Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Weber, Michael: Christliche Trawr- und Leichpredigt. [Nürnberg], 1647.

Bild:
<< vorherige Seite


III.
Kurtze vnd Christliche Leich-

Sermon
gehalten
Am 24. Sontag nach Trinitatis in der
Kirchen bey S. Egidien
Von
M. Johann Weber/ Prediger daselbsten.
1646.

ES ist ein grosser Jammer vnd ein schmertzliches
Hertzenleid/ wann jemand seiner guten vnd lieben
Leut durch den zeitlichen Tod beraubet wird.
Dann ob man gleich weiß/ daß jhnen überauß
wol vnd gütlich geschicht/ weil jhr Jammer/ Trüb-
sal vnd Elend/ ist kommen zu einem seligen End/ vnd daß sie
nunmehr haben Frewd die Fülle/ vnd liebliches Wesen zu Got-
tes Rechten ewiglich/ 16. Psalm: so geschicht doch einem wehe/
daß man dieselben nimmer auff dieser Welt haben vnd sehen kan.

Sonderlich aber schmertzet es über alle Massen/ wann man
frommer vnd getrewer Kirchendiener beraubet wird/ die das
Wort Gottes so trewlich geprediget vnd fürgetragen/ jhre Zu-
hörer auff den rechten Weg zu dem Himmel gewiesen/ vnd jhr
Ambt redlich außgericht haben/ ach! das thut doch über alle
Massen wehe.

Also ist ein groß Hertzenleid bey den Kindern Jsrael ge-
wesen/ da der Hohepriester Aaron auff dem Gebirge Hor ge-

storben/


III.
Kurtze vnd Chriſtliche Leich-

Sermon
gehalten
Am 24. Sontag nach Trinitatis in der
Kirchen bey S. Egidien
Von
M. Johann Weber/ Prediger daſelbſten.
1646.

ES iſt ein groſſer Jammer vnd ein ſchmertzliches
Hertzenleid/ wann jemand ſeiner guten vnd lieben
Leut durch den zeitlichen Tod beraubet wird.
Dann ob man gleich weiß/ daß jhnen uͤberauß
wol vnd guͤtlich geſchicht/ weil jhr Jam̃er/ Truͤb-
ſal vnd Elend/ iſt kommen zu einem ſeligen End/ vnd daß ſie
nunmehr haben Frewd die Fuͤlle/ vnd liebliches Weſen zu Got-
tes Rechten ewiglich/ 16. Pſalm: ſo geſchicht doch einem wehe/
daß man dieſelben nim̃er auff dieſer Welt haben vnd ſehen kan.

Sonderlich aber ſchmertzet es uͤber alle Maſſen/ wañ man
frommer vnd getrewer Kirchendiener beraubet wird/ die das
Wort Gottes ſo trewlich geprediget vnd fuͤrgetragen/ jhre Zu-
hoͤrer auff den rechten Weg zu dem Himmel gewieſen/ vnd jhr
Ambt redlich außgericht haben/ ach! das thut doch uͤber alle
Maſſen wehe.

Alſo iſt ein groß Hertzenleid bey den Kindern Jſrael ge-
weſen/ da der Hoheprieſter Aaron auff dem Gebirge Hor ge-

ſtorben/
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0072" n="63"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">III.</hi></hi><lb/>
Kurtze vnd Chri&#x017F;tliche Leich-</hi><lb/><hi rendition="#aq">Sermon</hi><lb/>
gehalten<lb/><hi rendition="#b">Am 24. Sontag nach Trinitatis in der<lb/>
Kirchen bey S. Egidien<lb/>
Von<lb/>
M. Johann Weber/ Prediger da&#x017F;elb&#x017F;ten.<lb/><hi rendition="#g">1646.</hi></hi></head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">E</hi>S i&#x017F;t ein gro&#x017F;&#x017F;er Jammer vnd ein &#x017F;chmertzliches<lb/>
Hertzenleid/ wann jemand &#x017F;einer guten vnd lieben<lb/>
Leut durch den zeitlichen Tod beraubet wird.<lb/>
Dann ob man gleich weiß/ daß jhnen u&#x0364;berauß<lb/>
wol vnd gu&#x0364;tlich ge&#x017F;chicht/ weil jhr Jam&#x0303;er/ Tru&#x0364;b-<lb/>
&#x017F;al vnd Elend/ i&#x017F;t kommen zu einem &#x017F;eligen End/ vnd daß &#x017F;ie<lb/>
nunmehr haben Frewd die Fu&#x0364;lle/ vnd liebliches We&#x017F;en zu Got-<lb/>
tes Rechten ewiglich/ 16. P&#x017F;alm: &#x017F;o ge&#x017F;chicht doch einem wehe/<lb/>
daß man die&#x017F;elben nim&#x0303;er auff die&#x017F;er Welt haben vnd &#x017F;ehen kan.</p><lb/>
        <p>Sonderlich aber &#x017F;chmertzet es u&#x0364;ber alle Ma&#x017F;&#x017F;en/ wan&#x0303; man<lb/>
frommer vnd getrewer Kirchendiener beraubet wird/ die das<lb/>
Wort Gottes &#x017F;o trewlich geprediget vnd fu&#x0364;rgetragen/ jhre Zu-<lb/>
ho&#x0364;rer auff den rechten Weg zu dem Himmel gewie&#x017F;en/ vnd jhr<lb/>
Ambt redlich außgericht haben/ ach! das thut doch u&#x0364;ber alle<lb/>
Ma&#x017F;&#x017F;en wehe.</p><lb/>
        <p>Al&#x017F;o i&#x017F;t ein groß Hertzenleid bey den Kindern J&#x017F;rael ge-<lb/>
we&#x017F;en/ da der Hoheprie&#x017F;ter <hi rendition="#fr">Aaron</hi> auff dem Gebirge Hor ge-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;torben/</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[63/0072] III. Kurtze vnd Chriſtliche Leich- Sermon gehalten Am 24. Sontag nach Trinitatis in der Kirchen bey S. Egidien Von M. Johann Weber/ Prediger daſelbſten. 1646. ES iſt ein groſſer Jammer vnd ein ſchmertzliches Hertzenleid/ wann jemand ſeiner guten vnd lieben Leut durch den zeitlichen Tod beraubet wird. Dann ob man gleich weiß/ daß jhnen uͤberauß wol vnd guͤtlich geſchicht/ weil jhr Jam̃er/ Truͤb- ſal vnd Elend/ iſt kommen zu einem ſeligen End/ vnd daß ſie nunmehr haben Frewd die Fuͤlle/ vnd liebliches Weſen zu Got- tes Rechten ewiglich/ 16. Pſalm: ſo geſchicht doch einem wehe/ daß man dieſelben nim̃er auff dieſer Welt haben vnd ſehen kan. Sonderlich aber ſchmertzet es uͤber alle Maſſen/ wañ man frommer vnd getrewer Kirchendiener beraubet wird/ die das Wort Gottes ſo trewlich geprediget vnd fuͤrgetragen/ jhre Zu- hoͤrer auff den rechten Weg zu dem Himmel gewieſen/ vnd jhr Ambt redlich außgericht haben/ ach! das thut doch uͤber alle Maſſen wehe. Alſo iſt ein groß Hertzenleid bey den Kindern Jſrael ge- weſen/ da der Hoheprieſter Aaron auff dem Gebirge Hor ge- ſtorben/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/346672
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/346672/72
Zitationshilfe: Weber, Michael: Christliche Trawr- und Leichpredigt. [Nürnberg], 1647, S. 63. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/346672/72>, abgerufen am 29.05.2020.