sion nöthige Männer mit Seel und
Leibes-kräfften ferner außrüsten/ und denen/
welchen diese und folgende zu dem Preiß
GOttes/ und aufnehmen seiner Christlichen
Kirchen woleingerichtete arbeiten zu handen
kommen/ den Geist der weißheit und der
offenbahrung zu sein selbst erkanntnüß
und erleuchtete augen ihres verständnüß
geben wolle/ daß sie erkennen mögen/ welches
da sey das geheimnüß seines willens/

und

ſeiner guten Freund uͤberſchicket/ mit beyge-
fügtem Bittſchreiben/ meine in der furcht
deß Herren daruͤber fuͤhrende gedancken
zu eroͤffnen. Nun hatte Jch/ dem lieben
GOTT ſey danck/ damahl ſo viel ruh von
andern wichtigen Ampts-angelegenheiten/
daß Jch gleichfort ſelbe vor mich nehmen
und durchleſen kunte; Da Jch dann nicht
melden wil/ mit was hertzlicher Seelen-
vergnuͤgung wahrgenommen/ daß noch ei-
nige Michas in der Welt/ welche der beſten
Glaubens-fruͤchen ſuchen/ aber wie ei-
ner der im Weinberg nachlieſet/ derſelben
wenig/ ach! wenig finden; Und daher GOtt
und den Vatter unſers Herren JEſu
CHriſti gebeten/ daß Er alle ſeinem geiſt-
lichen Sion noͤthige Maͤnner mit Seel und
Leibes-kraͤfften ferner außruͤſten/ und denen/
welchen dieſe und folgende zu dem Preiß
GOttes/ und aufnehmen ſeiner Chriſtlichen
Kirchen woleingerichtete arbeiten zu handen
kommen/ den Geiſt der weißheit und der
offenbahrung zu ſein ſelbſt erkanntnuͤß
und erleuchtete augen ihres verſtaͤndnuͤß
geben wolle/ daß ſie erkennen moͤgen/ welches
da ſey das geheimnuͤß ſeines willens/

und
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0190" n="164"/>
&#x017F;einer guten Freund u&#x0364;ber&#x017F;chicket/ mit beyge-<lb/>
fügtem Bitt&#x017F;chreiben/ meine in der furcht<lb/>
deß <hi rendition="#k">Herren</hi> daru&#x0364;ber fu&#x0364;hrende gedancken<lb/>
zu ero&#x0364;ffnen. Nun hatte Jch/ dem lieben<lb/>
GOTT &#x017F;ey danck/ damahl &#x017F;o viel ruh von<lb/>
andern wichtigen Ampts-angelegenheiten/<lb/>
daß Jch gleichfort &#x017F;elbe vor mich nehmen<lb/>
und durchle&#x017F;en kunte; Da Jch dann nicht<lb/>
melden wil/ mit was hertzlicher Seelen-<lb/>
vergnu&#x0364;gung wahrgenommen/ daß noch ei-<lb/>
nige <hi rendition="#aq">Michas</hi> in der Welt/ welche der be&#x017F;ten<lb/>
Glaubens-fru&#x0364;chen &#x017F;uchen/ aber wie ei-<lb/>
ner der im Weinberg nachlie&#x017F;et/ der&#x017F;elben<lb/>
wenig/ ach! wenig finden; Und daher GOtt<lb/>
und den Vatter un&#x017F;ers <hi rendition="#k">Herren</hi> JE&#x017F;u<lb/>
CHri&#x017F;ti gebeten/ daß Er alle &#x017F;einem gei&#x017F;t-<lb/>
lichen Sion no&#x0364;thige Ma&#x0364;nner mit Seel und<lb/>
Leibes-kra&#x0364;fften ferner außru&#x0364;&#x017F;ten/ und denen/<lb/>
welchen die&#x017F;e und folgende zu dem Preiß<lb/>
GOttes/ und aufnehmen &#x017F;einer Chri&#x017F;tlichen<lb/>
Kirchen woleingerichtete arbeiten zu handen<lb/>
kommen/ den Gei&#x017F;t der weißheit und der<lb/>
offenbahrung zu &#x017F;ein &#x017F;elb&#x017F;t erkanntnu&#x0364;ß<lb/>
und erleuchtete augen ihres ver&#x017F;ta&#x0364;ndnu&#x0364;ß<lb/>
geben wolle/ daß &#x017F;ie erkennen mo&#x0364;gen/ welches<lb/>
da &#x017F;ey das geheimnu&#x0364;ß &#x017F;eines willens/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">und</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[164/0190] ſeiner guten Freund uͤberſchicket/ mit beyge- fügtem Bittſchreiben/ meine in der furcht deß Herren daruͤber fuͤhrende gedancken zu eroͤffnen. Nun hatte Jch/ dem lieben GOTT ſey danck/ damahl ſo viel ruh von andern wichtigen Ampts-angelegenheiten/ daß Jch gleichfort ſelbe vor mich nehmen und durchleſen kunte; Da Jch dann nicht melden wil/ mit was hertzlicher Seelen- vergnuͤgung wahrgenommen/ daß noch ei- nige Michas in der Welt/ welche der beſten Glaubens-fruͤchen ſuchen/ aber wie ei- ner der im Weinberg nachlieſet/ derſelben wenig/ ach! wenig finden; Und daher GOtt und den Vatter unſers Herren JEſu CHriſti gebeten/ daß Er alle ſeinem geiſt- lichen Sion noͤthige Maͤnner mit Seel und Leibes-kraͤfften ferner außruͤſten/ und denen/ welchen dieſe und folgende zu dem Preiß GOttes/ und aufnehmen ſeiner Chriſtlichen Kirchen woleingerichtete arbeiten zu handen kommen/ den Geiſt der weißheit und der offenbahrung zu ſein ſelbſt erkanntnuͤß und erleuchtete augen ihres verſtaͤndnuͤß geben wolle/ daß ſie erkennen moͤgen/ welches da ſey das geheimnuͤß ſeines willens/ und

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/190
Zitationshilfe: Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676, S. 164. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/190>, abgerufen am 14.05.2021.