Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Weigel, Valentin: Gnothi seauton. Nosce te ipsum. Erkenne dich selber O Mensch. Neustadt, 1618.

Bild:
<< vorherige Seite
Erkenne dich selber/
Das Sechzehende Capitel.
Das die Potentaten/ Fürsten/ etc. So
Schlösser vnd Städte befestigen/ mit aller

Kriegs Rüstung/ nicht im Himmel
kommen.

DJe Praedieanten in der Welt/ so Jesum Chri-
stum den gecreutzigten falsch Predigen/ haben alle
herrschafften vnd Potentaten verzeubert/ verfin-
stert/ vnd betrogen/ das sie ohne Glauben vnd liebe Wan-
deln in der Welt/ vnnd vermeinen/ Kriegen sey durch-
auß recht/ Tödten/ Morden sey recht/ darumb Bawen sie
jhnen Schlösser/ befestigen jhre Städte/ schaffen jhnen
vorrath von Kriegsrüstungen/ Als Schwerd/ Klingen/
Harnisch/ Helleparten/ Spieß/ Hacken/ Büchsen/ Car-
taunen/ Schlangen/ Maurbrecher/ Racketen/ Falco-
neten/ Doppelhacken/ Kugeln/ Groß/ klein/ von Bley/
Eysen/ Stein/ etc. Gleich als were kein Gott im Himmel/
der sie beschirmen könte (Wenn sie sich gleich auff jhn ver-
liessen) Sie müssen sich aller dinge selber versorgen/ ma-
chen sich zu Göttern/ das ist/ Sie setzen jre hülffe auff macht/
Stercke/ gewalt der Creatur/ auff das sie sich nicht fürch-
ten dürffen/ weder für den Menschen noch für Gott: Wie-
wol sie mit dem Maule Singen/ Ein Feste Burg ist vnser
Gott/ etc. Nehmen sie vns den Leib/ etc. Das Reich Gottes
muß vns bleiben. Solches singen sie mit den Maule/ aber mit
dem Hertzen beten sie an die Creatur/ verlassen sich auff
Kriegs Rüstung/ auff Festungen/ auff Gtädte/ Schlösser/
Polwerck/ etc. Solches alles vrsachen die Praedicanten/

die
Erkenne dich ſelber/
Das Sechzehende Capitel.
Das die Potentaten/ Fuͤrſten/ etc. So
Schloͤſſer vnd Staͤdte befeſtigen/ mit aller

Kriegs Ruͤſtung/ nicht im Himmel
kommen.

DJe Prædieanten in der Welt/ ſo Jeſum Chri-
ſtum den gecreutzigten falſch Predigen/ haben alle
herrſchafften vnd Potentaten verzeubert/ verfin-
ſtert/ vnd betrogen/ das ſie ohne Glauben vnd liebe Wan-
deln in der Welt/ vnnd vermeinen/ Kriegen ſey durch-
auß recht/ Toͤdten/ Morden ſey recht/ darumb Bawen ſie
jhnen Schloͤſſer/ befeſtigen jhre Staͤdte/ ſchaffen jhnen
vorrath von Kriegsruͤſtungen/ Als Schwerd/ Klingen/
Harniſch/ Helleparten/ Spieß/ Hacken/ Buͤchſen/ Car-
taunen/ Schlangen/ Maurbrecher/ Racketen/ Falco-
neten/ Doppelhacken/ Kugeln/ Groß/ klein/ von Bley/
Eyſen/ Stein/ etc. Gleich als were kein Gott im Himmel/
der ſie beſchirmen koͤnte (Wenn ſie ſich gleich auff jhn ver-
lieſſen) Sie muͤſſen ſich aller dinge ſelber verſorgen/ ma-
chen ſich zu Goͤttern/ das iſt/ Sie ſetzẽ jre huͤlffe auff macht/
Stercke/ gewalt der Creatur/ auff das ſie ſich nicht fuͤrch-
ten duͤrffen/ weder fuͤr den Menſchen noch fuͤr Gott: Wie-
wol ſie mit dem Maule Singen/ Ein Feſte Burg iſt vnſer
Gott/ etc. Nehmen ſie vns den Leib/ etc. Das Reich Gottes
muß vns bleiben. Solches ſingen ſie mit dẽ Maule/ aber mit
dem Hertzen beten ſie an die Creatur/ verlaſſen ſich auff
Kriegs Ruͤſtung/ auff Feſtungen/ auff Gtaͤdte/ Schloͤſſer/
Polwerck/ etc. Solches alles vrſachen die Prædicanten/

