Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Millichius, Leonhartus: Christliche Leich vnd Ehrenpredigt. Oels, 1624.

Bild:
<< vorherige Seite
Christliche Leich vnd Ehrenpredigt.
Erster Theyl.

GEliebten im HErren Christo/ Es ist diß
Buch der Offenbahrung Johannis/ daraus dieser
Text entlehnet/ ein sehr schönes/ Lehr vnd Trost-
reiches Buch/ voller herrlicher Warnungen vnd Geheim-
nüsse/ welches der H. Evangelist Johannes geschrieben/
auß sonderlicher Göttlicher Offenbahrung in der Jusel
Pathmos, inn welche er von dem grausamen WütterichPathmos
Ephesus.

Domitiano, von Epheso ins Elend war vorschicket worden/
welches eine Stadt gewesen im kleinern Asia, 136 Meylen
von Jerusalem: Dieses Buch hat nun Johannes auß
gemelter Jnsel geschrieben an die sieben Gemeinen der-
selbigen Landschafft/ derer im Andern vnd dritten Cap.
gedacht wirdt. Diese Jnsel Pathmos liget im Egyptischen
Meer/ zwischen dem kleinern Asia vnd Griechenlandt
125 Meylen von Jerusalem gegen Nordwesten/ hat inn
jhrem Vmbcirck 30000 Passus, das ist bald 8. Meylen/
wie Plinius lib. 5. cap. 12. schreibet: Es ist diese Jnsel einePlinius
lib. 5.
Cap. 12.
Delos.

gewesen auß den Jnseln Cycladibus, derer 53. gewesen/ so
Ringsweise vmb die Jnsel Delum gelegen/ welche vor zeiten
Posidium, jetzundt aber Palmosa genennet wirdt/ wie
Büntingius in seinem Itinerario lib. 2. pag. 52. setzet.Büntingi
lib. 2. p.
52.

Vnter andern aber schreibet auch Johannes dieses sein
Buch auß befehl des Sohnes GOttes/ an den Engel/
das ist an den Lehrer vnd Bischoff/ der Gemeine Gottes
zu Smyrna/ an welchen der Sohne Gottes diese ErnsteSmyrna.
Vermahnung thut/ Als er sihet seine Trübsal/ auch waß/
vnd wie viel er würde vber dem Evangelio Christi leyden
vnd außstehen müssen/ Biß getrew/ saget er/ biß ans ende/3. Stück bey
dem Ersten
theyl zu be-
trachten.

So wil Jch dir die Crone des Lebens geben. Da wir dann bey dem
Ersten stücklein zu betrachten haben.

I. Ex-
Chriſtliche Leich vnd Ehrenpredigt.
Erſter Theyl.

GEliebten im HErꝛen Chriſto/ Es iſt diß
Buch der Offenbahrung Johañis/ daraus dieſer
Text entlehnet/ ein ſehr ſchoͤnes/ Lehr vnd Troſt-
reiches Buch/ voller herꝛlicher Warnungen vnd Geheim-
nuͤſſe/ welches der H. Evangeliſt Johannes geſchrieben/
auß ſonderlicher Goͤttlicher Offenbahrung in der Juſel
Pathmos, inn welche er von dem grauſamen WuͤtterichPathmos
Epheſus.

Domitiano, võ Epheſo ins Elend war vorſchicket wordẽ/
welches eine Stadt geweſen im kleinern Aſia, 136 Meylen
von Jeruſalem: Dieſes Buch hat nun Johannes auß
gemelter Jnſel geſchrieben an die ſieben Gemeinen der-
ſelbigen Landſchafft/ derer im Andern vnd dritten Cap.
gedacht wirdt. Dieſe Jnſel Pathmos liget im Egyptiſchen
Meer/ zwiſchen dem kleinern Aſia vnd Griechenlandt
125 Meylen von Jeruſalem gegen Nordweſten/ hat inn
jhrem Vmbcirck 30000 Paſſus, das iſt bald 8. Meylen/
wie Plinius lib. 5. cap. 12. ſchreibet: Es iſt dieſe Jnſel einePlinius
lib. 5.
Cap. 12.
Delos.

geweſen auß den Jnſeln Cycladibus, derer 53. geweſen/ ſo
Ringsweiſe vmb die Jnſel Delum gelegẽ/ welche vor zeiten
Poſidium, jetzundt aber Palmoſa genennet wirdt/ wie
Büntingius in ſeinem Itinerario lib. 2. pag. 52. ſetzet.Büntingiꝰ
lib. 2. p.
52.

