Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Zeiller, Martin: Centuria Variarum Quæstionum. Bd. 1. Ulm, 1658.

Bild:
<< vorherige Seite
Errata,
So in disen Fragen also zu verbessern.

Am Blat 5. in der 4. Zeil/ lise seinem. bl. 6. z. 4. l. Tostatus.
bl. 8. z. 21. l. Verehrung. bl. 11. z. 5. l. Gesneri Disp. de. bl. 15.
z. 6. vom Ende/ l. C. für cap. und in der letzten Zeil 270.
bl. 23. z. 6. l. unter der Eltern. bl. 26. z. 6. vom Ende/ l. den
21. Augsimonats. bl. 27. z. 21. l. stehet/ und in der letzten
Zeil/ l. Disp. 7. bl. 32. z. 4. vom Ende/ l. vorkehren. bl. 38.
z. 15. l. cap. 24. für 34. bl. 39. z. 9. l. 110. für 118. bl. 40.
z. 11. l. den Rock. bl. 41. z. 8. vom Ende/ l. auß für auch.
bl. 42. z. 4. l. W. für 10. bl. 44. z. 2. l. Und daher wird. Jtem/
z. 3. unter den Keyser Marco Antonino. bl. 50. z. 5. l. be-
waffnet/ für bewahret. Und z. 16. l. Person nicht/ daß sie.
bl. 51. z. 16. oder nicht recht gebraucht wird. bl. 53. gegen
dem Ende/ l. seinen Lehr-Jüngern. bl. 56. z. 19. l. wäre
durch zu grosse deß Pertinacis. bl. 61. z. 16. l. sitze. Sihe
Authent. bl. 67. z. 7. l. Dictatoris Papirii, und z. 24. umb die
Gräntzen. bl. 74. z. 7. l. dardurch sich selbsten. bl. 75. z. 3.
seyn viel Wort außgelassen/ und solte also siehen: Wiewol
es etwann in der That/ als wie mit dem obgedachten Aristo-
demo,
und Phalaride, geschehen/ allhie aber nicht von der
That/ sondern vom Recht/ nämlich/ &c. Und daselbst/ in der
3. und 2. Zeil vom Ende/ lise cap. 18. n. 19. bl. 76. z. 18. l.
Bodino, l. 1. bl. 78. z. 18. l. disp. 3. bl. 88. z. 8. l. 1552. bl. 90.
[unleserliches Material - 1 Zeichen fehlt]. 11. l. cap. 21. für 11. auff welchem Blat auch Augustus.
Jtem Alexandrum. Jtem Annalium. Jtem Joann. (für
fol.) Geih. bl. 108. z. 1. seyn etliche Wort außgelassen/ und
soll also heissen: dieselbe stracks an ihne/ nach deß Testierers
Todte/ und nicht durch eine Mittels-Person/ fallen solle.
bl. 113. z. 6. die in Blutschanden erzeugt seyn. z. 17. l. Bo-
cer. dict. clas. 3. disp.
4. bl. 116. z. 4. vom Ende/ l. Geschenck
von Todts wegen. bl. 117. z. 17. 18. l. daß sein hievor auff-
gerichtes. bl. 123. z. 7. und 6. vom Ende/ l. ungültig. bl. 126.
z. 15. l. zur Zeit deß Testierers Absterben gewesen. bl. 130.
z. 5. vom Ende/ l. anficht/ für auffricht. bl. 133. z. 5. und 4.
vom Ende/ l. ausser der Eltern/ der Verstorbene auch Brü-
der und Schwestern, bl. 135. z. 10. l. von einem Bande.

bl. 143.
[unleserliches Material - 1 Zeichen fehlt]
Errata,
So in diſen Fragen alſo zu verbeſſern.

Am Blat 5. in der 4. Zeil/ liſe ſeinem. bl. 6. z. 4. l. Toſtatus.
bl. 8. z. 21. l. Verehrung. bl. 11. z. 5. l. Geſneri Diſp. de. bl. 15.
z. 6. vom Ende/ l. C. fuͤr cap. und in der letzten Zeil 270.
bl. 23. z. 6. l. unter der Eltern. bl. 26. z. 6. vom Ende/ l. den
21. Augſimonats. bl. 27. z. 21. l. ſtehet/ und in der letzten
Zeil/ l. Diſp. 7. bl. 32. z. 4. vom Ende/ l. vorkehren. bl. 38.
