Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Storch, Heinrich Friedrich von: Gemählde von St. Petersburg. Bd. 2. Riga, 1794.

Bild:
<< vorherige Seite
Gold- und Silberarbeiter und Sticker. Putzma-
cherinnen. Wagenmacher. Tischler und Ebenisten;
Röntgen's anßerordentliche Kunstarbeiten. Kunst-
gärtner. Seite 1


Zehnter Abschnitt.
Wissenschaften und Künste.


Verhältniß der Residenz in wissenschaftlicher Kultur
zu der Hauptstadt. -- Gelehrte Gesellschaf-
ten
. Akademie der Wissenschaften. Idee Peters
des Großen bey der Stiftung derselben. Jetziger
Zustand. Mitglieder. Thätigkeit. Bürgerliche Lage
der Akademiker. -- Russische Akademie. Zweck
und Verfassung. Anekdote von der Sprachkennt-
niß der Kaiserinn. Parallele in dieser Hinsicht mit
Friedrich dem Zweiten. -- Oekonomische Gesell-
schaft. Einrichtung und Zweck. Thätigkeit. Ihr
Verdienst um die Verbreitung ökonomischer Kennt-
nisse. Litterarischer Werth ihrer Arbeiten. Gemein-
nützige Preisaufgaben. -- Bibliotheken. Bibl.
der Akad. der Wissensch. Kurze Geschichte dersel-
ben. Itzige Verfassung. Mängel und Reichthü-
mer. Originalmannskripte Peters des Großen und
Katharina der Zweiten. Russische Bibliothek.
Slavonische und russische Handschriften. Tangu-
tische und mongolische Manuskripte. Chinesische
Bücher. Kostbare Originalgemälde aus der Natur-
geschichte. Lokale und Einrichtung. -- Bibl. des
Alexander-Newski-Klosters und des Landkadet-
tenkorps. -- Kaiserliche Bibl. in der Eremi-
tage -- Großfürstliche Bibliotheken. Privatbi-
bliotheken. -- Sammlungen von Natur-
Gold- und Silberarbeiter und Sticker. Putzma-
cherinnen. Wagenmacher. Tiſchler und Ebeniſten;
Röntgen’s anßerordentliche Kunſtarbeiten. Kunſt-
gärtner. Seite 1


Zehnter Abſchnitt.
Wiſſenſchaften und Kuͤnſte.


