Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Treitschke, Heinrich von: Deutsche Geschichte im Neunzehnten Jahrhundert. Bd. 1: Bis zum zweiten Pariser Frieden. Leipzig, 1879.

Bild:
<< vorherige Seite
Berichtigungen.

Seite 105 Zeile 5 v. o. lies: 1787.

- 106 - 16 v. u. lies: fruchtbarer.

- 117 - 7 v. u. lies: von Form zu Form.

- 122 - 17 v. u. lies: anzuerkennen.

- 130 - 20 v. u. lies: Targowicer.

- 136 - 2 v. o. lies: der Ostslaven gegen die Westslaven.

- 140 - 20 v. o. hinter: Am 5. August ist einzuschalten: 1796.

- 169 - 2 v. u. hinter: Tyrannei ist einzuschalten: in Neapel.

- 221 - 20 v. u. lies: zu verdrängen

- 241 - 2 v. o. lies: Unterwerfungsvertrag.

- 258 - 8 v. o. lies: der linke Flügel.

- 265 - 9 v. o. und noch mehrmals lies: Herzogs von Warschau.

- 290 - 2 v. u. und öfter lies: Grolman.

- 291 - 6 v. u. lies: hat er sie.

- 316 - 16 v. u. lies: erschien der erste Theil des Faust.

- 354 - 13 v. u. lies: finstere Nacht.

- 482 - 2 v. o. lies: rechten Elbufer.

- 519 - 16 v. o. lies: Friese.

- 531 - 4 v. o. hinter: Gesinnung ist einzuschalten: des Breisgaues.

- 536 - 11 v. u. lies: 29. Januar.

- 570 - 4 v. u. lies: Pozzo di Borgo und Capodistrias meinten.

- 736 - 7 v. u. lies: der rechten Flanke.


Druck von J. B. Hirschfeld in Leipzig.

Berichtigungen.

Seite 105 Zeile 5 v. o. lies: 1787.

‒ 106 ‒ 16 v. u. lies: fruchtbarer.

‒ 117 ‒ 7 v. u. lies: von Form zu Form.

‒ 122 ‒ 17 v. u. lies: anzuerkennen.

‒ 130 ‒ 20 v. u. lies: Targowicer.

‒ 136 ‒ 2 v. o. lies: der Oſtſlaven gegen die Weſtſlaven.

‒ 140 ‒ 20 v. o. hinter: Am 5. Auguſt iſt einzuſchalten: 1796.

‒ 169 ‒ 2 v. u. hinter: Tyrannei iſt einzuſchalten: in Neapel.

‒ 221 ‒ 20 v. u. lies: zu verdrängen

‒ 241 ‒ 2 v. o. lies: Unterwerfungsvertrag.

‒ 258 ‒ 8 v. o. lies: der linke Flügel.

‒ 265 ‒ 9 v. o. und noch mehrmals lies: Herzogs von Warſchau.

‒ 290 ‒ 2 v. u. und öfter lies: Grolman.

‒ 291 ‒ 6 v. u. lies: hat er ſie.

‒ 316 ‒ 16 v. u. lies: erſchien der erſte Theil des Fauſt.

‒ 354 ‒ 13 v. u. lies: finſtere Nacht.

‒ 482 ‒ 2 v. o. lies: rechten Elbufer.

‒ 519 ‒ 16 v. o. lies: Frieſe.

‒ 531 ‒ 4 v. o. hinter: Geſinnung iſt einzuſchalten: des Breisgaues.

‒ 536 ‒ 11 v. u. lies: 29. Januar.

‒ 570 ‒ 4 v. u. lies: Pozzo di Borgo und Capodiſtrias meinten.

‒ 736 ‒ 7 v. u. lies: der rechten Flanke.


Druck von J. B. Hirſchfeld in Leipzig.

