Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sperander [i. e. Gladov, Friedrich]: Sorgfältiger Negotiant und Wechßler. Leipzig, 1706.

Bild:
<< vorherige Seite
Jtaliänischen Buchhaltens
Tabellen
Bey Handlungen üblich/

Die zwey Principaliste Stück/ des Buchhal-
tens/ seynd:

Debit,
Credit,
und werden gebraucht/ zu/ wer oder was:
schuldig ist.
haben muß.


Wann man anfängt Buch zuhalten; so formirt man Erst-
lich das Inventarium, welches bestehet in Geld/ Gut/
Schuld/ und Gegenschuld/ nemlich:

Alle
da ich von
die von mir
zufordern haben/
Debit an
Credit von
Capital.


Der Gebrauch deß Journals ist/ daß man darinnen die
Partheyen bey Posten debitirt, nemlich:

1.
Der
was
schuldig ist/ Debit an solch
Gut
Person/
2. Die Summa der Schuld.
3. Da die Schuld aus entspringt/
4. Der Preiß deß Guts/ oder deß Wechsels/
5. Die Condition.

Der Gebrauch des Schuldbuchs oder Register/ ist/ daß
man darein überträgt/ die im Journal gedebitirte
Posten/ nemlich

Zur lincken Seite
Zur rechten Seite
wer oder was
Debit
Credit
ist nebenst wie viel/ zu
was Preiß u. Condition

Was
Jtaliaͤniſchen Buchhaltens
Tabellen
Bey Handlungen uͤblich/

Die zwey Principaliſte Stuͤck/ des Buchhal-
tens/ ſeynd:

Debit,
Credit,
und werden gebraucht/ zu/ wer oder was:
ſchuldig iſt.
haben muß.


Wann man anfaͤngt Buch zuhalten; ſo formirt man Erſt-
lich das Inventarium, welches beſtehet in Geld/ Gut/
Schuld/ und Gegenſchuld/ nemlich:

Alle
da ich von
die von mir
zufordern haben/
Debit an
Credit von
Capital.


Der Gebrauch deß Journals iſt/ daß man darinnen die
Partheyen bey Poſten debitirt, nemlich:

1.
Der
was
ſchuldig iſt/ Debit an ſolch
Gut
Perſon/
2. Die Summa der Schuld.
3. Da die Schuld aus entſpringt/
4. Der Preiß deß Guts/ oder deß Wechſels/
5. Die Condition.

Der Gebrauch des Schuldbuchs oder Regiſter/ iſt/ daß
man darein uͤbertraͤgt/ die im Journal gedebitirte
Poſten/ nemlich

Zur lincken Seite
Zur rechten Seite
wer oder was
Debit
Credit
iſt nebenſt wie viel/ zu
was Preiß u. Condition

