Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wenzel, Andreas: Von rechter Prob vnd merckzeichen Christgläubiger menschen. Frankfurt (Oder), 1591.

Bild:
<< vorherige Seite

DJeweil wir/ geliebten vnd aus er
welten im HErren/ nach anleitung Gött
licher Schrifft vnd Christlicher liebe/ der
Erbarn Tugentsamen Frawen Barba-
rae Weigandin/ des Achtbarn Hochgelarten Herrn
Danielis Fabri/ beider rechten Doctoris ehelichen
Hausfrawen/ den letzten willen geleistet/ vnd sie zu
jhrem Ruhebetlin in grosser anzahl anher geleitet/
ist es Christlich vnd billich/ das wir semptlich vns
zur lehre vnd vermahnung/ jhrem betrübten Herrn
aber/ vnd der gantzen Leidtragenden Freundschafft/
zu besonderem Trost/ aus Gottes wort/ bericht ne-
men/ wie wir nicht allein auff den tödtlichen ab-
gang der vnsern/ sondern auff das köstliche Teil
der heiligen Erbschafft/ darein wir/ so mit Christi
Blut besprenget/ vnd Tempel des heiligen Geistes
gewesen sein/ durch die aufferstehung der todten
sollen transferirt vnd versetzet werden/ viel mehr zu
sehen haben. Damit wir nu solchem in der furcht
Gottes ferner nachdencken/ vnd vns zu einem seli-
gen Abschied gleicher gestalt/ nach dieser jtzt in Gott
ruhenden Matronen exempel/ bereiten mögen/ wol-
len wir vns demütigen vor der Göttlichen Ma-
iestet/ vnd vmb beistand des heiligen Geistes/ mit
andacht ein gleubiges Vater vnser beten.

Folget
A ij

DJeweil wir/ geliebten vnd aus er
welten im HErren/ nach anleitung Goͤtt
licher Schrifft vnd Chriſtlicher liebe/ der
Erbarn Tugentſamen Frawen Barba-
ræ Weigandin/ des Achtbarn Hochgelarten Herrn
Danielis Fabri/ beider rechten Doctoris ehelichen
Hausfrawen/ den letzten willen geleiſtet/ vnd ſie zu
jhrem Ruhebetlin in groſſer anzahl anher geleitet/
iſt es Chriſtlich vnd billich/ das wir ſemptlich vns
zur lehre vnd vermahnung/ jhrem betruͤbten Herrn
aber/ vnd der gantzen Leidtragendẽ Freundſchafft/
zu beſonderem Troſt/ aus Gottes wort/ bericht ne-
men/ wie wir nicht allein auff den toͤdtlichen ab-
gang der vnſern/ ſondern auff das koͤſtliche Teil
der heiligen Erbſchafft/ darein wir/ ſo mit Chriſti
Blut beſprenget/ vnd Tempel des heiligen Geiſtes
geweſen ſein/ durch die aufferſtehung der todten
ſollen transferirt vnd verſetzet werden/ viel mehr zu
ſehen haben. Damit wir nu ſolchem in der furcht
Gottes ferner nachdencken/ vnd vns zu einem ſeli-
gen Abſchied gleicher geſtalt/ nach dieſer jtzt in Gott
ruhenden Matronen exempel/ bereiten moͤgen/ wol-
len wir vns demuͤtigen vor der Goͤttlichen Ma-
ieſtet/ vnd vmb beiſtand des heiligen Geiſtes/ mit
andacht ein gleubiges Vater vnſer beten.

