Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Thaer, Albrecht: Geschichte meiner Wirthschaft zu Möglin. Berlin, 1815.

Bild:
<< vorherige Seite

Schlag V. Gerste. 52 Morgen gaben
542 Scheffel; denn die 18 ungedüngten Mor-
gen schlugen ganz zurück, in kleiner dreimal ge-
pflügter Gerste.

6 Morgen Lein, unter welchem Luzerne
gesäet war; der Lein sehr schlecht.

Der Ertrag ist berechnet zu     401 Rthlr.
Die Kosten zu     158 Rthlr.
    Rein-Ertrag     243 Rthlr.

Schlag VI. Erbsen. 42 Morgen ga-
ben 259 Scheffel.

34 Morgen Wicken und Gemenge.

Der Ertrag ist berechnet zu     485 Rthlr.
Die Kosten zu     161 Rthlr.
    Rein-Ertrag     324 Rthlr.

Es waren 312 Fuder Mist aufgefahren.

Schlag VII. Kartoffeln. 66 Morgen
gaben 202 Wispel.

15 Morgen Mais, der vom Frost litt und
bei der Ernte nicht gehörig behandelt ward. Sein
Werth ist zu 60 Rthlr. ohngefähr berechnet.

8 Morgen zu Kartoffeln ausgegebenes Land.

Einige Morgen unbestellt.

Ertrag     890 Rthlr.
Kosten     422 Rthlr.
    Rein-Ertrag     468 Rthlr.

Schlag V. Gerſte. 52 Morgen gaben
542 Scheffel; denn die 18 ungeduͤngten Mor-
gen ſchlugen ganz zuruͤck, in kleiner dreimal ge-
pfluͤgter Gerſte.

6 Morgen Lein, unter welchem Luzerne
geſaͤet war; der Lein ſehr ſchlecht.

Der Ertrag iſt berechnet zu     401 Rthlr.
Die Koſten zu     158 Rthlr.
    Rein-Ertrag     243 Rthlr.

Schlag VI. Erbſen. 42 Morgen ga-
ben 259 Scheffel.

34 Morgen Wicken und Gemenge.

Der Ertrag iſt berechnet zu     485 Rthlr.
Die Koſten zu     161 Rthlr.
    Rein-Ertrag     324 Rthlr.

Es waren 312 Fuder Miſt aufgefahren.

Schlag VII. Kartoffeln. 66 Morgen
gaben 202 Wispel.

15 Morgen Mais, der vom Froſt litt und
bei der Ernte nicht gehoͤrig behandelt ward. Sein
Werth iſt zu 60 Rthlr. ohngefaͤhr berechnet.

8 Morgen zu Kartoffeln ausgegebenes Land.

Einige Morgen unbeſtellt.

Ertrag     890 Rthlr.
Koſten     422 Rthlr.
    Rein-Ertrag     468 Rthlr.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0131" n="114"/>
        <p><hi rendition="#g">Schlag</hi><hi rendition="#aq">V.</hi><hi rendition="#g">Ger&#x017F;te</hi>. 52 Morgen gaben<lb/>
542 Scheffel; denn die 18 ungedu&#x0364;ngten Mor-<lb/>
gen &#x017F;chlugen ganz zuru&#x0364;ck, in kleiner dreimal ge-<lb/>
pflu&#x0364;gter Ger&#x017F;te.</p><lb/>
        <p>6 Morgen Lein, unter welchem Luzerne<lb/>
ge&#x017F;a&#x0364;et war; der Lein &#x017F;ehr &#x017F;chlecht.</p><lb/>
        <list>
          <item>Der Ertrag i&#x017F;t berechnet zu <space dim="horizontal"/> 401 Rthlr.</item><lb/>
          <item>Die Ko&#x017F;ten zu <space dim="horizontal"/> <hi rendition="#u">158 Rthlr.</hi></item><lb/>
          <item><space dim="horizontal"/> Rein-Ertrag <space dim="horizontal"/> 243 Rthlr.</item>
        </list><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Schlag</hi><hi rendition="#aq">VI.</hi><hi rendition="#g">Erb&#x017F;en</hi>. 42 Morgen ga-<lb/>
ben 259 Scheffel.</p><lb/>
        <p>34 Morgen Wicken und Gemenge.</p><lb/>
        <list>
          <item>Der Ertrag i&#x017F;t berechnet zu <space dim="horizontal"/> 485 Rthlr.</item><lb/>
          <item>Die Ko&#x017F;ten zu <space dim="horizontal"/> <hi rendition="#u">161 Rthlr.</hi></item><lb/>
          <item><space dim="horizontal"/> Rein-Ertrag <space dim="horizontal"/> 324 Rthlr.</item>
        </list><lb/>
        <p>Es waren 312 Fuder Mi&#x017F;t aufgefahren.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Schlag</hi><hi rendition="#aq">VII.</hi><hi rendition="#g">Kartoffeln</hi>. 66 Morgen<lb/>
gaben 202 Wispel.</p><lb/>
        <p>15 Morgen Mais, der vom Fro&#x017F;t litt und<lb/>
bei der Ernte nicht geho&#x0364;rig behandelt ward. Sein<lb/>
Werth i&#x017F;t zu 60 Rthlr. ohngefa&#x0364;hr berechnet.</p><lb/>
        <p>8 Morgen zu Kartoffeln ausgegebenes Land.</p><lb/>
        <p>Einige Morgen unbe&#x017F;tellt.</p><lb/>
        <list>
          <item>Ertrag <space dim="horizontal"/> 890 Rthlr.</item><lb/>
          <item>Ko&#x017F;ten <space dim="horizontal"/> <hi rendition="#u">422 Rthlr.</hi></item><lb/>
          <item><space dim="horizontal"/> Rein-Ertrag <space dim="horizontal"/> 468 Rthlr.</item>
        </list><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[114/0131] Schlag V. Gerſte. 52 Morgen gaben 542 Scheffel; denn die 18 ungeduͤngten Mor- gen ſchlugen ganz zuruͤck, in kleiner dreimal ge- pfluͤgter Gerſte. 6 Morgen Lein, unter welchem Luzerne geſaͤet war; der Lein ſehr ſchlecht. Der Ertrag iſt berechnet zu 401 Rthlr. Die Koſten zu 158 Rthlr. Rein-Ertrag 243 Rthlr. Schlag VI. Erbſen. 42 Morgen ga- ben 259 Scheffel. 34 Morgen Wicken und Gemenge. Der Ertrag iſt berechnet zu 485 Rthlr. Die Koſten zu 161 Rthlr. Rein-Ertrag 324 Rthlr. Es waren 312 Fuder Miſt aufgefahren. Schlag VII. Kartoffeln. 66 Morgen gaben 202 Wispel. 15 Morgen Mais, der vom Froſt litt und bei der Ernte nicht gehoͤrig behandelt ward. Sein Werth iſt zu 60 Rthlr. ohngefaͤhr berechnet. 8 Morgen zu Kartoffeln ausgegebenes Land. Einige Morgen unbeſtellt. Ertrag 890 Rthlr. Koſten 422 Rthlr. Rein-Ertrag 468 Rthlr.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/thaer_moeglin_1815
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/thaer_moeglin_1815/131
Zitationshilfe: Thaer, Albrecht: Geschichte meiner Wirthschaft zu Möglin. Berlin, 1815, S. 114. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/thaer_moeglin_1815/131>, abgerufen am 17.08.2022.