Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seiler, Tobias: Annulus verorum verbi divini ministrorum recordatorius. Görlitz, 1635.

Bild:
<< vorherige Seite

HErrn gemacht hat/ ein wenig verbeissen/ vnd numehr
etwas zu dieses vnsers in GOtt ruhenden Herrn
Diaconi
Lob/ vnd nachfolge seines Glaubens gehörig/ vorbrin-
gen/ vnd jhme hiermit seinen letzten Willen leisten vnd
erzeigen.

Jch möchte aber meines theils als ein naher Bluts-
freund von Hertzen gerne lieber andere hievon anhören;
Weils aber des seeligen Herrn
Blasii letzter will vnd be-
gehren also gewesen; So habe ichs jhme füglich auch
nicht abschlagen sollen noch wollen.

Wollen demnach im Namen Gottes zur erklerung
des abgelesenen Leichtexts/ den Er jhme selber außer-
kohren/ schreiten; Wollen einen Gedenck ring rech-
ter Lutherischer Evangelischer Prediger/ dar-
auß machen/ vnd in der furchte des HErrn mit einander
anhören: Was der Apostel Paulus/ oder der
Propo-
sitio.

Meister der Epistel an die Hebraeer, vnd nach
jhme vnser seeliger Herr
Blasius seinem Lem-
bergern für einen Gedenck ring hinter sich ge-
lassen/ vnd wie Sie jhn anstecken/ gebrauchen/
vnd jhme zu Ehren tragen sollen.

GOTT gebe darzu seinen SegenVotum.
vmb Christi willen/ Amen.



Tractatio.

Allerliebste Christen/ Wenn ein Gold-Prima
Pars.

schmiedt oder sonst ein Künstler einen Ge-
denck Ring machen will/ so pfleget Er ge-
meiniglich drey oder vier gehencklin oder gelencklin do-

ran
B

HErrn gemacht hat/ ein wenig verbeiſſen/ vnd numehr
etwas zu dieſes vnſers in GOtt ruhenden Herrn
Diaconi
Lob/ vnd nachfolge ſeines Glaubens gehoͤrig/ vorbrin-
gen/ vnd jhme hiermit ſeinen letzten Willen leiſten vnd
erzeigen.

Jch moͤchte aber meines theils als ein naher Bluts-
freund von Hertzen gerne lieber andere hievon anhoͤren;
Weils aber des ſeeligen Herrn
Blaſii letzter will vnd be-
gehren alſo geweſen; So habe ichs jhme fuͤglich auch
nicht abſchlagen ſollen noch wollen.

Wollen demnach im Namen Gottes zur erklerung
des abgeleſenen Leichtexts/ den Er jhme ſelber außer-
kohren/ ſchreiten; Wollen einen Gedenck ring rech-
ter Lutheriſcher Evangeliſcher Prediger/ dar-
auß machen/ vnd in der furchte des HErrn mit einander
anhoͤren: Was der Apoſtel Paulus/ oder der
Propo-
ſitio.

Meiſter der Epiſtel an die Hebræer, vnd nach
jhme vnſer ſeeliger Herr
Blaſius ſeinem Lem-
bergern fuͤr einen Gedenck ring hinter ſich ge-
laſſen/ vnd wie Sie jhn anſtecken/ gebrauchen/
vnd jhme zu Ehren tragen ſollen.

GOTT gebe darzu ſeinen SegenVotum.
vmb Chriſti willen/ Amen.



Tractatio.

Allerliebſte Chriſten/ Wenn ein Gold-Prima
Pars.

ſchmiedt oder ſonſt ein Kuͤnſtler einen Ge-
denck Ring machen will/ ſo pfleget Er ge-
meiniglich drey oder vier gehencklin oder gelencklin do-