Vnter andern aber ſchreibet auch Johannes dieſes ſein
Buch auß befehl des Sohnes GOttes/ an den Engel/
das iſt an den Lehrer vnd Biſchoff/ der Gemeine Gottes
zu Smyrna/ an welchen der Sohne Gottes dieſe ErnſteSmyrna.
Vermahnung thut/ Als er ſihet ſeine Truͤbſal/ auch waß/
vnd wie viel er wuͤrde vber dem Evangelio Chriſti leyden
vnd außſtehen muͤſſen/ Biß getrew/ ſaget er/ biß ans ende/3. Stuͤck bey
dem Erſten
theyl zu be-
trachten.

So wil Jch dir die Crone des Lebens geben. Da wir dann bey dem
Erſten ſtuͤcklein zu betrachten haben.

I. Ex-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <pb facs="#f0015" n="[15]"/>
        <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Leich vnd Ehrenpredigt.</hi> </fw><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr">Er&#x017F;ter Theyl.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">G</hi>Eliebten im HEr&#xA75B;en Chri&#x017F;to/ Es i&#x017F;t diß</hi><lb/>
Buch der Offenbahrung Johan&#x0303;is/ daraus die&#x017F;er<lb/>
Text entlehnet/ ein &#x017F;ehr &#x017F;cho&#x0364;nes/ Lehr vnd Tro&#x017F;t-<lb/>
reiches Buch/ voller her&#xA75B;licher Warnungen vnd Geheim-<lb/>
nu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e/ welches der H. Evangeli&#x017F;t Johannes ge&#x017F;chrieben/<lb/>
auß &#x017F;onderlicher Go&#x0364;ttlicher Offenbahrung in der Ju&#x017F;el<lb/><hi rendition="#aq">Pathmos,</hi> inn welche er von dem grau&#x017F;amen Wu&#x0364;tterich<note place="right"><hi rendition="#aq">Pathmos<lb/>
Ephe&#x017F;us.</hi></note><lb/><hi rendition="#aq">Domitiano,</hi> vo&#x0303; <hi rendition="#aq">Ephe&#x017F;o</hi> ins Elend war vor&#x017F;chicket worde&#x0303;/<lb/>
welches eine Stadt gewe&#x017F;en im kleinern <hi rendition="#aq">A&#x017F;ia,</hi> 136 Meylen<lb/>
von Jeru&#x017F;alem: Die&#x017F;es Buch hat nun Johannes auß<lb/>
gemelter Jn&#x017F;el ge&#x017F;chrieben an die &#x017F;ieben Gemeinen der-<lb/>
&#x017F;elbigen Land&#x017F;chafft/ derer im Andern vnd dritten Cap.<lb/>
gedacht wirdt. Die&#x017F;e Jn&#x017F;el <hi rendition="#aq">Pathmos</hi> liget im Egypti&#x017F;chen<lb/>
Meer/ zwi&#x017F;chen dem kleinern <hi rendition="#aq">A&#x017F;ia</hi> vnd Griechenlandt<lb/>
125 Meylen von Jeru&#x017F;alem gegen Nordwe&#x017F;ten/ hat inn<lb/>
jhrem Vmbcirck 30000 <hi rendition="#aq">Pa&#x017F;&#x017F;us,</hi> das i&#x017F;t bald 8. Meylen/<lb/>
wie <hi rendition="#aq">Plinius lib. 5. cap.</hi> 12. &#x017F;chreibet: Es i&#x017F;t die&#x017F;e Jn&#x017F;el eine<note place="right"><hi rendition="#aq">Plinius<lb/>
lib. 5.<lb/>
Cap. 12.<lb/>
Delos.</hi></note><lb/>
gewe&#x017F;en auß den Jn&#x017F;eln <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Cycladibus,</hi></hi> derer <hi rendition="#i">53.</hi> gewe&#x017F;en/ &#x017F;o<lb/>
Ringswei&#x017F;e vmb die Jn&#x017F;el <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Delum</hi></hi> gelege&#x0303;/ welche vor zeiten<lb/><hi rendition="#aq">Po&#x017F;idium,</hi> jetzundt aber <hi rendition="#aq">Palmo&#x017F;a</hi> genennet wirdt/ wie<lb/><hi rendition="#aq">Büntingius</hi> in &#x017F;einem <hi rendition="#aq">Itinerario lib. 2. pag.</hi> 52. &#x017F;etzet.<note place="right"><hi rendition="#aq">Büntingi&#xA770;<lb/>
