Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Tönnies, Johann Heinrich: Auszug der Geschichte zur Erklärung der Offenbarung Johannis. Leipzig, 1776.

Bild:
<< vorherige Seite
Nachricht von Absezung der Wolfenbüttelschen Hofprediger 1705.
SPECIES FACTI.

Solcher Erzehlungen habe ich zweie gefunden, welche durchgehens in der Sache, häufig auch in Worten, übereinkamen: die kleinere, so bei ihrer Kürze doch einige Nebenumstände genauer meldete, und wovon, allem Ansehen nach, der Hofdiaconus Verfasser gewesen, fing also an:

Als der Hofdiaconus zu Ende des Julii nach einer abgelegten Reise wieder nach Wolfenbüttel kam, und zuverläßige Nachricht erhielt von bevorstehender Heyrath der Princeßin Elisabeth Christianen Durchl. mit Sr. Catholischen Majestät Carolo III. und dem damit verknüpften Abfall zur päbstischen Religion, achtete er sich in seinem Gewissen verbunden, dem Herrn Confeßionario, als seinem Collegen, davon Part zu geben, als von einer solchen Sache, die ihm zu wissen höchstnöthig, welcher ihm auch für solche collegialische Treue herzlich dankete, und sich bey der Prinzeßin Frau Mutter Durchl. (weil er bey Dero Herrn Vaters Durchl. keine Audienz erlangen kunte) anmelden ließ,

So lautet der Anfang von der kleinen specie facti. Das übrige, was in dieser befindlig, und weder in der größern Erzehlung, noch in den Beilagen stehet, füge unter dem Zeichen (kl.) in Anmerkungen der größern bei, die nun also lautet:

Nachricht von Absezung der Wolfenbüttelschen Hofprediger 1705.
SPECIES FACTI.

Solcher Erzehlungen habe ich zweie gefunden, welche durchgehens in der Sache, häufig auch in Worten, übereinkamen: die kleinere, so bei ihrer Kürze doch einige Nebenumstände genauer meldete, und wovon, allem Ansehen nach, der Hofdiaconus Verfasser gewesen, fing also an:

Als der Hofdiaconus zu Ende des Julii nach einer abgelegten Reise wieder nach Wolfenbüttel kam, und zuverläßige Nachricht erhielt von bevorstehender Heyrath der Princeßin Elisabeth Christianen Durchl. mit Sr. Catholischen Majestät Carolo III. und dem damit verknüpften Abfall zur päbstischen Religion, achtete er sich in seinem Gewissen verbunden, dem Herrn Confeßionario, als seinem Collegen, davon Part zu geben, als von einer solchen Sache, die ihm zu wissen höchstnöthig, welcher ihm auch für solche collegialische Treue herzlich dankete, und sich bey der Prinzeßin Frau Mutter Durchl. (weil er bey Dero Herrn Vaters Durchl. keine Audienz erlangen kunte) anmelden ließ,

So lautet der Anfang von der kleinen specie facti. Das übrige, was in dieser befindlig, und weder in der größern Erzehlung, noch in den Beilagen stehet, füge unter dem Zeichen (kl.) in Anmerkungen der größern bei, die nun also lautet:

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <pb facs="#f0957"/>
      </div>
      <div>
        <head>Nachricht von Absezung der Wolfenbüttelschen Hofprediger 1705.</head><lb/>
      </div>
      <div>
        <head>SPECIES FACTI.</head><lb/>
        <p>Solcher Erzehlungen habe ich zweie gefunden, welche durchgehens in der Sache,                      häufig auch in Worten, übereinkamen: die kleinere, so bei ihrer Kürze doch                      einige Nebenumstände genauer meldete, und wovon, allem Ansehen nach, der                      Hofdiaconus Verfasser gewesen, fing also an:</p>
        <p>Als der Hofdiaconus zu Ende des Julii nach einer abgelegten Reise wieder nach                      Wolfenbüttel kam, und zuverläßige Nachricht erhielt von bevorstehender Heyrath                      der Princeßin Elisabeth Christianen Durchl. mit Sr. Catholischen Majestät Carolo                      III. und dem damit verknüpften Abfall zur päbstischen Religion, achtete er sich                      in seinem Gewissen verbunden, dem Herrn Confeßionario, als seinem Collegen,                      davon Part zu geben, als von einer solchen Sache, die ihm zu wissen                      höchstnöthig, welcher ihm auch für solche collegialische Treue herzlich dankete,                      und sich bey der Prinzeßin Frau Mutter Durchl. (weil er bey Dero Herrn Vaters                      Durchl. keine Audienz erlangen kunte) anmelden ließ,</p>
        <p>So lautet der Anfang von der kleinen specie facti. Das übrige, was in dieser                      befindlig, und weder in der größern Erzehlung, noch in den Beilagen stehet, füge                      unter dem Zeichen (kl.) in Anmerkungen der größern bei, die nun also lautet:</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0957] Nachricht von Absezung der Wolfenbüttelschen Hofprediger 1705. SPECIES FACTI. Solcher Erzehlungen habe ich zweie gefunden, welche durchgehens in der Sache, häufig auch in Worten, übereinkamen: die kleinere, so bei ihrer Kürze doch einige Nebenumstände genauer meldete, und wovon, allem Ansehen nach, der Hofdiaconus Verfasser gewesen, fing also an: Als der Hofdiaconus zu Ende des Julii nach einer abgelegten Reise wieder nach Wolfenbüttel kam, und zuverläßige Nachricht erhielt von bevorstehender Heyrath der Princeßin Elisabeth Christianen Durchl. mit Sr. Catholischen Majestät Carolo III. und dem damit verknüpften Abfall zur päbstischen Religion, achtete er sich in seinem Gewissen verbunden, dem Herrn Confeßionario, als seinem Collegen, davon Part zu geben, als von einer solchen Sache, die ihm zu wissen höchstnöthig, welcher ihm auch für solche collegialische Treue herzlich dankete, und sich bey der Prinzeßin Frau Mutter Durchl. (weil er bey Dero Herrn Vaters Durchl. keine Audienz erlangen kunte) anmelden ließ, So lautet der Anfang von der kleinen specie facti. Das übrige, was in dieser befindlig, und weder in der größern Erzehlung, noch in den Beilagen stehet, füge unter dem Zeichen (kl.) in Anmerkungen der größern bei, die nun also lautet:

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/toennies_auszug_1776
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/toennies_auszug_1776/957
Zitationshilfe: Tönnies, Johann Heinrich: Auszug der Geschichte zur Erklärung der Offenbarung Johannis. Leipzig, 1776, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/toennies_auszug_1776/957>, abgerufen am 18.04.2021.