Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Zeiller, Martin: Centvria IV. Variarvm Quæstionvm. Bd. 4. Ulm, 1660.

Bild:
<< vorherige Seite

Die 51. Frag/ des 4. Hundert.
gen/ es seye da ein Unterscheid/ wann man aigent-
lich reden wolle. Dann das Wort Vrbs, oder
Statt/ bring mit sich/ daß der Ort Mauren ha-
be: Civitas aber bestehe nicht in den Wänden/
oder Mauren/ sondern in dem Recht/ und Gesä-
tzen/ und Menge der Leute. Das Wort Respubli-
ca
werde auch für Civitas genommen: es seye
aber auch in deme ein Unterscheid zwischen Jh-
nen/ dieweil Civitas gleichsam die materi, in wel-
che Respublica, als die form/ eingeführt werde.
Dann Respublica seye die Ordnung/ das Leben/
die Gestalt/ und die Seel einer Statt/ oder Civi-
tatis.
So machen Theils einen Unterscheid zwi-
schen den Reichs-Stätten/ namlich denen/ so
schlecht wegs also genant/ und denen/ so mit dem
Zuesatz Freye Stätte geheißen werden; da doch/
im Grunde/ kein Unterscheid zwischen Jhnen ist.
Also disputiren Sie/ Ob Einer zugleich an zwey-
en Orten Burger seyn könne? Wie Einer das
Burger-Recht erlangen/ wider verliehren/ oder/
nach belieben/ daßelbe wider aufgeben möge? und
vil anders mehr; davon die Jenige zu lesen/ die
von den Stätten geschriben haben; als/ Besol-
dus, Mich.
Heintz/ Steinwich/ Limnaeus, Knip-
schildt &c: Welcher lezte lib. 2. cap. 1. num. 15.
schreibet/ Er habe es von Glaubwürdigen/ daß
der Abbt von S. Gallen/ in der Stan Zürich
Burger seye/ und auff den Knüen ihr den Eyd
thun müße. Der auch/ in dem folgenden/ von ei-

nem/

Die 51. Frag/ des 4. Hundert.
gen/ es ſeye da ein Unterſcheid/ wann man aigent-
lich reden wolle. Dann das Wort Vrbs, oder
Statt/ bring mit ſich/ daß der Ort Mauren ha-
be: Civitas aber beſtehe nicht in den Waͤnden/
oder Mauren/ ſondern in dem Recht/ und Geſaͤ-
tzen/ und Menge der Leute. Das Wort Respubli-
ca
werde auch fuͤr Civitas genommen: es ſeye
aber auch in deme ein Unterſcheid zwiſchen Jh-
nen/ dieweil Civitas gleichſam die materi, in wel-
che Respublica, als die form/ eingefuͤhrt werde.
Dann Respublica ſeye die Ordnung/ das Leben/
die Geſtalt/ und die Seel einer Statt/ oder Civi-
tatis.
So machen Theils einen Unterſcheid zwi-
ſchen den Reichs-Staͤtten/ namlich denen/ ſo
ſchlecht wegs alſo genant/ und denen/ ſo mit dem
Zueſatz Freye Staͤtte geheißen werden; da doch/
im Grunde/ kein Unterſcheid zwiſchen Jhnen iſt.
Alſo diſputiren Sie/ Ob Einer zugleich an zwey-
en Orten Burger ſeyn koͤnne? Wie Einer das
Burger-Recht erlangen/ wider verliehren/ oder/
nach belieben/ daßelbe wider aufgeben moͤge? und
vil anders mehr; davon die Jenige zu leſen/ die
von den Staͤtten geſchriben haben; als/ Beſol-
dus, Mich.
Heintz/ Steinwich/ Limnæus, Knip-
ſchildt &c: Welcher lezte lib. 2. cap. 1. num. 15.
ſchreibet/ Er habe es von Glaubwuͤrdigen/ daß
der Abbt von S. Gallen/ in der Stan Zuͤrich
Burger ſeye/ und auff den Knuͤen ihr den Eyd
thun muͤße. Der auch/ in dem folgenden/ von ei-

