Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Zachariae, Justus Friedrich Wilhelm: Poetische Schriften. Bd. 5. [Braunschweig], [1764].

Bild:
<< vorherige Seite

Vorbericht.
Turici MDCCLIIII. zu Gesichte bekam.
Jch las die fließenden lateinischen Ver-
se mit großer Begierde einigemal durch,
und hielt sie, da ich auf den kurzen
Vorbericht nicht aufmerksam gewesen,
für das Original selbst. Nachdem aber
meine vier Stufen des weiblichen Al-
ters im Druck erschienen, wurde mir
von dem wahren Erfinder mein Jr-
thum benommen. Jch kan die Leser
nicht besser hievon unterrichten, als

wenn

Vorbericht.
Turici MDCCLIIII. zu Geſichte bekam.
Jch las die fließenden lateiniſchen Ver-
ſe mit großer Begierde einigemal durch,
und hielt ſie, da ich auf den kurzen
Vorbericht nicht aufmerkſam geweſen,
fuͤr das Original ſelbſt. Nachdem aber
meine vier Stufen des weiblichen Al-
ters im Druck erſchienen, wurde mir
von dem wahren Erfinder mein Jr-
thum benommen. Jch kan die Leſer
nicht beſſer hievon unterrichten, als

wenn
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <p><pb facs="#f0012"/><fw place="top" type="header">Vorbericht.</fw><lb/><hi rendition="#aq">Turici MDCCLIIII.</hi> zu Ge&#x017F;ichte bekam.<lb/>
Jch las die fließenden lateini&#x017F;chen Ver-<lb/>
&#x017F;e mit großer Begierde einigemal durch,<lb/>
und hielt &#x017F;ie, da ich auf den kurzen<lb/>
Vorbericht nicht aufmerk&#x017F;am gewe&#x017F;en,<lb/>
fu&#x0364;r das Original &#x017F;elb&#x017F;t. Nachdem aber<lb/>
meine vier Stufen des weiblichen Al-<lb/>
ters im Druck er&#x017F;chienen, wurde mir<lb/>
von dem wahren Erfinder mein Jr-<lb/>
thum benommen. Jch kan die Le&#x017F;er<lb/>
nicht be&#x017F;&#x017F;er hievon unterrichten, als<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">wenn</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0012] Vorbericht. Turici MDCCLIIII. zu Geſichte bekam. Jch las die fließenden lateiniſchen Ver- ſe mit großer Begierde einigemal durch, und hielt ſie, da ich auf den kurzen Vorbericht nicht aufmerkſam geweſen, fuͤr das Original ſelbſt. Nachdem aber meine vier Stufen des weiblichen Al- ters im Druck erſchienen, wurde mir von dem wahren Erfinder mein Jr- thum benommen. Jch kan die Leſer nicht beſſer hievon unterrichten, als wenn

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zachariae_schriften05_1764
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zachariae_schriften05_1764/12
Zitationshilfe: Zachariae, Justus Friedrich Wilhelm: Poetische Schriften. Bd. 5. [Braunschweig], [1764], S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zachariae_schriften05_1764/12>, abgerufen am 02.12.2021.