Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Basilius, Valentinus: De occvlta philosophia. Hrsg. v. Johann Thölde. Leipzig, 1603.

Bild:
<< vorherige Seite


Das sechste Capitel.
Wie Sol vnd Luna eine
zeit beysammen blieben/ vnd
beschlossen/ zu hinderlassen ei-
nen vnuergenglichen Na-
men.

WJe dieses alles vollbracht
worden war/ vnd Sol vnd Lu-
na
das Regiment führeten/
da sahen sie/ das auff Erden
alle Boßheit im schwang gieng/ vnd ge-
dachten durch jhren Rath ein Gedechtniß
zu machen/ das sie hindersich verlassen
möchten/ Denn weil sie mannbar worden
waren/ gedachten sie die Welt zuuerlassen/
vnd inn jhr Hauß der Höhe einzukehren/
welcher Lufft der obern sich besser denn der
vntern gewohnet ware[n]/ vnd alßbald wa-
ren viel Diener da/ die Rath zu dieser sa-

chen


Das ſechſte Capitel.
Wie Sol vnd Luna eine
zeit beyſammen blieben/ vnd
beſchloſſen/ zu hinderlaſſen ei-
nen vnuergenglichen Na-
men.

WJe dieſes alles vollbracht
worden war/ vnd Sol vnd Lu-
na
das Regiment fuͤhreten/
da ſahen ſie/ das auff Erden
alle Boßheit im ſchwang gieng/ vnd ge-
dachten durch jhren Rath ein Gedechtniß
zu machen/ das ſie hinderſich verlaſſen
moͤchten/ Denn weil ſie mannbar worden
waren/ gedachten ſie die Welt zuuerlaſſen/
vnd inn jhr Hauß der Hoͤhe einzukehren/
welcher Lufft der obern ſich beſſer denn der
vntern gewohnet ware[n]/ vnd alßbald wa-
ren viel Diener da/ die Rath zu dieſer ſa-

chen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0056" n="48"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das &#x017F;ech&#x017F;te Capitel.<lb/>
Wie <hi rendition="#aq">Sol</hi> vnd <hi rendition="#aq">Luna</hi> eine<lb/>
zeit bey&#x017F;ammen blieben/ vnd<lb/>
be&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en/ zu hinderla&#x017F;&#x017F;en ei-<lb/>
nen vnuergenglichen Na-<lb/>
men.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">W</hi><hi rendition="#fr">Je die&#x017F;es alles vollbracht</hi><lb/>
worden war/ vnd <hi rendition="#aq">Sol</hi> vnd <hi rendition="#aq">Lu-<lb/>
na</hi> das Regiment fu&#x0364;hreten/<lb/>
da &#x017F;ahen &#x017F;ie/ das auff Erden<lb/>
alle Boßheit im &#x017F;chwang gieng/ vnd ge-<lb/>
dachten durch jhren Rath ein Gedechtniß<lb/>
zu machen/ das &#x017F;ie hinder&#x017F;ich verla&#x017F;&#x017F;en<lb/>
mo&#x0364;chten/ Denn weil &#x017F;ie mannbar worden<lb/>
waren/ gedachten &#x017F;ie die Welt zuuerla&#x017F;&#x017F;en/<lb/>
vnd inn jhr Hauß der Ho&#x0364;he einzukehren/<lb/>
welcher Lufft der obern &#x017F;ich be&#x017F;&#x017F;er denn der<lb/>
vntern gewohnet ware<supplied>n</supplied>/ vnd alßbald wa-<lb/>
ren viel Diener da/ die Rath zu die&#x017F;er &#x017F;a-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">chen</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[48/0056] Das ſechſte Capitel. Wie Sol vnd Luna eine zeit beyſammen blieben/ vnd beſchloſſen/ zu hinderlaſſen ei- nen vnuergenglichen Na- men. WJe dieſes alles vollbracht worden war/ vnd Sol vnd Lu- na das Regiment fuͤhreten/ da ſahen ſie/ das auff Erden alle Boßheit im ſchwang gieng/ vnd ge- dachten durch jhren Rath ein Gedechtniß zu machen/ das ſie hinderſich verlaſſen moͤchten/ Denn weil ſie mannbar worden waren/ gedachten ſie die Welt zuuerlaſſen/ vnd inn jhr Hauß der Hoͤhe einzukehren/ welcher Lufft der obern ſich beſſer denn der vntern gewohnet waren/ vnd alßbald wa- ren viel Diener da/ die Rath zu dieſer ſa- chen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Der Kommentar auf dem Titelblatt "Jtzo gantz newe… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_occulta_1603
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_occulta_1603/56
Zitationshilfe: Basilius, Valentinus: De occvlta philosophia. Hrsg. v. Johann Thölde. Leipzig, 1603, S. 48. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_occulta_1603/56>, abgerufen am 22.10.2021.