Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Millichius, Leonhartus: Christliche Leich vnd Ehrenpredigt. Oels, 1624.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leich vnd Ehrenpredigt.
Ewigen lebens gekrönet werden sehen/ die in alle Ewige
Ewigkeit von jhnen nicht wird genommen werden.

O Helffe vnnd Verleyhe nun Christus JEsus der
Ertzhertzog des Lebens/ daß wir allezeit/ Ein jeder in sei-
nem Stande vnd Beruff/ inn allem/ zu förderst aber/
GOtt mögen getrew sein/ Sein Wort bestendig lieben/
gerne hören/ vnd trewlich darnach leben: Der Hochwür-
digen Sacrament recht gebrauchen/ den Bundt der Hey-
ligen Tauffe trewlich vnd vnverbrüchlich halten: Trew-
lich vnd von Hertzen seinen allerheyligsten Nahmen loben
vnd inn Nöthen anruffen/ vnnd zu demselben durch ein
Gläubiges Gebet alleine vnsere Zuflucht nehmen: Auch
das Creutz so er vns zuschicket/ vns nicht beschweren lassen/
sondern jhme getrewlich nachtragen: Frewdig vnd Trew-
lich Jhn vor der Welt bekennen. Ritterlich wieder den
Satan streitten: Auch so es sein Wille/ vmb seines Na-
mens vnd Worts willen/ gerne alles vbergeben/ vnd ver-
lassen: Nach jhme alleine ein sehnliches verlangen haben/
Vnd also Trew vnd bestendig biß an vnser seliges Ende
Jhme anhangen/ Damit auch wir dermal eins von seiner
Hand diese herrliche Crone des Lebens erlangen vnd vber-
kommen mögen. Welchem sambt seinem Vater/ vnd
dem H. Geist/ Sey Lob vnd Preiß inn alle
Ewige Ewigkeit/ Amen.

AMEN.



COM-

Chriſtliche Leich vnd Ehrenpredigt.
Ewigen lebens gekroͤnet werden ſehen/ die in alle Ewige
Ewigkeit von jhnen nicht wird genommen werden.

O Helffe vnnd Verleyhe nun Chriſtus JEſus der
Ertzhertzog des Lebens/ daß wir allezeit/ Ein jeder in ſei-
nem Stande vnd Beruff/ inn allem/ zu foͤrderſt aber/
GOtt moͤgen getrew ſein/ Sein Wort beſtendig lieben/
gerne hoͤren/ vnd trewlich darnach leben: Der Hochwuͤr-
digen Sacrament recht gebrauchen/ den Bundt der Hey-
ligen Tauffe trewlich vnd vnverbruͤchlich halten: Trew-
lich vnd von Hertzen ſeinen allerheyligſten Nahmen loben
vnd inn Noͤthen anruffen/ vnnd zu demſelben durch ein
Glaͤubiges Gebet alleine vnſere Zuflucht nehmen: Auch
das Creutz ſo er vns zuſchicket/ vns nicht beſchweren laſſen/
ſondern jhme getrewlich nachtragen: Frewdig vnd Trew-
lich Jhn vor der Welt bekennen. Ritterlich wieder den
Satan ſtreitten: Auch ſo es ſein Wille/ vmb ſeines Na-
mens vnd Worts willen/ gerne alles vbergeben/ vnd ver-
laſſen: Nach jhme alleine ein ſehnliches verlangen haben/
Vnd alſo Trew vnd beſtendig biß an vnſer ſeliges Ende
Jhme anhangen/ Damit auch wir dermal eins von ſeiner
Hand dieſe herꝛliche Crone des Lebens erlangen vnd vber-
kommen moͤgen. Welchem ſambt ſeinem Vater/ vnd
dem H. Geiſt/ Sey Lob vnd Preiß inn alle
Ewige Ewigkeit/ Amen.

AMEN.



