Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spindler, Christian Gotthold: Unschuldige Jugend-Früchte. Leipzig, 1745.

Bild:
<< vorherige Seite

Trauer-Briefe.
Denckest nicht einmahl daran,
Denn du weist, zu deinem Lohne
Jst der Lehrer Freuden-Crone,
Und das schöne Canaan.
Dorten leucht dein Glantz empor,
Bey der Auserwehlten Chor.

Unterdessen deine Freude,
Jn dem schönen Priester-Kleide,
Müsse gantz ausnehmend seyn.
Deiner Jahre frohes Steigen,
Musten Nestors Ziel erreichen;
Ja du schläfst nicht eher ein,
Bis dir GOtt, nach späten Zeiten,
Wird ein Ararat bereiten.

Ende des andern Abschnitts.



III.
Tröstende Briefe.
a) Trauer-Briefe.
b) Grab-Schrifften.
c) Tröstende Gedichte an Verunglückte/
z. E. durch Brand, Diebstahl, Fall, etc.


a) Trauer-Briefe.


Tröstendes Schreiben,
Bey Absterben eines alten wohlverdienten Geistlichen, auf be-
sondere Umstände, unter eines andern Nahmen 1743.
verfertiget.
O Freun-

Trauer-Briefe.
Denckeſt nicht einmahl daran,
Denn du weiſt, zu deinem Lohne
Jſt der Lehrer Freuden-Crone,
Und das ſchoͤne Canaan.
Dorten leucht dein Glantz empor,
Bey der Auserwehlten Chor.

Unterdeſſen deine Freude,
Jn dem ſchoͤnen Prieſter-Kleide,
Muͤſſe gantz ausnehmend ſeyn.
Deiner Jahre frohes Steigen,
Muſten Neſtors Ziel erreichen;
Ja du ſchlaͤfſt nicht eher ein,
Bis dir GOtt, nach ſpaͤten Zeiten,
Wird ein Ararat bereiten.

Ende des andern Abſchnitts.



III.
Troͤſtende Briefe.
a) Trauer-Briefe.
b) Grab-Schrifften.
c) Troͤſtende Gedichte an Verungluͤckte/
z. E. durch Brand, Diebſtahl, Fall, ꝛc.


a) Trauer-Briefe.


Troͤſtendes Schreiben,
Bey Abſterben eines alten wohlverdienten Geiſtlichen, auf be-
ſondere Umſtaͤnde, unter eines andern Nahmen 1743.
verfertiget.
O Freun-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <lg n="5">
            <pb facs="#f0084" n="64"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Trauer-Briefe.</hi> </fw><lb/>
            <l>Dencke&#x017F;t nicht einmahl daran,</l><lb/>
            <l>Denn du wei&#x017F;t, zu deinem Lohne</l><lb/>
            <l>J&#x017F;t der Lehrer Freuden-Crone,</l><lb/>
            <l>Und das &#x017F;cho&#x0364;ne Canaan.</l><lb/>
            <l>Dorten leucht dein Glantz empor,</l><lb/>
            <l>Bey der Auserwehlten Chor.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="6">
            <l>Unterde&#x017F;&#x017F;en deine Freude,</l><lb/>
            <l>Jn dem &#x017F;cho&#x0364;nen Prie&#x017F;ter-Kleide,</l><lb/>
            <l>Mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e gantz ausnehmend &#x017F;eyn.</l><lb/>
            <l>Deiner Jahre frohes Steigen,</l><lb/>
            <l>Mu&#x017F;ten Ne&#x017F;tors Ziel erreichen;</l><lb/>
            <l>Ja du &#x017F;chla&#x0364;f&#x017F;t nicht eher ein,</l><lb/>
            <l>Bis dir GOtt, nach &#x017F;pa&#x0364;ten Zeiten,</l><lb/>
            <l>Wird ein Ararat bereiten.</l>
          </lg>
        </lg><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Ende des andern Ab&#x017F;chnitts.</hi> </hi> </p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#aq">III.</hi><lb/> <hi rendition="#b">Tro&#x0364;&#x017F;tende Briefe.</hi> </head><lb/>
        <list>
          <item> <hi rendition="#aq">a)</hi> <hi rendition="#b">Trauer-Briefe.</hi> </item><lb/>
          <item> <hi rendition="#aq">b)</hi> <hi rendition="#b">Grab-Schrifften.</hi> </item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">c)</hi><hi rendition="#b">Tro&#x0364;&#x017F;tende Gedichte an Verunglu&#x0364;ckte/</hi><lb/>
z. E. durch Brand, Dieb&#x017F;tahl, Fall, &#xA75B;c.</item>
        </list><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">a)</hi> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Trauer-Briefe.</hi> </hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <lg type="poem">
            <head><hi rendition="#fr">Tro&#x0364;&#x017F;tendes Schreiben,</hi><lb/>
Bey Ab&#x017F;terben eines alten wohlverdienten Gei&#x017F;tlichen, auf be-<lb/>
&#x017F;ondere Um&#x017F;ta&#x0364;nde, unter eines andern Nahmen 1743.<lb/>
verfertiget.</head><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">O Freun-</hi> </fw><lb/>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[64/0084] Trauer-Briefe. Denckeſt nicht einmahl daran, Denn du weiſt, zu deinem Lohne Jſt der Lehrer Freuden-Crone, Und das ſchoͤne Canaan. Dorten leucht dein Glantz empor, Bey der Auserwehlten Chor. Unterdeſſen deine Freude, Jn dem ſchoͤnen Prieſter-Kleide, Muͤſſe gantz ausnehmend ſeyn. Deiner Jahre frohes Steigen, Muſten Neſtors Ziel erreichen; Ja du ſchlaͤfſt nicht eher ein, Bis dir GOtt, nach ſpaͤten Zeiten, Wird ein Ararat bereiten. Ende des andern Abſchnitts. III. Troͤſtende Briefe. a) Trauer-Briefe. b) Grab-Schrifften. c) Troͤſtende Gedichte an Verungluͤckte/ z. E. durch Brand, Diebſtahl, Fall, ꝛc. a) Trauer-Briefe. Troͤſtendes Schreiben, Bey Abſterben eines alten wohlverdienten Geiſtlichen, auf be- ſondere Umſtaͤnde, unter eines andern Nahmen 1743. verfertiget. O Freun-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/spindler_jugendfruechte_1745
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/spindler_jugendfruechte_1745/84
Zitationshilfe: Spindler, Christian Gotthold: Unschuldige Jugend-Früchte. Leipzig, 1745, S. 64. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/spindler_jugendfruechte_1745/84>, abgerufen am 23.04.2021.