lib. 2. p.</hi> 52.</note><lb/>
Vnter andern aber &#x017F;chreibet auch Johannes die&#x017F;es &#x017F;ein<lb/>
Buch auß befehl des Sohnes GOttes/ an den Engel/<lb/>
das i&#x017F;t an den Lehrer vnd Bi&#x017F;choff/ der Gemeine Gottes<lb/>
zu Smyrna/ an welchen der Sohne Gottes die&#x017F;e Ern&#x017F;te<note place="right"><hi rendition="#fr">Smyrna.</hi></note><lb/>
Vermahnung thut/ Als er &#x017F;ihet &#x017F;eine Tru&#x0364;b&#x017F;al/ auch waß/<lb/>
vnd wie viel er wu&#x0364;rde vber dem Evangelio Chri&#x017F;ti leyden<lb/>
vnd auß&#x017F;tehen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ Biß getrew/ &#x017F;aget er/ biß ans ende/<note place="right">3. Stu&#x0364;ck bey<lb/>
dem Er&#x017F;ten<lb/>
theyl zu be-<lb/>
trachten.</note><lb/>
So wil Jch dir die Crone des Lebens geben. Da wir dann bey dem<lb/>
Er&#x017F;ten &#x017F;tu&#x0364;cklein zu betrachten haben.</p><lb/>
            <fw type="catch" place="bottom"> <hi rendition="#aq">I. Ex-</hi> </fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[15]/0015] Chriſtliche Leich vnd Ehrenpredigt. Erſter Theyl. GEliebten im HErꝛen Chriſto/ Es iſt diß Buch der Offenbahrung Johañis/ daraus dieſer Text entlehnet/ ein ſehr ſchoͤnes/ Lehr vnd Troſt- reiches Buch/ voller herꝛlicher Warnungen vnd Geheim- nuͤſſe/ welches der H. Evangeliſt Johannes geſchrieben/ auß ſonderlicher Goͤttlicher Offenbahrung in der Juſel Pathmos, inn welche er von dem grauſamen Wuͤtterich Domitiano, võ Epheſo ins Elend war vorſchicket wordẽ/ welches eine Stadt geweſen im kleinern Aſia, 136 Meylen von Jeruſalem: Dieſes Buch hat nun Johannes auß gemelter Jnſel geſchrieben an die ſieben Gemeinen der- ſelbigen Landſchafft/ derer im Andern vnd dritten Cap. gedacht wirdt. Dieſe Jnſel Pathmos liget im Egyptiſchen Meer/ zwiſchen dem kleinern Aſia vnd Griechenlandt 125 Meylen von Jeruſalem gegen Nordweſten/ hat inn jhrem Vmbcirck 30000 Paſſus, das iſt bald 8. Meylen/ wie Plinius lib. 5. cap. 12. ſchreibet: Es iſt dieſe Jnſel eine geweſen auß den Jnſeln Cycladibus, derer 53. geweſen/ ſo Ringsweiſe vmb die Jnſel Delum gelegẽ/ welche vor zeiten Poſidium, jetzundt aber Palmoſa genennet wirdt/ wie Büntingius in ſeinem Itinerario lib. 2. pag. 52. ſetzet. Vnter andern aber ſchreibet auch Johannes dieſes ſein Buch auß befehl des Sohnes GOttes/ an den Engel/ das iſt an den Lehrer vnd Biſchoff/ der Gemeine Gottes zu Smyrna/ an welchen der Sohne Gottes dieſe Ernſte Vermahnung thut/ Als er ſihet ſeine Truͤbſal/ auch waß/ vnd wie viel er wuͤrde vber dem Evangelio Chriſti leyden vnd außſtehen muͤſſen/ Biß getrew/ ſaget er/ biß ans ende/ So wil Jch dir die Crone des Lebens geben. Da wir dann bey dem Erſten ſtuͤcklein zu betrachten haben. Pathmos Epheſus. Plinius lib. 5. Cap. 12. Delos. Büntingiꝰ lib. 2. p. 52. Smyrna. 3. Stuͤck bey dem Erſten theyl zu be- trachten. I. Ex-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/508137
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/508137/15
Zitationshilfe: Millichius, Leonhartus: Christliche Leich vnd Ehrenpredigt. Oels, 1624, S. [15]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/508137/15>, abgerufen am 04.07.2020.