z. 15. l. cap. 24. fuͤr 34. bl. 39. z. 9. l. 110. fuͤr 118. bl. 40.
z. 11. l. den Rock. bl. 41. z. 8. vom Ende/ l. auß fuͤr auch.
bl. 42. z. 4. l. W. fuͤr 10. bl. 44. z. 2. l. Und daher wird. Jtem/
z. 3. unter den Keyſer Marco Antonino. bl. 50. z. 5. l. be-
waffnet/ fuͤr bewahret. Und z. 16. l. Perſon nicht/ daß ſie.
bl. 51. z. 16. oder nicht recht gebraucht wird. bl. 53. gegen
dem Ende/ l. ſeinen Lehr-Juͤngern. bl. 56. z. 19. l. waͤre
durch zu groſſe deß Pertinacis. bl. 61. z. 16. l. ſitze. Sihe
Authent. bl. 67. z. 7. l. Dictatoris Papirii, und z. 24. umb die
Graͤntzen. bl. 74. z. 7. l. dardurch ſich ſelbſten. bl. 75. z. 3.
ſeyn viel Wort außgelaſſen/ und ſolte alſo ſiehen: Wiewol
es etwann in der That/ als wie mit dem obgedachten Ariſto-
demo,
und Phalaride, geſchehen/ allhie aber nicht von der
That/ ſondern vom Recht/ naͤmlich/ &c. Und daſelbſt/ in der
3. und 2. Zeil vom Ende/ liſe cap. 18. n. 19. bl. 76. z. 18. l.
Bodino, l. 1. bl. 78. z. 18. l. diſp. 3. bl. 88. z. 8. l. 1552. bl. 90.
[unleserliches Material – 1 Zeichen fehlt]. 11. l. cap. 21. fuͤr 11. auff welchem Blat auch Auguſtus.
Jtem Alexandrum. Jtem Annalium. Jtem Joann. (fuͤr
fol.) Geih. bl. 108. z. 1. ſeyn etliche Wort außgelaſſen/ und
ſoll alſo heiſſen: dieſelbe ſtracks an ihne/ nach deß Teſtierers
Todte/ und nicht durch eine Mittels-Perſon/ fallen ſolle.
bl. 113. z. 6. die in Blutſchanden erzeugt ſeyn. z. 17. l. Bo-
cer. dict. claſ. 3. diſp.
4. bl. 116. z. 4. vom Ende/ l. Geſchenck
von Todts wegen. bl. 117. z. 17. 18. l. daß ſein hievor auff-
gerichtes. bl. 123. z. 7. und 6. vom Ende/ l. unguͤltig. bl. 126.
z. 15. l. zur Zeit deß Teſtierers Abſterben geweſen. bl. 130.
z. 5. vom Ende/ l. anficht/ fuͤr auffricht. bl. 133. z. 5. und 4.
vom Ende/ l. auſſer der Eltern/ der Verſtorbene auch Bruͤ-
der und Schweſtern, bl. 135. z. 10. l. von einem Bande.

bl. 143.
[unleserliches Material – 1 Zeichen fehlt]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0385"/>
    </body>
    <back>
      <div type="corrigenda" n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">Errata,</hi><lb/>
So in di&#x017F;en Fragen al&#x017F;o zu verbe&#x017F;&#x017F;ern.</hi> </head><lb/>
        <p>Am Blat 5. in der 4. Zeil/ li&#x017F;e &#x017F;einem. bl. 6. z. 4. l. <hi rendition="#aq">To&#x017F;tatus.</hi><lb/>
bl. 8. z. 21. l. Verehrung. bl. 11. z. 5. l. <hi rendition="#aq">Ge&#x017F;neri Di&#x017F;p. de.</hi> bl. 15.<lb/>
z. 6. vom Ende/ l. <hi rendition="#aq">C.</hi> fu&#x0364;r <hi rendition="#aq">cap.</hi> und in der letzten Zeil 270.<lb/>
bl. 23. z. 6. l. unter der Eltern. bl. 26. z. 6. vom Ende/ l. den<lb/>
21. Aug&#x017F;imonats. bl. 27. z. 21. l. &#x017F;tehet/ und in der letzten<lb/>
Zeil/ l. <hi rendition="#aq">Di&#x017F;p.</hi> 7. bl. 32. z. 4. vom Ende/ l. vorkehren. bl. 38.<lb/>
