Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Treviranus, Gottfried Reinhold: Biologie, oder Philosophie der lebenden Natur für Naturforscher und Ärzte. Bd. 2. Göttingen, 1803.

Bild:
<< vorherige Seite

Vereinige diese Beobachtungen mit der Hypo-
these von der Erzeugung aller Schwämme aus Saa-
men, wer da kann! Ich sehe keine Möglichkeit
dazu.

§. 8.

Auch bey den eigentlichen Pflanzen fehlt es
nicht an ähnlichen Beobachtungen. Hierher gehört
Morison's oben (z) erwähnte Erzählung von einer
ungeheuren Menge des Erysimum latifolium majus
glabrum Bauhini, welches acht Monate nach dem
grossen Brande in London von 1666 auf der Brand-
stelle hervorwuchs.

Wenn man in der Provence und in Languedoc
den dürren Boden ausgebrannt hat, so wächst auf
demselben das Jahr nachher eine grosse Menge
schwarzen Mohns hervor, der in den folgenden
Jahren nicht wieder erscheint (a).

Einen Boden, der viele hundert Jahre hindurch
trocken gelegen hatte, der aber nachher eine Zeit-
lang mit faulendem Wasser bedeckt gewesen war,
sahe Tournefort (b) viele Pflanzen hervorbrin-
gen, die nur in Morästen wachsen, obgleich jener
Platz von Sümpfen so weit entfernt war, dass der

Wind
(z) S. 19.
(a) Tournefort in der Hist. de l'Ac. des sc. a Paris
avant 1699. T. X. p. 69.
(b) A. a. O.

Vereinige diese Beobachtungen mit der Hypo-
these von der Erzeugung aller Schwämme aus Saa-
men, wer da kann! Ich sehe keine Möglichkeit
dazu.

§. 8.

Auch bey den eigentlichen Pflanzen fehlt es
nicht an ähnlichen Beobachtungen. Hierher gehört
Morison’s oben (z) erwähnte Erzählung von einer
ungeheuren Menge des Erysimum latifolium majus
glabrum Bauhini, welches acht Monate nach dem
groſsen Brande in London von 1666 auf der Brand-
stelle hervorwuchs.

Wenn man in der Provence und in Languedoc
den dürren Boden ausgebrannt hat, so wächst auf
demselben das Jahr nachher eine groſse Menge
schwarzen Mohns hervor, der in den folgenden
Jahren nicht wieder erscheint (a).

Einen Boden, der viele hundert Jahre hindurch
trocken gelegen hatte, der aber nachher eine Zeit-
lang mit faulendem Wasser bedeckt gewesen war,
sahe Tournefort (b) viele Pflanzen hervorbrin-
gen, die nur in Morästen wachsen, obgleich jener
Platz von Sümpfen so weit entfernt war, daſs der

Wind
(z) S. 19.
(a) Tournefort in der Hist. de l’Ac. des sc. à Paris
avant 1699. T. X. p. 69.
(b) A. a. O.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <pb facs="#f0373" n="363"/>
                <p>Vereinige diese Beobachtungen mit der Hypo-<lb/>
these von der Erzeugung aller Schwämme aus Saa-<lb/>
men, wer da kann! Ich sehe keine Möglichkeit<lb/>
dazu.</p>
              </div><lb/>
              <div n="5">
                <head>§. 8.</head><lb/>
                <p>Auch bey den eigentlichen Pflanzen fehlt es<lb/>
nicht an ähnlichen Beobachtungen. Hierher gehört<lb/><hi rendition="#k">Morison</hi>&#x2019;s oben <note place="foot" n="(z)">S. 19.</note> erwähnte Erzählung von einer<lb/>
ungeheuren Menge des Erysimum latifolium majus<lb/>
glabrum Bauhini, welches acht Monate nach dem<lb/>
gro&#x017F;sen Brande in London von 1666 auf der Brand-<lb/>
stelle hervorwuchs.</p><lb/>
                <p>Wenn man in der Provence und in Languedoc<lb/>
den dürren Boden ausgebrannt hat, so wächst auf<lb/>
demselben das Jahr nachher eine gro&#x017F;se Menge<lb/>
schwarzen Mohns hervor, der in den folgenden<lb/>
Jahren nicht wieder erscheint <note place="foot" n="(a)"><hi rendition="#k">Tournefort</hi> in der Hist. de l&#x2019;Ac. des sc. à Paris<lb/>
avant 1699. T. X. p. 69.</note>.</p><lb/>
                <p>Einen Boden, der viele hundert Jahre hindurch<lb/>
trocken gelegen hatte, der aber nachher eine Zeit-<lb/>
lang mit faulendem Wasser bedeckt gewesen war,<lb/>
sahe <hi rendition="#k">Tournefort</hi> <note place="foot" n="(b)">A. a. O.</note> viele Pflanzen hervorbrin-<lb/>
gen, die nur in Morästen wachsen, obgleich jener<lb/>
Platz von Sümpfen so weit entfernt war, da&#x017F;s der<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Wind</fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[363/0373] Vereinige diese Beobachtungen mit der Hypo- these von der Erzeugung aller Schwämme aus Saa- men, wer da kann! Ich sehe keine Möglichkeit dazu. §. 8. Auch bey den eigentlichen Pflanzen fehlt es nicht an ähnlichen Beobachtungen. Hierher gehört Morison’s oben (z) erwähnte Erzählung von einer ungeheuren Menge des Erysimum latifolium majus glabrum Bauhini, welches acht Monate nach dem groſsen Brande in London von 1666 auf der Brand- stelle hervorwuchs. Wenn man in der Provence und in Languedoc den dürren Boden ausgebrannt hat, so wächst auf demselben das Jahr nachher eine groſse Menge schwarzen Mohns hervor, der in den folgenden Jahren nicht wieder erscheint (a). Einen Boden, der viele hundert Jahre hindurch trocken gelegen hatte, der aber nachher eine Zeit- lang mit faulendem Wasser bedeckt gewesen war, sahe Tournefort (b) viele Pflanzen hervorbrin- gen, die nur in Morästen wachsen, obgleich jener Platz von Sümpfen so weit entfernt war, daſs der Wind (z) S. 19. (a) Tournefort in der Hist. de l’Ac. des sc. à Paris avant 1699. T. X. p. 69. (b) A. a. O.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/treviranus_biologie02_1803
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/treviranus_biologie02_1803/373
Zitationshilfe: Treviranus, Gottfried Reinhold: Biologie, oder Philosophie der lebenden Natur für Naturforscher und Ärzte. Bd. 2. Göttingen, 1803, S. 363. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/treviranus_biologie02_1803/373>, abgerufen am 10.04.2021.