COM-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0054" n="[54]"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Leich vnd Ehrenpredigt.</hi></fw><lb/>
Ewigen lebens gekro&#x0364;net werden &#x017F;ehen/ die in alle Ewige<lb/>
Ewigkeit von jhnen nicht wird genommen werden.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <p>O Helffe vnnd <hi rendition="#i">V</hi>erleyhe nun Chri&#x017F;tus JE&#x017F;us der<lb/>
Ertzhertzog des Lebens/ daß wir allezeit/ Ein jeder in &#x017F;ei-<lb/>
nem Stande vnd Beruff/ inn allem/ zu fo&#x0364;rder&#x017F;t aber/<lb/>
GOtt mo&#x0364;gen getrew &#x017F;ein/ Sein Wort be&#x017F;tendig lieben/<lb/>
gerne ho&#x0364;ren/ vnd trewlich darnach leben: Der Hochwu&#x0364;r-<lb/>
digen Sacrament recht gebrauchen/ den Bundt der Hey-<lb/>
ligen Tauffe trewlich vnd vnverbru&#x0364;chlich halten: Trew-<lb/>
lich vnd von Hertzen &#x017F;einen allerheylig&#x017F;ten Nahmen loben<lb/>
vnd inn No&#x0364;then anruffen/ vnnd zu dem&#x017F;elben durch ein<lb/>
Gla&#x0364;ubiges Gebet alleine vn&#x017F;ere Zuflucht nehmen: Auch<lb/>
das Creutz &#x017F;o er vns zu&#x017F;chicket/ vns nicht be&#x017F;chweren la&#x017F;&#x017F;en/<lb/>
&#x017F;ondern jhme getrewlich nachtragen: Frewdig vnd Trew-<lb/>
lich Jhn vor der Welt bekennen. Ritterlich wieder den<lb/>
Satan &#x017F;treitten: Auch &#x017F;o es &#x017F;ein Wille/ vmb &#x017F;eines Na-<lb/>
mens vnd Worts willen/ gerne alles vbergeben/ vnd ver-<lb/>
la&#x017F;&#x017F;en: Nach jhme alleine ein &#x017F;ehnliches verlangen haben/<lb/><hi rendition="#i">V</hi>nd al&#x017F;o Trew vnd be&#x017F;tendig biß an vn&#x017F;er &#x017F;eliges Ende<lb/>
Jhme anhangen/ Damit auch wir dermal eins von &#x017F;einer<lb/>
Hand die&#x017F;e her&#xA75B;liche Crone des Lebens erlangen vnd vber-<lb/>
kommen mo&#x0364;gen. Welchem &#x017F;ambt &#x017F;einem <hi rendition="#i">V</hi>ater/ vnd<lb/><hi rendition="#c">dem H. Gei&#x017F;t/ Sey Lob vnd Preiß inn alle<lb/>
Ewige Ewigkeit/ Amen.</hi></p><lb/>
            <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#g">AMEN.</hi> </hi> </p><lb/>
          </div>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <fw type="catch" place="bottom"> <hi rendition="#aq">COM-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[54]/0054] Chriſtliche Leich vnd Ehrenpredigt. Ewigen lebens gekroͤnet werden ſehen/ die in alle Ewige Ewigkeit von jhnen nicht wird genommen werden. O Helffe vnnd Verleyhe nun Chriſtus JEſus der Ertzhertzog des Lebens/ daß wir allezeit/ Ein jeder in ſei- nem Stande vnd Beruff/ inn allem/ zu foͤrderſt aber/ GOtt moͤgen getrew ſein/ Sein Wort beſtendig lieben/ gerne hoͤren/ vnd trewlich darnach leben: Der Hochwuͤr- digen Sacrament recht gebrauchen/ den Bundt der Hey- ligen Tauffe trewlich vnd vnverbruͤchlich halten: Trew- lich vnd von Hertzen ſeinen allerheyligſten Nahmen loben vnd inn Noͤthen anruffen/ vnnd zu demſelben durch ein Glaͤubiges Gebet alleine vnſere Zuflucht nehmen: Auch das Creutz ſo er vns zuſchicket/ vns nicht beſchweren laſſen/ ſondern jhme getrewlich nachtragen: Frewdig vnd Trew- lich Jhn vor der Welt bekennen. Ritterlich wieder den Satan ſtreitten: Auch ſo es ſein Wille/ vmb ſeines Na- mens vnd Worts willen/ gerne alles vbergeben/ vnd ver- laſſen: Nach jhme alleine ein ſehnliches verlangen haben/ Vnd alſo Trew vnd beſtendig biß an vnſer ſeliges Ende Jhme anhangen/ Damit auch wir dermal eins von ſeiner Hand dieſe herꝛliche Crone des Lebens erlangen vnd vber- kommen moͤgen. Welchem ſambt ſeinem Vater/ vnd dem H. Geiſt/ Sey Lob vnd Preiß inn alle Ewige Ewigkeit/ Amen. AMEN. COM-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/508137
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/508137/54
Zitationshilfe: Millichius, Leonhartus: Christliche Leich vnd Ehrenpredigt. Oels, 1624, S. [54]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/508137/54>, abgerufen am 02.07.2020.