Was
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0150" n="138"/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b">Jtalia&#x0364;ni&#x017F;chen Buchhaltens</hi><lb/><hi rendition="#aq">Tabellen</hi><lb/>
Bey Handlungen u&#x0364;blich/</head><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Die zwey <hi rendition="#aq">Principali</hi>&#x017F;te Stu&#x0364;ck/ des Buchhal-<lb/>
tens/ &#x017F;eynd:</hi> </hi> </p><lb/>
        <list>
          <head rendition="#rightBraced"> <hi rendition="#aq">Debit,<lb/>
Credit,</hi> </head>
          <item> und werden gebraucht/ zu/ wer oder was: </item>
          <trailer rendition="#leftBraced">&#x017F;chuldig i&#x017F;t.<lb/>
haben muß.</trailer>
        </list><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Wann man anfa&#x0364;ngt Buch zuhalten; &#x017F;o formirt man Er&#x017F;t-</hi><lb/>
lich das <hi rendition="#aq">Inventarium,</hi> welches be&#x017F;tehet in Geld/ Gut/<lb/>
Schuld/ und Gegen&#x017F;chuld/ nemlich:</hi> </p><lb/>
        <list>
          <head>Alle</head>
          <item>
            <list>
              <head rendition="#leftBraced #rightBraced"> da ich von<lb/>
die von mir </head>
              <item> zufordern haben/ </item>
              <trailer rendition="#leftBraced #rightBraced"><hi rendition="#aq">Debit</hi> an<lb/><hi rendition="#aq">Credit</hi> von </trailer>
            </list>
          </item>
          <trailer> <hi rendition="#aq">Capital.</hi> </trailer>
        </list><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Der Gebrauch deß</hi><hi rendition="#aq">Journals</hi><hi rendition="#b">i&#x017F;t/ daß man darinnen die</hi><lb/>
Partheyen bey Po&#x017F;ten <hi rendition="#aq">debitirt,</hi> nemlich:</hi> </p><lb/>
        <list>
          <item>1. <list><head rendition="#rightBraced">Der<lb/>
was</head><item> &#x017F;chuldig i&#x017F;t/ <hi rendition="#aq">Debit</hi> an &#x017F;olch </item><trailer rendition="#leftBraced"> Gut<lb/>
Per&#x017F;on/</trailer></list></item><lb/>
          <item>2. Die Summa der Schuld.</item><lb/>
          <item>3. Da die Schuld aus ent&#x017F;pringt/</item><lb/>
          <item>4. Der Preiß deß Guts/ oder deß Wech&#x017F;els/</item><lb/>
          <item>5. Die <hi rendition="#aq">Condition.</hi></item>
        </list><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Der Gebrauch des Schuldbuchs oder Regi&#x017F;ter/ i&#x017F;t/ daß</hi><lb/>
man darein u&#x0364;bertra&#x0364;gt/ die im <hi rendition="#aq">Journal</hi> ge<hi rendition="#aq">debitir</hi>te<lb/>
Po&#x017F;ten/ nemlich</hi> </p><lb/>
        <list rendition="#rightBraced">
          <item>
            <list>
              <head rendition="#rightBraced">Zur lincken Seite<lb/>
Zur rechten Seite</head>
              <item> wer oder was </item>
              <trailer rendition="#leftBraced"> <hi rendition="#aq">Debit<lb/>
Credit</hi> </trailer>
            </list>
          </item>
          <item> i&#x017F;t neben&#x017F;t wie viel/ zu<lb/>
was Preiß u. <hi rendition="#aq">Condition</hi></item>
        </list><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">Was</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[138/0150] Jtaliaͤniſchen Buchhaltens Tabellen Bey Handlungen uͤblich/ Die zwey Principaliſte Stuͤck/ des Buchhal- tens/ ſeynd: Debit, Credit, und werden gebraucht/ zu/ wer oder was: ſchuldig iſt. haben muß. Wann man anfaͤngt Buch zuhalten; ſo formirt man Erſt- lich das Inventarium, welches beſtehet in Geld/ Gut/ Schuld/ und Gegenſchuld/ nemlich: Alle da ich von die von mir zufordern haben/ Debit an Credit von Capital. Der Gebrauch deß Journals iſt/ daß man darinnen die Partheyen bey Poſten debitirt, nemlich: 1. Der was ſchuldig iſt/ Debit an ſolch Gut Perſon/ 2. Die Summa der Schuld. 3. Da die Schuld aus entſpringt/ 4. Der Preiß deß Guts/ oder deß Wechſels/ 5. Die Condition. Der Gebrauch des Schuldbuchs oder Regiſter/ iſt/ daß man darein uͤbertraͤgt/ die im Journal gedebitirte Poſten/ nemlich Zur lincken Seite Zur rechten Seite wer oder was Debit Credit iſt nebenſt wie viel/ zu was Preiß u. Condition Was

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/sperander_negotiant_1706
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/sperander_negotiant_1706/150
Zitationshilfe: Sperander [i. e. Gladov, Friedrich]: Sorgfältiger Negotiant und Wechßler. Leipzig, 1706, S. 138. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/sperander_negotiant_1706/150>, abgerufen am 19.08.2022.