Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Basilius, Valentinus: De occvlta philosophia. Hrsg. v. Johann Thölde. Leipzig, 1603.

Bild:
<< vorherige Seite


Das vierdte Capitel.
Wie Hars vnnd Ve-
nus/ als Zwillinge jh-
re Geburt erlanget
haben.

WJe die Erde noch nicht
bewohnet/ vnd der Geist
Gottes seine Schöpffung
vollnbracht hatte/ Da ka-
men zusammen von den
vier Orten der Welt vier geistliche Män-
ner/ die da mit Namen hiessen/ Cherub,
Tharsis, Ariel
vnnd Seruph, die hatten
durchsichtige Kleider/ angemacht aus
dem Engelischen Gewand/ nicht gewir-
cket/ auch nicht genehet noch gewebet/ son-
dern von Natur zusammen gantz gewach-
sen/ die hatten vier Bücher/ darin-

nen


Das vierdte Capitel.
Wie Hars vnnd Ve-
nus/ als Zwillinge jh-
re Geburt erlanget
haben.

WJe die Erde noch nicht
bewohnet/ vnd der Geiſt
Gottes ſeine Schoͤpffung
vollnbracht hatte/ Da ka-
men zuſammen von den
vier Orten der Welt vier geiſtliche Maͤn-
ner/ die da mit Namen hieſſen/ Cherub,
Tharſis, Ariel
vnnd Seruph, die hatten
durchſichtige Kleider/ angemacht aus
dem Engeliſchen Gewand/ nicht gewir-
cket/ auch nicht genehet noch gewebet/ ſon-
dern von Natur zuſammen gantz gewach-
ſen/ die hatten vier Buͤcher/ darin-

nen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0026" n="18"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das vierdte Capitel.<lb/>
Wie Hars vnnd Ve-<lb/>
nus/ als Zwillinge jh-<lb/>
re Geburt erlanget<lb/>
haben.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">W</hi><hi rendition="#fr">Je die Erde noch nicht</hi><lb/>
bewohnet/ vnd der Gei&#x017F;t<lb/>
Gottes &#x017F;eine Scho&#x0364;pffung<lb/>
vollnbracht hatte/ Da ka-<lb/>
men zu&#x017F;ammen von den<lb/>
vier Orten der Welt vier gei&#x017F;tliche Ma&#x0364;n-<lb/>
ner/ die da mit Namen hie&#x017F;&#x017F;en/ <hi rendition="#aq">Cherub,<lb/>
Thar&#x017F;is, Ariel</hi> vnnd <hi rendition="#aq">Seruph,</hi> die hatten<lb/>
durch&#x017F;ichtige Kleider/ angemacht aus<lb/>
dem Engeli&#x017F;chen Gewand/ nicht gewir-<lb/>
cket/ auch nicht genehet noch gewebet/ &#x017F;on-<lb/>
dern von Natur zu&#x017F;ammen gantz gewach-<lb/>
&#x017F;en/ die hatten vier Bu&#x0364;cher/ darin-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">nen</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[18/0026] Das vierdte Capitel. Wie Hars vnnd Ve- nus/ als Zwillinge jh- re Geburt erlanget haben. WJe die Erde noch nicht bewohnet/ vnd der Geiſt Gottes ſeine Schoͤpffung vollnbracht hatte/ Da ka- men zuſammen von den vier Orten der Welt vier geiſtliche Maͤn- ner/ die da mit Namen hieſſen/ Cherub, Tharſis, Ariel vnnd Seruph, die hatten durchſichtige Kleider/ angemacht aus dem Engeliſchen Gewand/ nicht gewir- cket/ auch nicht genehet noch gewebet/ ſon- dern von Natur zuſammen gantz gewach- ſen/ die hatten vier Buͤcher/ darin- nen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Der Kommentar auf dem Titelblatt "Jtzo gantz newe… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_occulta_1603
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_occulta_1603/26
Zitationshilfe: Basilius, Valentinus: De occvlta philosophia. Hrsg. v. Johann Thölde. Leipzig, 1603, S. 18. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_occulta_1603/26>, abgerufen am 22.10.2021.