Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pomarius, Samuel: Christliches Sterben und Christliches Leben. Oels, 1659.

Bild:
<< vorherige Seite
Lebens-Lauff.

ANlangend unsers selig-verstorbenen Mit-
bruders/ des weiland WolEdlen/ Vesten/
und Hochbenahmten Herren Johann
Schmeiß/ von Ehren Preiß-berg/ Churfürstl.
Brandenburg. Factoris, dieses Orts bekandte
Ehrliche Ankunft/ Christlichen Wandel/ und
seeliges Absterben;

So ist derselbe an diese Welt gebohren zu
Budissin im Marggraffthum Ober-Lausemtz
im Jahr 1599 den 6. Septemb. Styli novi, nach
Mittage zwischen 12. und 1. Uhr:

Sein Herr Vater ist gewesen/ der weiland
Edle/ Ehrenveste und Wolgeachte Herr Geor-
ge Schmeiß.

Seine Fr. Mutter war die Edle/ Viel-Ehr
und Tugendreiche Fr. Anna/ eine gebohrue
Gülischin. etc. etc.

So bald nun dieser unser seelig verstorbener
Mitbruder zur Welt gebohren/ habe[verlorenes Material - 1 Zeichen fehlt] diese se[y-]
ne liebe Eltern jhn färderlichst zur H. Tauffe
bringen/ dem Herrn Christo einverleiben/

und
G
Lebens-Lauff.

ANlangend unſers ſelig-verſtorbenen Mit-
bruders/ des weiland WolEdlen/ Veſten/
und Hochbenahmten Herren Johann
Schmeiß/ von Ehren Preiß-berg/ Churfuͤrſtl.
Brandenburg. Factoris, dieſes Orts bekandte
Ehrliche Ankunft/ Chriſtlichen Wandel/ und
ſeeliges Abſterben;

So iſt derſelbe an dieſe Welt gebohren zu
Budiſſin im Marggraffthum Ober-Lauſemtz
im Jahr 1599 den 6. Septemb. Styli novi, nach
Mittage zwiſchen 12. und 1. Uhr:

Sein Herr Vater iſt geweſen/ der weiland
Edle/ Ehrenveſte und Wolgeachte Herr Geor-
ge Schmeiß.

Seine Fr. Mutter war die Edle/ Viel-Ehr
und Tugendreiche Fr. Anna/ eine gebohrue
Guͤliſchin. ꝛc. ꝛc.

So bald nun dieſer unſer ſeelig verſtorbener
Mitbruder zur Welt gebohren/ habe[verlorenes Material – 1 Zeichen fehlt] dieſe ſe[y-]
ne liebe Eltern jhn faͤrderlichſt zur H. Tauffe
bringen/ dem Herrn Chriſto einverleiben/

und
G
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0049" n="[49]"/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Lebens-Lauff.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">A</hi>Nlangend un&#x017F;ers &#x017F;elig-ver&#x017F;torbenen Mit-<lb/>
bruders/ des weiland WolEdlen/ <hi rendition="#i">V</hi>e&#x017F;ten/<lb/>
und Hochbenahmten Herren Johann<lb/>
Schmeiß/ von Ehren Preiß-berg/ Churfu&#x0364;r&#x017F;tl.<lb/>
Brandenburg. <hi rendition="#aq">Factoris,</hi> die&#x017F;es Orts bekandte<lb/>
Ehrliche Ankunft/ Chri&#x017F;tlichen Wandel/ und<lb/>
&#x017F;eeliges Ab&#x017F;terben<hi rendition="#i">;</hi></p><lb/>
          <p>So i&#x017F;t der&#x017F;elbe an die&#x017F;e Welt gebohren zu<lb/>
Budi&#x017F;&#x017F;in im Marggraffthum Ober-Lau&#x017F;emtz<lb/>
im Jahr 1599 den 6. <hi rendition="#aq">Septemb. Styli novi,</hi> nach<lb/>
Mittage zwi&#x017F;chen 12. und 1. <hi rendition="#aq">U</hi>hr:</p><lb/>
          <p>Sein Herr <hi rendition="#i">V</hi>ater i&#x017F;t gewe&#x017F;en/ der weiland<lb/>
Edle/ Ehrenve&#x017F;te und Wolgeachte Herr Geor-<lb/>
ge Schmeiß.</p><lb/>
          <p>Seine Fr. Mutter war die Edle/ <hi rendition="#i">V</hi>iel-Ehr<lb/>
und Tugendreiche Fr. Anna/ eine gebohrue<lb/>
Gu&#x0364;li&#x017F;chin. &#xA75B;c. &#xA75B;c.</p><lb/>
          <p>So bald nun die&#x017F;er un&#x017F;er &#x017F;eelig ver&#x017F;torbener<lb/>
Mitbruder zur Welt gebohren/ habe<gap reason="lost" unit="chars" quantity="1"/> die&#x017F;e &#x017F;e<supplied>y-</supplied><lb/>
ne liebe Eltern jhn fa&#x0364;rderlich&#x017F;t zur H. Tauffe<lb/>
bringen/ dem <hi rendition="#k">Herrn</hi> Chri&#x017F;to einverleiben/<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">G</fw><fw place="bottom" type="catch">und</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[49]/0049] Lebens-Lauff. ANlangend unſers ſelig-verſtorbenen Mit- bruders/ des weiland WolEdlen/ Veſten/ und Hochbenahmten Herren Johann Schmeiß/ von Ehren Preiß-berg/ Churfuͤrſtl. Brandenburg. Factoris, dieſes Orts bekandte Ehrliche Ankunft/ Chriſtlichen Wandel/ und ſeeliges Abſterben; So iſt derſelbe an dieſe Welt gebohren zu Budiſſin im Marggraffthum Ober-Lauſemtz im Jahr 1599 den 6. Septemb. Styli novi, nach Mittage zwiſchen 12. und 1. Uhr: Sein Herr Vater iſt geweſen/ der weiland Edle/ Ehrenveſte und Wolgeachte Herr Geor- ge Schmeiß. Seine Fr. Mutter war die Edle/ Viel-Ehr und Tugendreiche Fr. Anna/ eine gebohrue Guͤliſchin. ꝛc. ꝛc. So bald nun dieſer unſer ſeelig verſtorbener Mitbruder zur Welt gebohren/ habe_ dieſe ſey- ne liebe Eltern jhn faͤrderlichſt zur H. Tauffe bringen/ dem Herrn Chriſto einverleiben/ und G

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/389173
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/389173/49
Zitationshilfe: Pomarius, Samuel: Christliches Sterben und Christliches Leben. Oels, 1659, S. [49]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/389173/49>, abgerufen am 04.04.2020.