z. 15. l. <hi rendition="#aq">cap.</hi> 24. fu&#x0364;r 34. bl. 39. z. 9. l. 110. fu&#x0364;r 118. bl. 40.<lb/>
z. 11. l. den Rock. bl. 41. z. 8. vom Ende/ l. auß fu&#x0364;r auch.<lb/>
bl. 42. z. 4. l. <hi rendition="#aq">W.</hi> fu&#x0364;r 10. bl. 44. z. 2. l. Und daher wird. Jtem/<lb/>
z. 3. unter den Key&#x017F;er <hi rendition="#aq">Marco Antonino.</hi> bl. 50. z. 5. l. be-<lb/>
waffnet/ fu&#x0364;r bewahret. Und z. 16. l. Per&#x017F;on nicht/ daß &#x017F;ie.<lb/>
bl. 51. z. 16. oder nicht recht gebraucht wird. bl. 53. gegen<lb/>
dem Ende/ l. &#x017F;einen Lehr-Ju&#x0364;ngern. bl. 56. z. 19. l. wa&#x0364;re<lb/>
durch zu gro&#x017F;&#x017F;e deß <hi rendition="#aq">Pertinacis.</hi> bl. 61. z. 16. l. &#x017F;itze. Sihe<lb/><hi rendition="#aq">Authent.</hi> bl. 67. z. 7. l. <hi rendition="#aq">Dictatoris Papirii,</hi> und z. 24. umb die<lb/>
Gra&#x0364;ntzen. bl. 74. z. 7. l. dardurch &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;ten. bl. 75. z. 3.<lb/>
&#x017F;eyn viel Wort außgela&#x017F;&#x017F;en/ und &#x017F;olte al&#x017F;o &#x017F;iehen: Wiewol<lb/>
es etwann in der That/ als wie mit dem obgedachten <hi rendition="#aq">Ari&#x017F;to-<lb/>
demo,</hi> und <hi rendition="#aq">Phalaride,</hi> ge&#x017F;chehen/ allhie aber nicht von der<lb/>
That/ &#x017F;ondern vom Recht/ na&#x0364;mlich/ <hi rendition="#aq">&amp;c.</hi> Und da&#x017F;elb&#x017F;t/ in der<lb/>
3. und 2. Zeil vom Ende/ li&#x017F;e <hi rendition="#aq">cap. 18. n.</hi> 19. bl. 76. z. 18. l.<lb/><hi rendition="#aq">Bodino, l.</hi> 1. bl. 78. z. 18. l. <hi rendition="#aq">di&#x017F;p.</hi> 3. bl. 88. z. 8. l. 1552. bl. 90.<lb/><gap reason="illegible" unit="chars" quantity="1"/>. 11. l. <hi rendition="#aq">cap.</hi> 21. fu&#x0364;r 11. auff welchem Blat auch <hi rendition="#aq">Augu&#x017F;tus.</hi><lb/>
Jtem <hi rendition="#aq">Alexandrum.</hi> Jtem <hi rendition="#aq">Annalium.</hi> Jtem <hi rendition="#aq">Joann.</hi> (fu&#x0364;r<lb/><hi rendition="#aq">fol.) Geih.</hi> bl. 108. z. 1. &#x017F;eyn etliche Wort außgela&#x017F;&#x017F;en/ und<lb/>
&#x017F;oll al&#x017F;o hei&#x017F;&#x017F;en: die&#x017F;elbe &#x017F;tracks an ihne/ nach deß Te&#x017F;tierers<lb/>
Todte/ und nicht durch eine Mittels-Per&#x017F;on/ fallen &#x017F;olle.<lb/>
bl. 113. z. 6. die in Blut&#x017F;chanden erzeugt &#x017F;eyn. z. 17. l. <hi rendition="#aq">Bo-<lb/>
cer. dict. cla&#x017F;. 3. di&#x017F;p.</hi> 4. bl. 116. z. 4. vom Ende/ l. Ge&#x017F;chenck<lb/>
von Todts wegen. bl. 117. z. 17. 18. l. daß &#x017F;ein hievor auff-<lb/>
gerichtes. bl. 123. z. 7. und 6. vom Ende/ l. ungu&#x0364;ltig. bl. 126.<lb/>
z. 15. l. zur Zeit deß Te&#x017F;tierers Ab&#x017F;terben gewe&#x017F;en. bl. 130.<lb/>
z. 5. vom Ende/ l. anficht/ fu&#x0364;r auffricht. bl. 133. z. 5. und 4.<lb/>
vom Ende/ l. au&#x017F;&#x017F;er der Eltern/ der Ver&#x017F;torbene auch Bru&#x0364;-<lb/>