<TEI>
  <text>
    <back>
      <pb facs="#f0808"/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#g">Berichtigungen</hi>.</head><lb/>
        <p>Seite 105 Zeile 5 v. o. lies: 1787.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 106 &#x2012; 16 v. u. lies: fruchtbarer.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 117 &#x2012; 7 v. u. lies: von Form zu Form.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 122 &#x2012; 17 v. u. lies: anzuerkennen.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 130 &#x2012; 20 v. u. lies: Targowicer.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 136 &#x2012; 2 v. o. lies: der O&#x017F;t&#x017F;laven gegen die We&#x017F;t&#x017F;laven.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 140 &#x2012; 20 v. o. hinter: Am 5. Augu&#x017F;t i&#x017F;t einzu&#x017F;chalten: 1796.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 169 &#x2012; 2 v. u. hinter: Tyrannei i&#x017F;t einzu&#x017F;chalten: in Neapel.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 221 &#x2012; 20 v. u. lies: zu verdrängen</p><lb/>
        <p>&#x2012; 241 &#x2012; 2 v. o. lies: Unterwerfungsvertrag.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 258 &#x2012; 8 v. o. lies: der linke Flügel.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 265 &#x2012; 9 v. o. und noch mehrmals lies: Herzogs von War&#x017F;chau.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 290 &#x2012; 2 v. u. und öfter lies: Grolman.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 291 &#x2012; 6 v. u. lies: hat er &#x017F;ie.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 316 &#x2012; 16 v. u. lies: er&#x017F;chien der er&#x017F;te Theil des Fau&#x017F;t.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 354 &#x2012; 13 v. u. lies: fin&#x017F;tere Nacht.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 482 &#x2012; 2 v. o. lies: rechten Elbufer.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 519 &#x2012; 16 v. o. lies: Frie&#x017F;e.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 531 &#x2012; 4 v. o. hinter: Ge&#x017F;innung i&#x017F;t einzu&#x017F;chalten: des Breisgaues.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 536 &#x2012; 11 v. u. lies: 29. Januar.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 570 &#x2012; 4 v. u. lies: Pozzo di Borgo und Capodi&#x017F;trias meinten.</p><lb/>
        <p>&#x2012; 736 &#x2012; 7 v. u. lies: der rechten Flanke.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div type="imprint">
        <p> <hi rendition="#c">Druck von J. B. <hi rendition="#g">Hir&#x017F;chfeld</hi> in Leipzig.</hi> </p>
      </div><lb/>
    </back>
  </text>
</TEI>
[0808] Berichtigungen. Seite 105 Zeile 5 v. o. lies: 1787. ‒ 106 ‒ 16 v. u. lies: fruchtbarer. ‒ 117 ‒ 7 v. u. lies: von Form zu Form. ‒ 122 ‒ 17 v. u. lies: anzuerkennen. ‒ 130 ‒ 20 v. u. lies: Targowicer. ‒ 136 ‒ 2 v. o. lies: der Oſtſlaven gegen die Weſtſlaven. ‒ 140 ‒ 20 v. o. hinter: Am 5. Auguſt iſt einzuſchalten: 1796. ‒ 169 ‒ 2 v. u. hinter: Tyrannei iſt einzuſchalten: in Neapel. ‒ 221 ‒ 20 v. u. lies: zu verdrängen ‒ 241 ‒ 2 v. o. lies: Unterwerfungsvertrag. ‒ 258 ‒ 8 v. o. lies: der linke Flügel. ‒ 265 ‒ 9 v. o. und noch mehrmals lies: Herzogs von Warſchau. ‒ 290 ‒ 2 v. u. und öfter lies: Grolman. ‒ 291 ‒ 6 v. u. lies: hat er ſie. ‒ 316 ‒ 16 v. u. lies: erſchien der erſte Theil des Fauſt. ‒ 354 ‒ 13 v. u. lies: finſtere Nacht. ‒ 482 ‒ 2 v. o. lies: rechten Elbufer. ‒ 519 ‒ 16 v. o. lies: Frieſe. ‒ 531 ‒ 4 v. o. hinter: Geſinnung iſt einzuſchalten: des Breisgaues. ‒ 536 ‒ 11 v. u. lies: 29. Januar. ‒ 570 ‒ 4 v. u. lies: Pozzo di Borgo und Capodiſtrias meinten. ‒ 736 ‒ 7 v. u. lies: der rechten Flanke. Druck von J. B. Hirſchfeld in Leipzig.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/treitschke_geschichte01_1879
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/treitschke_geschichte01_1879/808
Zitationshilfe: Treitschke, Heinrich von: Deutsche Geschichte im Neunzehnten Jahrhundert. Bd. 1: Bis zum zweiten Pariser Frieden. Leipzig, 1879, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/treitschke_geschichte01_1879/808>, abgerufen am 15.08.2022.