die
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0064" n="57"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Erkenne dich &#x017F;elber/</hi> </fw><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b">Das Sechzehende Capitel.<lb/>
Das die Potentaten/ Fu&#x0364;r&#x017F;ten/ etc. So<lb/>
Schlo&#x0364;&#x017F;&#x017F;er vnd Sta&#x0364;dte befe&#x017F;tigen/ mit aller</hi><lb/>
Kriegs Ru&#x0364;&#x017F;tung/ nicht im Himmel<lb/>
kommen.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>Je Pr<hi rendition="#aq">æ</hi>dieanten in der Welt/ &#x017F;o Je&#x017F;um Chri-<lb/>
&#x017F;tum den gecreutzigten fal&#x017F;ch Predigen/ haben alle<lb/>
herr&#x017F;chafften vnd Potentaten verzeubert/ verfin-<lb/>
&#x017F;tert/ vnd betrogen/ das &#x017F;ie ohne Glauben vnd liebe Wan-<lb/>
deln in der Welt/ vnnd vermeinen/ Kriegen &#x017F;ey durch-<lb/>
auß recht/ To&#x0364;dten/ Morden &#x017F;ey recht/ darumb Bawen &#x017F;ie<lb/>
jhnen Schlo&#x0364;&#x017F;&#x017F;er/ befe&#x017F;tigen jhre Sta&#x0364;dte/ &#x017F;chaffen jhnen<lb/>
vorrath von Kriegsru&#x0364;&#x017F;tungen/ Als Schwerd/ Klingen/<lb/>
Harni&#x017F;ch/ Helleparten/ Spieß/ Hacken/ Bu&#x0364;ch&#x017F;en/ Car-<lb/>
taunen/ Schlangen/ Maurbrecher/ Racketen/ Falco-<lb/>
neten/ Doppelhacken/ Kugeln/ Groß/ klein/ von Bley/<lb/>
Ey&#x017F;en/ Stein/ etc. Gleich als were kein Gott im Himmel/<lb/>
der &#x017F;ie be&#x017F;chirmen ko&#x0364;nte (Wenn &#x017F;ie &#x017F;ich gleich auff jhn ver-<lb/>
lie&#x017F;&#x017F;en) Sie mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ich aller dinge &#x017F;elber ver&#x017F;orgen/ ma-<lb/>
chen &#x017F;ich zu Go&#x0364;ttern/ das i&#x017F;t/ Sie &#x017F;etz&#x1EBD; jre hu&#x0364;lffe auff macht/<lb/>
Stercke/ gewalt der Creatur/ auff das &#x017F;ie &#x017F;ich nicht fu&#x0364;rch-<lb/>
ten du&#x0364;rffen/ weder fu&#x0364;r den Men&#x017F;chen noch fu&#x0364;r Gott: Wie-<lb/>
wol &#x017F;ie mit dem Maule Singen/ Ein Fe&#x017F;te Burg i&#x017F;t vn&#x017F;er<lb/>
Gott/ etc. Nehmen &#x017F;ie vns den Leib/ etc. Das Reich Gottes<lb/>
muß vns bleiben. Solches &#x017F;ingen &#x017F;ie mit d&#x1EBD; Maule/ aber mit<lb/>
dem Hertzen beten &#x017F;ie an die Creatur/ verla&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ich auff<lb/>
Kriegs Ru&#x0364;&#x017F;tung/ auff Fe&#x017F;tungen/ auff Gta&#x0364;dte/ Schlo&#x0364;&#x017F;&#x017F;er/<lb/>
Polwerck/ etc. Solches alles vr&#x017F;achen die Pr<hi rendition="#aq">æ</hi>dicanten/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">die</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[57/0064] Erkenne dich ſelber/ Das Sechzehende Capitel. Das die Potentaten/ Fuͤrſten/ etc. So Schloͤſſer vnd Staͤdte befeſtigen/ mit aller Kriegs Ruͤſtung/ nicht im Himmel kommen. DJe Prædieanten in der Welt/ ſo Jeſum Chri- ſtum den gecreutzigten falſch Predigen/ haben alle herrſchafften vnd Potentaten verzeubert/ verfin- ſtert/ vnd betrogen/ das ſie ohne Glauben vnd liebe Wan- deln in der Welt/ vnnd vermeinen/ Kriegen ſey durch- auß recht/ Toͤdten/ Morden ſey recht/ darumb Bawen ſie jhnen Schloͤſſer/ befeſtigen jhre Staͤdte/ ſchaffen jhnen vorrath von Kriegsruͤſtungen/ Als Schwerd/ Klingen/ Harniſch/ Helleparten/ Spieß/ Hacken/ Buͤchſen/ Car- taunen/ Schlangen/ Maurbrecher/ Racketen/ Falco- neten/ Doppelhacken/ Kugeln/ Groß/ klein/ von Bley/ Eyſen/ Stein/ etc. Gleich als were kein Gott im Himmel/ der ſie beſchirmen koͤnte (Wenn ſie ſich gleich auff jhn ver- lieſſen) Sie muͤſſen ſich aller dinge ſelber verſorgen/ ma- chen ſich zu Goͤttern/ das iſt/ Sie ſetzẽ jre huͤlffe auff macht/ Stercke/ gewalt der Creatur/ auff das ſie ſich nicht fuͤrch- ten duͤrffen/ weder fuͤr den Menſchen noch fuͤr Gott: Wie- wol ſie mit dem Maule Singen/ Ein Feſte Burg iſt vnſer Gott/ etc. Nehmen ſie vns den Leib/ etc. Das Reich Gottes muß vns bleiben. Solches ſingen ſie mit dẽ Maule/ aber mit dem Hertzen beten ſie an die Creatur/ verlaſſen ſich auff Kriegs Ruͤſtung/ auff Feſtungen/ auff Gtaͤdte/ Schloͤſſer/ Polwerck/ etc. Solches alles vrſachen die Prædicanten/ die

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/weigel_gnothi02_1618
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/weigel_gnothi02_1618/64
Zitationshilfe: Weigel, Valentin: Gnothi seauton. Nosce te ipsum. Erkenne dich selber O Mensch. Neustadt, 1618, S. 57. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/weigel_gnothi02_1618/64>, abgerufen am 16.05.2021.