der und Schwe&#x017F;tern, bl. 135. z. 10. l. von einem Bande.<lb/>
<fw place="bottom" type="sig"><gap reason="illegible" unit="chars" quantity="1"/></fw><fw place="bottom" type="catch">bl. 143.</fw><lb/></p>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[0385] Errata, So in diſen Fragen alſo zu verbeſſern. Am Blat 5. in der 4. Zeil/ liſe ſeinem. bl. 6. z. 4. l. Toſtatus. bl. 8. z. 21. l. Verehrung. bl. 11. z. 5. l. Geſneri Diſp. de. bl. 15. z. 6. vom Ende/ l. C. fuͤr cap. und in der letzten Zeil 270. bl. 23. z. 6. l. unter der Eltern. bl. 26. z. 6. vom Ende/ l. den 21. Augſimonats. bl. 27. z. 21. l. ſtehet/ und in der letzten Zeil/ l. Diſp. 7. bl. 32. z. 4. vom Ende/ l. vorkehren. bl. 38. z. 15. l. cap. 24. fuͤr 34. bl. 39. z. 9. l. 110. fuͤr 118. bl. 40. z. 11. l. den Rock. bl. 41. z. 8. vom Ende/ l. auß fuͤr auch. bl. 42. z. 4. l. W. fuͤr 10. bl. 44. z. 2. l. Und daher wird. Jtem/ z. 3. unter den Keyſer Marco Antonino. bl. 50. z. 5. l. be- waffnet/ fuͤr bewahret. Und z. 16. l. Perſon nicht/ daß ſie. bl. 51. z. 16. oder nicht recht gebraucht wird. bl. 53. gegen dem Ende/ l. ſeinen Lehr-Juͤngern. bl. 56. z. 19. l. waͤre durch zu groſſe deß Pertinacis. bl. 61. z. 16. l. ſitze. Sihe Authent. bl. 67. z. 7. l. Dictatoris Papirii, und z. 24. umb die Graͤntzen. bl. 74. z. 7. l. dardurch ſich ſelbſten. bl. 75. z. 3. ſeyn viel Wort außgelaſſen/ und ſolte alſo ſiehen: Wiewol es etwann in der That/ als wie mit dem obgedachten Ariſto- demo, und Phalaride, geſchehen/ allhie aber nicht von der That/ ſondern vom Recht/ naͤmlich/ &c. Und daſelbſt/ in der 3. und 2. Zeil vom Ende/ liſe cap. 18. n. 19. bl. 76. z. 18. l. Bodino, l. 1. bl. 78. z. 18. l. diſp. 3. bl. 88. z. 8. l. 1552. bl. 90. _. 11. l. cap. 21. fuͤr 11. auff welchem Blat auch Auguſtus. Jtem Alexandrum. Jtem Annalium. Jtem Joann. (fuͤr fol.) Geih. bl. 108. z. 1. ſeyn etliche Wort außgelaſſen/ und ſoll alſo heiſſen: dieſelbe ſtracks an ihne/ nach deß Teſtierers Todte/ und nicht durch eine Mittels-Perſon/ fallen ſolle. bl. 113. z. 6. die in Blutſchanden erzeugt ſeyn. z. 17. l. Bo- cer. dict. claſ. 3. diſp. 4. bl. 116. z. 4. vom Ende/ l. Geſchenck von Todts wegen. bl. 117. z. 17. 18. l. daß ſein hievor auff- gerichtes. bl. 123. z. 7. und 6. vom Ende/ l. unguͤltig. bl. 126. z. 15. l. zur Zeit deß Teſtierers Abſterben geweſen. bl. 130. z. 5. vom Ende/ l. anficht/ fuͤr auffricht. bl. 133. z. 5. und 4. vom Ende/ l. auſſer der Eltern/ der Verſtorbene auch Bruͤ- der und Schweſtern, bl. 135. z. 10. l. von einem Bande. bl. 143. _

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria01_1658
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria01_1658/385
Zitationshilfe: Zeiller, Martin: Centuria Variarum Quæstionum. Bd. 1. Ulm, 1658, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria01_1658/385>, abgerufen am 11.04.2021.