Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 1. Berlin, 1861.

Bild:
<< vorherige Seite
Zweites Kapitel.

Oswald war jetzt eine Woche auf Schloß Grenwitz,
und die Woche war ihm vergangen wie ein Tag. Es
lag in seiner Natur, alles Neue mit Leidenschaft zu
ergreifen, selbst das Alltägliche, so lange es neu war,
und hier hatte er Neues vollauf: eine neue Situation,
neue Umgebung, neue Menschen. Das Alles versetzte
ihn, wie es bei sanguinischen Temperamenten ge¬
schehen pflegt, auf eine Zeit lang in die heiterste
Stimmung, in welcher es ihm ein Leichtes war, Dinge
und Menschen, und Alles und Jedes, womit er in
Berührung kam, selbst die Baronin mit ihren strengen,
kalten Zügen, selbst den schweigsamen Kutscher, gegen
den er gleich am ersten Abend einen Haß gefaßt hatte,
selbst den kriechenden, zuthunlichen Bedienten mit seinem
ewigen: Befehlen der Herr Doctor -- ganz liebens¬
würdig, zum mindesten interessant zu finden. Von

Zweites Kapitel.

Oswald war jetzt eine Woche auf Schloß Grenwitz,
und die Woche war ihm vergangen wie ein Tag. Es
lag in ſeiner Natur, alles Neue mit Leidenſchaft zu
ergreifen, ſelbſt das Alltägliche, ſo lange es neu war,
und hier hatte er Neues vollauf: eine neue Situation,
neue Umgebung, neue Menſchen. Das Alles verſetzte
ihn, wie es bei ſanguiniſchen Temperamenten ge¬
ſchehen pflegt, auf eine Zeit lang in die heiterſte
Stimmung, in welcher es ihm ein Leichtes war, Dinge
und Menſchen, und Alles und Jedes, womit er in
Berührung kam, ſelbſt die Baronin mit ihren ſtrengen,
kalten Zügen, ſelbſt den ſchweigſamen Kutſcher, gegen
den er gleich am erſten Abend einen Haß gefaßt hatte,
ſelbſt den kriechenden, zuthunlichen Bedienten mit ſeinem
ewigen: Befehlen der Herr Doctor — ganz liebens¬
würdig, zum mindeſten intereſſant zu finden. Von

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0023" n="[13]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Zweites Kapitel.</hi><lb/>
        </head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p>Oswald war jetzt eine Woche auf Schloß Grenwitz,<lb/>
und die Woche war ihm vergangen wie ein Tag. Es<lb/>
lag in &#x017F;einer Natur, alles Neue mit Leiden&#x017F;chaft zu<lb/>
ergreifen, &#x017F;elb&#x017F;t das Alltägliche, &#x017F;o lange es neu war,<lb/>
und hier hatte er Neues vollauf: eine neue Situation,<lb/>
neue Umgebung, neue Men&#x017F;chen. Das Alles ver&#x017F;etzte<lb/>
ihn, wie es bei &#x017F;anguini&#x017F;chen Temperamenten ge¬<lb/>
&#x017F;chehen pflegt, auf eine Zeit lang in die heiter&#x017F;te<lb/>
Stimmung, in welcher es ihm ein Leichtes war, Dinge<lb/>
und Men&#x017F;chen, und Alles und Jedes, womit er in<lb/>
Berührung kam, &#x017F;elb&#x017F;t die Baronin mit ihren &#x017F;trengen,<lb/>
kalten Zügen, &#x017F;elb&#x017F;t den &#x017F;chweig&#x017F;amen Kut&#x017F;cher, gegen<lb/>
den er gleich am er&#x017F;ten Abend einen Haß gefaßt hatte,<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t den kriechenden, zuthunlichen Bedienten mit &#x017F;einem<lb/>
ewigen: Befehlen der Herr Doctor &#x2014; ganz liebens¬<lb/>
würdig, zum minde&#x017F;ten intere&#x017F;&#x017F;ant zu finden. Von<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[13]/0023] Zweites Kapitel. Oswald war jetzt eine Woche auf Schloß Grenwitz, und die Woche war ihm vergangen wie ein Tag. Es lag in ſeiner Natur, alles Neue mit Leidenſchaft zu ergreifen, ſelbſt das Alltägliche, ſo lange es neu war, und hier hatte er Neues vollauf: eine neue Situation, neue Umgebung, neue Menſchen. Das Alles verſetzte ihn, wie es bei ſanguiniſchen Temperamenten ge¬ ſchehen pflegt, auf eine Zeit lang in die heiterſte Stimmung, in welcher es ihm ein Leichtes war, Dinge und Menſchen, und Alles und Jedes, womit er in Berührung kam, ſelbſt die Baronin mit ihren ſtrengen, kalten Zügen, ſelbſt den ſchweigſamen Kutſcher, gegen den er gleich am erſten Abend einen Haß gefaßt hatte, ſelbſt den kriechenden, zuthunlichen Bedienten mit ſeinem ewigen: Befehlen der Herr Doctor — ganz liebens¬ würdig, zum mindeſten intereſſant zu finden. Von

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische01_1861
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische01_1861/23
Zitationshilfe: Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 1. Berlin, 1861, S. [13]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische01_1861/23>, abgerufen am 07.03.2021.