nem/
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0294" n="270"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Die 51. Frag/ des 4. Hundert.</hi></fw><lb/>
gen/ es &#x017F;eye da ein Unter&#x017F;cheid/ wann man aigent-<lb/>
lich reden wolle. Dann das Wort <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Vrbs,</hi></hi> oder<lb/>
Statt/ bring mit &#x017F;ich/ daß der Ort Mauren ha-<lb/>
be: <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Civitas</hi></hi> aber be&#x017F;tehe nicht in den Wa&#x0364;nden/<lb/>
oder Mauren/ &#x017F;ondern in dem Recht/ und Ge&#x017F;a&#x0364;-<lb/>
tzen/ und Menge der Leute. Das Wort <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Respubli-<lb/>
ca</hi></hi> werde auch fu&#x0364;r <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Civitas</hi></hi> genommen: es &#x017F;eye<lb/>
aber auch in deme ein Unter&#x017F;cheid zwi&#x017F;chen Jh-<lb/>
nen/ dieweil <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Civitas</hi></hi> gleich&#x017F;am die <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">materi,</hi></hi> in wel-<lb/>
che <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Respublica,</hi></hi> als die form/ eingefu&#x0364;hrt werde.<lb/>
Dann <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Respublica</hi></hi> &#x017F;eye die Ordnung/ das Leben/<lb/>
die Ge&#x017F;talt/ und die Seel einer Statt/ oder <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Civi-<lb/>
tatis.</hi></hi> So machen Theils einen Unter&#x017F;cheid zwi-<lb/>
&#x017F;chen den Reichs-Sta&#x0364;tten/ namlich denen/ &#x017F;o<lb/>
&#x017F;chlecht wegs al&#x017F;o genant/ und denen/ &#x017F;o mit dem<lb/>
Zue&#x017F;atz Freye Sta&#x0364;tte geheißen werden; da doch/<lb/>
im Grunde/ kein Unter&#x017F;cheid zwi&#x017F;chen Jhnen i&#x017F;t.<lb/>
Al&#x017F;o <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">di&#x017F;puti</hi></hi>ren Sie/ Ob Einer zugleich an zwey-<lb/>
en Orten Burger &#x017F;eyn ko&#x0364;nne? Wie Einer das<lb/>
Burger-Recht erlangen/ wider verliehren/ oder/<lb/>
nach belieben/ daßelbe wider aufgeben mo&#x0364;ge? und<lb/>
vil anders mehr; davon die Jenige zu le&#x017F;en/ die<lb/>
von den Sta&#x0364;tten ge&#x017F;chriben haben; als/ <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Be&#x017F;ol-<lb/>
dus, Mich.</hi></hi> Heintz/ Steinwich/ <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Limnæus,</hi></hi> Knip-<lb/>
&#x017F;childt &amp;<hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">c:</hi></hi> Welcher lezte <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">lib. 2. cap. 1. num.</hi></hi> 15.<lb/>
&#x017F;chreibet/ Er habe es von Glaubwu&#x0364;rdigen/ daß<lb/>
der Abbt von S. Gallen/ in der Stan Zu&#x0364;rich<lb/>
Burger &#x017F;eye/ und auff den Knu&#x0364;en ihr den Eyd<lb/>
thun mu&#x0364;ße. Der auch/ in dem folgenden/ von ei-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">nem/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[270/0294] Die 51. Frag/ des 4. Hundert. gen/ es ſeye da ein Unterſcheid/ wann man aigent- lich reden wolle. Dann das Wort Vrbs, oder Statt/ bring mit ſich/ daß der Ort Mauren ha- be: Civitas aber beſtehe nicht in den Waͤnden/ oder Mauren/ ſondern in dem Recht/ und Geſaͤ- tzen/ und Menge der Leute. Das Wort Respubli- ca werde auch fuͤr Civitas genommen: es ſeye aber auch in deme ein Unterſcheid zwiſchen Jh- nen/ dieweil Civitas gleichſam die materi, in wel- che Respublica, als die form/ eingefuͤhrt werde. Dann Respublica ſeye die Ordnung/ das Leben/ die Geſtalt/ und die Seel einer Statt/ oder Civi- tatis. So machen Theils einen Unterſcheid zwi- ſchen den Reichs-Staͤtten/ namlich denen/ ſo ſchlecht wegs alſo genant/ und denen/ ſo mit dem Zueſatz Freye Staͤtte geheißen werden; da doch/ im Grunde/ kein Unterſcheid zwiſchen Jhnen iſt. Alſo diſputiren Sie/ Ob Einer zugleich an zwey- en Orten Burger ſeyn koͤnne? Wie Einer das Burger-Recht erlangen/ wider verliehren/ oder/ nach belieben/ daßelbe wider aufgeben moͤge? und vil anders mehr; davon die Jenige zu leſen/ die von den Staͤtten geſchriben haben; als/ Beſol- dus, Mich. Heintz/ Steinwich/ Limnæus, Knip- ſchildt &c: Welcher lezte lib. 2. cap. 1. num. 15. ſchreibet/ Er habe es von Glaubwuͤrdigen/ daß der Abbt von S. Gallen/ in der Stan Zuͤrich Burger ſeye/ und auff den Knuͤen ihr den Eyd thun muͤße. Der auch/ in dem folgenden/ von ei- nem/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria04_1660
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria04_1660/294
Zitationshilfe: Zeiller, Martin: Centvria IV. Variarvm Quæstionvm. Bd. 4. Ulm, 1660, S. 270. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria04_1660/294>, abgerufen am 15.05.2021.