ran
B
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <div n="3">
            <p>
              <pb facs="#f0009" n="[9]"/> <hi rendition="#fr">HErrn gemacht hat/ ein wenig verbei&#x017F;&#x017F;en/ vnd numehr<lb/>
etwas zu die&#x017F;es vn&#x017F;ers in GOtt ruhenden Herrn</hi> <hi rendition="#aq">Diaconi</hi><lb/> <hi rendition="#fr">Lob/ vnd nachfolge &#x017F;eines Glaubens geho&#x0364;rig/ vorbrin-<lb/>
gen/ vnd jhme hiermit &#x017F;einen letzten Willen lei&#x017F;ten vnd<lb/>
erzeigen.</hi> </p><lb/>
            <p> <hi rendition="#fr">Jch mo&#x0364;chte aber meines theils als ein naher Bluts-<lb/>
freund von Hertzen gerne lieber andere hievon anho&#x0364;ren;<lb/>
Weils aber des &#x017F;eeligen Herrn</hi> <hi rendition="#aq">Bla&#x017F;ii</hi> <hi rendition="#fr">letzter will vnd be-<lb/>
gehren al&#x017F;o gewe&#x017F;en; So habe ichs jhme fu&#x0364;glich auch<lb/>
nicht ab&#x017F;chlagen &#x017F;ollen noch wollen.</hi> </p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p> <hi rendition="#fr">Wollen demnach im Namen Gottes zur erklerung<lb/>
des abgele&#x017F;enen Leichtexts/ den Er jhme &#x017F;elber außer-<lb/>
kohren/ &#x017F;chreiten; Wollen einen Gedenck <hi rendition="#k">r</hi>ing rech-<lb/>
ter Lutheri&#x017F;cher Evangeli&#x017F;cher Prediger/ dar-<lb/>
auß machen/ vnd in der furchte des HErrn mit einander<lb/>
anho&#x0364;ren: Was der Apo&#x017F;tel Paulus/ oder der</hi> <note place="right"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#k">Propo-<lb/>
&#x017F;itio.</hi> </hi> </note><lb/> <hi rendition="#fr">Mei&#x017F;ter der Epi&#x017F;tel an die</hi> <hi rendition="#aq">Hebræer,</hi> <hi rendition="#fr">vnd nach<lb/>
jhme vn&#x017F;er &#x017F;eeliger Herr</hi> <hi rendition="#aq">Bla&#x017F;ius</hi> <hi rendition="#fr">&#x017F;einem Lem-<lb/>
bergern fu&#x0364;r einen Gedenck <hi rendition="#k">r</hi>ing hinter &#x017F;ich ge-<lb/>
la&#x017F;&#x017F;en/ vnd wie Sie jhn an&#x017F;tecken/ gebrauchen/<lb/>
vnd jhme zu Ehren tragen &#x017F;ollen.</hi> </p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#g">GOTT</hi> gebe darzu &#x017F;einen Segen</hi> <note place="right"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#k">Votum.</hi> </hi> </note><lb/> <hi rendition="#fr">vmb Chri&#x017F;ti willen/ Amen.</hi> </hi> </p>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div type="fsMainPart" n="2">
            <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#k">Tractatio.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
            <div n="3">
              <p> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">A</hi>llerlieb&#x017F;te Chri&#x017F;ten/ Wenn ein Gold-</hi> <note place="right"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Prima<lb/>
Pars.</hi> </hi> </note><lb/> <hi rendition="#fr">&#x017F;chmiedt oder &#x017F;on&#x017F;t ein Ku&#x0364;n&#x017F;tler einen Ge-<lb/>
denck Ring machen will/ &#x017F;o pfleget Er ge-<lb/>
meiniglich drey oder vier gehencklin oder gelencklin do-</hi><lb/>
                <fw place="bottom" type="sig"> <hi rendition="#fr">B</hi> </fw>
                <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">ran</hi> </fw><lb/>
              </p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[9]/0009] HErrn gemacht hat/ ein wenig verbeiſſen/ vnd numehr etwas zu dieſes vnſers in GOtt ruhenden Herrn Diaconi Lob/ vnd nachfolge ſeines Glaubens gehoͤrig/ vorbrin- gen/ vnd jhme hiermit ſeinen letzten Willen leiſten vnd erzeigen. Jch moͤchte aber meines theils als ein naher Bluts- freund von Hertzen gerne lieber andere hievon anhoͤren; Weils aber des ſeeligen Herrn Blaſii letzter will vnd be- gehren alſo geweſen; So habe ichs jhme fuͤglich auch nicht abſchlagen ſollen noch wollen. Wollen demnach im Namen Gottes zur erklerung des abgeleſenen Leichtexts/ den Er jhme ſelber außer- kohren/ ſchreiten; Wollen einen Gedenck ring rech- ter Lutheriſcher Evangeliſcher Prediger/ dar- auß machen/ vnd in der furchte des HErrn mit einander anhoͤren: Was der Apoſtel Paulus/ oder der Meiſter der Epiſtel an die Hebræer, vnd nach jhme vnſer ſeeliger Herr Blaſius ſeinem Lem- bergern fuͤr einen Gedenck ring hinter ſich ge- laſſen/ vnd wie Sie jhn anſtecken/ gebrauchen/ vnd jhme zu Ehren tragen ſollen. Propo- ſitio. GOTT gebe darzu ſeinen Segen vmb Chriſti willen/ Amen. Tractatio. Allerliebſte Chriſten/ Wenn ein Gold- ſchmiedt oder ſonſt ein Kuͤnſtler einen Ge- denck Ring machen will/ ſo pfleget Er ge- meiniglich drey oder vier gehencklin oder gelencklin do- ran Prima Pars. B

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/386412
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/386412/9
Zitationshilfe: Seiler, Tobias: Annulus verorum verbi divini ministrorum recordatorius. Görlitz, 1635, S. [9]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/386412/9>, abgerufen am 15.07.2020.