Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 4. Berlin, 1861.

Bild:
<< vorherige Seite
Vierzehntes Kapitel.

Wagen auf Wagen rollten durch das große Thor
auf den Schloßplatz, und hielten vor dem Portale
still. Geputzte Damen und Herren stiegen aus und
wurden von den Dienern vorläufig in die Garderobe¬
zimmer gewiesen, um einige Minuten später in der
weitgeöffneten Flügelthür, die in die Gesellschafts¬
räume im Erdgeschoß führte, von dem alten Baron
und Felix empfangen zu werden.

Nach und nach versammelte sich so ziemlich der
gesammte Adel der Umgegend. Schon die glänzen¬
den Equipagen, in welchen man heute gekommen war
-- die meisten waren mit vier, einige sogar mit sechs
herrlichen Pferden bespannt, Vorreiter in allen mög¬
lichen bunten Livreen nicht zu vergessen -- noch mehr
aber der gewählte Anzug der Herren, die glänzende
Toilette der Damen bewiesen, daß man sich auf ein
Fest im größesten Styl vorbereitet hatte. Man glaubte

Vierzehntes Kapitel.

Wagen auf Wagen rollten durch das große Thor
auf den Schloßplatz, und hielten vor dem Portale
ſtill. Geputzte Damen und Herren ſtiegen aus und
wurden von den Dienern vorläufig in die Garderobe¬
zimmer gewieſen, um einige Minuten ſpäter in der
weitgeöffneten Flügelthür, die in die Geſellſchafts¬
räume im Erdgeſchoß führte, von dem alten Baron
und Felix empfangen zu werden.

Nach und nach verſammelte ſich ſo ziemlich der
geſammte Adel der Umgegend. Schon die glänzen¬
den Equipagen, in welchen man heute gekommen war
— die meiſten waren mit vier, einige ſogar mit ſechs
herrlichen Pferden beſpannt, Vorreiter in allen mög¬
lichen bunten Livreen nicht zu vergeſſen — noch mehr
aber der gewählte Anzug der Herren, die glänzende
Toilette der Damen bewieſen, daß man ſich auf ein
Feſt im größeſten Styl vorbereitet hatte. Man glaubte

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0244" n="[234]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Vierzehntes Kapitel.</hi><lb/>
        </head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p>Wagen auf Wagen rollten durch das große Thor<lb/>
auf den Schloßplatz, und hielten vor dem Portale<lb/>
&#x017F;till. Geputzte Damen und Herren &#x017F;tiegen aus und<lb/>
wurden von den Dienern vorläufig in die Garderobe¬<lb/>
zimmer gewie&#x017F;en, um einige Minuten &#x017F;päter in der<lb/>
weitgeöffneten Flügelthür, die in die Ge&#x017F;ell&#x017F;chafts¬<lb/>
räume im Erdge&#x017F;choß führte, von dem alten Baron<lb/>
und Felix empfangen zu werden.</p><lb/>
        <p>Nach und nach ver&#x017F;ammelte &#x017F;ich &#x017F;o ziemlich der<lb/>
ge&#x017F;ammte Adel der Umgegend. Schon die glänzen¬<lb/>
den Equipagen, in welchen man heute gekommen war<lb/>
&#x2014; die mei&#x017F;ten waren mit vier, einige &#x017F;ogar mit &#x017F;echs<lb/>
herrlichen Pferden be&#x017F;pannt, Vorreiter in allen mög¬<lb/>
lichen bunten Livreen nicht zu verge&#x017F;&#x017F;en &#x2014; noch mehr<lb/>
aber der gewählte Anzug der Herren, die glänzende<lb/>
Toilette der Damen bewie&#x017F;en, daß man &#x017F;ich auf ein<lb/>
Fe&#x017F;t im größe&#x017F;ten Styl vorbereitet hatte. Man glaubte<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[234]/0244] Vierzehntes Kapitel. Wagen auf Wagen rollten durch das große Thor auf den Schloßplatz, und hielten vor dem Portale ſtill. Geputzte Damen und Herren ſtiegen aus und wurden von den Dienern vorläufig in die Garderobe¬ zimmer gewieſen, um einige Minuten ſpäter in der weitgeöffneten Flügelthür, die in die Geſellſchafts¬ räume im Erdgeſchoß führte, von dem alten Baron und Felix empfangen zu werden. Nach und nach verſammelte ſich ſo ziemlich der geſammte Adel der Umgegend. Schon die glänzen¬ den Equipagen, in welchen man heute gekommen war — die meiſten waren mit vier, einige ſogar mit ſechs herrlichen Pferden beſpannt, Vorreiter in allen mög¬ lichen bunten Livreen nicht zu vergeſſen — noch mehr aber der gewählte Anzug der Herren, die glänzende Toilette der Damen bewieſen, daß man ſich auf ein Feſt im größeſten Styl vorbereitet hatte. Man glaubte

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische04_1861
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische04_1861/244
Zitationshilfe: Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 4. Berlin, 1861, S. [234]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische04_1861/244>, abgerufen am 07.08.2022.