Verhältniß der Reſidenz in wiſſenſchaftlicher Kultur
zu der Hauptſtadt. — Gelehrte Geſellſchaf-
ten
. Akademie der Wiſſenſchaften. Idee Peters
des Großen bey der Stiftung derſelben. Jetziger
Zuſtand. Mitglieder. Thätigkeit. Bürgerliche Lage
der Akademiker. — Ruſſiſche Akademie. Zweck
und Verfaſſung. Anekdote von der Sprachkennt-
niß der Kaiſerinn. Parallele in dieſer Hinſicht mit
Friedrich dem Zweiten. — Oekonomiſche Geſell-
ſchaft. Einrichtung und Zweck. Thätigkeit. Ihr
Verdienſt um die Verbreitung ökonomiſcher Kennt-
niſſe. Litterariſcher Werth ihrer Arbeiten. Gemein-
nützige Preisaufgaben. — Bibliotheken. Bibl.
der Akad. der Wiſſenſch. Kurze Geſchichte derſel-
ben. Itzige Verfaſſung. Mängel und Reichthü-
mer. Originalmannſkripte Peters des Großen und
Katharina der Zweiten. Ruſſiſche Bibliothek.
Slavoniſche und ruſſiſche Handſchriften. Tangu-
tiſche und mongoliſche Manuſkripte. Chineſiſche
Bücher. Koſtbare Originalgemälde aus der Natur-
geſchichte. Lokale und Einrichtung. — Bibl. des
Alexander-Newski-Kloſters und des Landkadet-
tenkorps. — Kaiſerliche Bibl. in der Eremi-
tage — Großfürſtliche Bibliotheken. Privatbi-
bliotheken. — Sammlungen von Natur-
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <list>
            <item><pb facs="#f0012" n="II"/>
Gold- und Silberarbeiter und Sticker. Putzma-<lb/>
cherinnen. Wagenmacher. Ti&#x017F;chler und Ebeni&#x017F;ten;<lb/>
Röntgen&#x2019;s anßerordentliche Kun&#x017F;tarbeiten. Kun&#x017F;t-<lb/>
gärtner. <hi rendition="#et">Seite 1</hi></item>
          </list>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>Zehnter Ab&#x017F;chnitt.<lb/><hi rendition="#g">Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaften und Ku&#x0364;n&#x017F;te</hi>.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <list>
            <item>Verhältniß der Re&#x017F;idenz in wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaftlicher Kultur<lb/>
zu der Haupt&#x017F;tadt. &#x2014; <hi rendition="#g">Gelehrte Ge&#x017F;ell&#x017F;chaf-<lb/>
ten</hi>. Akademie der Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaften. Idee Peters<lb/>
des Großen bey der Stiftung der&#x017F;elben. Jetziger<lb/>
Zu&#x017F;tand. Mitglieder. Thätigkeit. Bürgerliche Lage<lb/>
der Akademiker. &#x2014; Ru&#x017F;&#x017F;i&#x017F;che Akademie. Zweck<lb/>
und Verfa&#x017F;&#x017F;ung. Anekdote von der Sprachkennt-<lb/>
niß der Kai&#x017F;erinn. Parallele in die&#x017F;er Hin&#x017F;icht mit<lb/>
Friedrich dem Zweiten. &#x2014; Oekonomi&#x017F;che Ge&#x017F;ell-<lb/>
&#x017F;chaft. Einrichtung und Zweck. Thätigkeit. Ihr<lb/>
Verdien&#x017F;t um die Verbreitung ökonomi&#x017F;cher Kennt-<lb/>
ni&#x017F;&#x017F;e. Litterari&#x017F;cher Werth ihrer Arbeiten. Gemein-<lb/>
nützige Preisaufgaben. &#x2014; <hi rendition="#g">Bibliotheken</hi>. Bibl.<lb/>
der Akad. der Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;ch. Kurze Ge&#x017F;chichte der&#x017F;el-<lb/>
ben. Itzige Verfa&#x017F;&#x017F;ung. Mängel und Reichthü-<lb/>
mer. Originalmann&#x017F;kripte Peters des Großen und<lb/>
Katharina der Zweiten. Ru&#x017F;&#x017F;i&#x017F;che Bibliothek.<lb/>
Slavoni&#x017F;che und ru&#x017F;&#x017F;i&#x017F;che Hand&#x017F;chriften. Tangu-<lb/>
ti&#x017F;che und mongoli&#x017F;che Manu&#x017F;kripte. Chine&#x017F;i&#x017F;che<lb/>
Bücher. Ko&#x017F;tbare Originalgemälde aus der Natur-<lb/>
ge&#x017F;chichte. Lokale und Einrichtung. &#x2014; Bibl. des<lb/>
Alexander-Newski-Klo&#x017F;ters und des Landkadet-<lb/>
tenkorps. &#x2014; Kai&#x017F;erliche Bibl. in der Eremi-<lb/>
tage &#x2014; Großfür&#x017F;tliche Bibliotheken. Privatbi-<lb/>
bliotheken. &#x2014; <hi rendition="#g">Sammlungen von Natur-<lb/></hi></item>
          </list>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[II/0012] Gold- und Silberarbeiter und Sticker. Putzma- cherinnen. Wagenmacher. Tiſchler und Ebeniſten; Röntgen’s anßerordentliche Kunſtarbeiten. Kunſt- gärtner. Seite 1 Zehnter Abſchnitt. Wiſſenſchaften und Kuͤnſte. Verhältniß der Reſidenz in wiſſenſchaftlicher Kultur zu der Hauptſtadt. — Gelehrte Geſellſchaf- ten. Akademie der Wiſſenſchaften. Idee Peters des Großen bey der Stiftung derſelben. Jetziger Zuſtand. Mitglieder. Thätigkeit. Bürgerliche Lage der Akademiker. — Ruſſiſche Akademie. Zweck und Verfaſſung. Anekdote von der Sprachkennt- niß der Kaiſerinn. Parallele in dieſer Hinſicht mit Friedrich dem Zweiten. — Oekonomiſche Geſell- ſchaft. Einrichtung und Zweck. Thätigkeit. Ihr Verdienſt um die Verbreitung ökonomiſcher Kennt- niſſe. Litterariſcher Werth ihrer Arbeiten. Gemein- nützige Preisaufgaben. — Bibliotheken. Bibl. der Akad. der Wiſſenſch. Kurze Geſchichte derſel- ben. Itzige Verfaſſung. Mängel und Reichthü- mer. Originalmannſkripte Peters des Großen und Katharina der Zweiten. Ruſſiſche Bibliothek. Slavoniſche und ruſſiſche Handſchriften. Tangu- tiſche und mongoliſche Manuſkripte. Chineſiſche Bücher. Koſtbare Originalgemälde aus der Natur- geſchichte. Lokale und Einrichtung. — Bibl. des Alexander-Newski-Kloſters und des Landkadet- tenkorps. — Kaiſerliche Bibl. in der Eremi- tage — Großfürſtliche Bibliotheken. Privatbi- bliotheken. — Sammlungen von Natur-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/storch_petersburg02_1794
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/storch_petersburg02_1794/12
Zitationshilfe: Storch, Heinrich Friedrich von: Gemählde von St. Petersburg. Bd. 2. Riga, 1794, S. II. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/storch_petersburg02_1794/12>, abgerufen am 14.04.2021.