Folget
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="[3]"/>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <head/>
        <div type="preface" n="2">
          <head/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">D</hi>Jeweil wir/ geliebten vnd aus er</hi><lb/>
welten im HErren/ nach anleitung Go&#x0364;tt<lb/>
licher Schrifft vnd Chri&#x017F;tlicher liebe/ der<lb/>
Erbarn Tugent&#x017F;amen Frawen Barba-<lb/>
r<hi rendition="#aq">æ</hi> Weigandin/ des Achtbarn Hochgelarten Herrn<lb/>
Danielis Fabri/ beider rechten Doctoris ehelichen<lb/>
Hausfrawen/ den letzten willen gelei&#x017F;tet/ vnd &#x017F;ie zu<lb/>
jhrem Ruhebetlin in gro&#x017F;&#x017F;er anzahl anher geleitet/<lb/>
i&#x017F;t es Chri&#x017F;tlich vnd billich/ das wir &#x017F;emptlich vns<lb/>
zur lehre vnd vermahnung/ jhrem betru&#x0364;bten Herrn<lb/>
aber/ vnd der gantzen Leidtragende&#x0303; Freund&#x017F;chafft/<lb/>
zu be&#x017F;onderem Tro&#x017F;t/ aus Gottes wort/ bericht ne-<lb/>
men/ wie wir nicht allein auff den to&#x0364;dtlichen ab-<lb/>
gang der vn&#x017F;ern/ &#x017F;ondern auff das ko&#x0364;&#x017F;tliche <hi rendition="#k">Teil</hi><lb/>
der heiligen Erb&#x017F;chafft/ darein wir/ &#x017F;o mit Chri&#x017F;ti<lb/>
Blut be&#x017F;prenget/ vnd Tempel des heiligen Gei&#x017F;tes<lb/>
gewe&#x017F;en &#x017F;ein/ durch die auffer&#x017F;tehung der todten<lb/>
&#x017F;ollen <hi rendition="#aq">transferirt</hi> vnd ver&#x017F;etzet werden/ viel mehr zu<lb/>
&#x017F;ehen haben. Damit wir nu &#x017F;olchem in der furcht<lb/>
Gottes ferner nachdencken/ vnd vns zu einem &#x017F;eli-<lb/>
gen Ab&#x017F;chied gleicher ge&#x017F;talt/ nach die&#x017F;er jtzt in Gott<lb/>
ruhenden Matronen exempel/ bereiten mo&#x0364;gen/ wol-<lb/>
len wir vns demu&#x0364;tigen vor der Go&#x0364;ttlichen Ma-<lb/>
ie&#x017F;tet/ vnd vmb bei&#x017F;tand des heiligen Gei&#x017F;tes/ mit<lb/>
andacht ein gleubiges Vater vn&#x017F;er beten.</p>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="sig">A ij</fw>
        <fw place="bottom" type="catch">Folget</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0003] DJeweil wir/ geliebten vnd aus er welten im HErren/ nach anleitung Goͤtt licher Schrifft vnd Chriſtlicher liebe/ der Erbarn Tugentſamen Frawen Barba- ræ Weigandin/ des Achtbarn Hochgelarten Herrn Danielis Fabri/ beider rechten Doctoris ehelichen Hausfrawen/ den letzten willen geleiſtet/ vnd ſie zu jhrem Ruhebetlin in groſſer anzahl anher geleitet/ iſt es Chriſtlich vnd billich/ das wir ſemptlich vns zur lehre vnd vermahnung/ jhrem betruͤbten Herrn aber/ vnd der gantzen Leidtragendẽ Freundſchafft/ zu beſonderem Troſt/ aus Gottes wort/ bericht ne- men/ wie wir nicht allein auff den toͤdtlichen ab- gang der vnſern/ ſondern auff das koͤſtliche Teil der heiligen Erbſchafft/ darein wir/ ſo mit Chriſti Blut beſprenget/ vnd Tempel des heiligen Geiſtes geweſen ſein/ durch die aufferſtehung der todten ſollen transferirt vnd verſetzet werden/ viel mehr zu ſehen haben. Damit wir nu ſolchem in der furcht Gottes ferner nachdencken/ vnd vns zu einem ſeli- gen Abſchied gleicher geſtalt/ nach dieſer jtzt in Gott ruhenden Matronen exempel/ bereiten moͤgen/ wol- len wir vns demuͤtigen vor der Goͤttlichen Ma- ieſtet/ vnd vmb beiſtand des heiligen Geiſtes/ mit andacht ein gleubiges Vater vnſer beten. Folget A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/511528
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/511528/3
Zitationshilfe: Wenzel, Andreas: Von rechter Prob vnd merckzeichen Christgläubiger menschen. Frankfurt (Oder), 1591, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/511528/3>, abgerufen am 25.05.2020.