Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Güttner, Gabriel: Trias Primitiarum Das ist: Drey Chrisliche Predigten. Leipzig, 1616.

Bild:
<< vorherige Seite

Die Ander Leichpredigt.
welches jhme Gott der heilige Geist in seinem Her-
tzen gibt/ vnd zu ewigen gedechtniß/ gleich zum Epi-
taphio
vnd Grabschrifft stellet/ wegen seines Christ-
lichen verhaltens in seinem gantzen leben vnd wan-
del/ biß in den todt: Vns allerseits zu einem feinen
Exempel/ daß wir jhme in demselben auch nachfol-
gen sollen/ wenn wir von Christo die Krone der Ge-
rechtigkeit haben vnd erlangen wollen.

II. De aeterno sibi & omnibus pijs paratoII.
De aeterno o-
mnibus pijs
parato Bra-
beio.

Brabeio, Von dem herrlichen Kleinodt vnnd
Himlischen Ehrenkrönlein/
welches er vnd alle
gleubigen/ die Christi erscheinung lieb haben/ von
Christo im ewigen leben zugewarten haben.

Hiervon mit nutz vnd frucht etwas zu handelnVotum.
vnd anzuhören/ gebe vns der getrewe vnd barmhertzi-
ge Gott die krafft vnd gnade des heiligen Geistes/ vmb
Jesu Christi willen/ Amen.

DE PRIMO.

BElangende Geliebte/ das erste Pünctlein/De Primo.
Nemlich/ von dem schönen vnd denckwür-Memorabili
cilicet Pau-
i Epita-
phio.

digen Ruhm vnd Ehrenzeugniß S. Pauli:
so hatte bißher S. Paulus seinen rechtschaffenen Sohn
im Glauben/ vnd lieben jünger Timotheum/ den jun-aphorme
& occasio
ejusdem.

gen Bischoff vnd Superintendenten zu Epheso/ gantz
trewlich vnd mit hohem fleiß in beyden Episteln/ son-1. Tim. 1. v. 2.
derlich in diesem letzten Capitel vermahnet/ daß er ja1. Tim. 1. v. 1.
sein Ampt/ darzu er nach dem willen Gottes bestellet
worden/ gantz fleissig vnd redlich außrichten/ vnd das

jenige/
H ij

Die Ander Leichpredigt.
welches jhme Gott der heilige Geiſt in ſeinem Her-
tzen gibt/ vnd zu ewigen gedechtniß/ gleich zum Epi-
taphio
vnd Grabſchrifft ſtellet/ wegen ſeines Chriſt-
lichen verhaltens in ſeinem gantzen leben vnd wan-
del/ biß in den todt: Vns allerſeits zu einem feinen
Exempel/ daß wir jhme in demſelben auch nachfol-
gen ſollen/ wenn wir von Chriſto die Krone der Ge-
rechtigkeit haben vnd erlangen wollen.

II. De æterno ſibi & omnibus pijs paratoII.
De æterno o-
mnibus pijs
parato Bra-
beio.

Brabeio, Von dem herrlichen Kleinodt vnnd
Himliſchen Ehrenkroͤnlein/
welches er vnd alle
gleubigen/ die Chriſti erſcheinung lieb haben/ von
Chriſto im ewigen leben zugewarten haben.

Hiervon mit nutz vnd frucht etwas zu handelnVotum.
vnd anzuhoͤren/ gebe vns der getrewe vnd barmhertzi-
ge Gott die krafft vnd gnade des heiligen Geiſtes/ vmb
Jeſu Chriſti willen/ Amen.

DE PRIMO.

BElangende Geliebte/ das erſte Puͤnctlein/De Primo.
Nemlich/ von dem ſchoͤnen vnd denckwuͤr-Memorabili
cilicet Pau-
i Epita-
phio.

digen Ruhm vnd Ehrenzeugniß S. Pauli:
ſo hatte bißher S. Paulus ſeinen rechtſchaffenen Sohn
im Glauben/ vnd lieben juͤnger Timotheum/ den jun-ἀφορμὴ
& occaſio
ejusdem.

gen Biſchoff vnd Superintendenten zu Epheſo/ gantz
trewlich vnd mit hohem fleiß in beyden Epiſteln/ ſon-1. Tim. 1. v. 2.
derlich in dieſem letzten Capitel vermahnet/ daß er ja1. Tim. 1. v. 1.
ſein Ampt/ darzu er nach dem willen Gottes beſtellet
worden/ gantz fleiſſig vnd redlich außrichten/ vnd das

jenige/
H ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0059" n="57"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#b">Die Ander Leichpredigt.</hi></fw><lb/>
welches jhme Gott der heilige Gei&#x017F;t in &#x017F;einem Her-<lb/>
tzen gibt/ vnd zu ewigen gedechtniß/ gleich zum <hi rendition="#aq">Epi-<lb/>
taphio</hi> vnd Grab&#x017F;chrifft &#x017F;tellet/ wegen &#x017F;eines Chri&#x017F;t-<lb/>
lichen verhaltens in &#x017F;einem gantzen leben vnd wan-<lb/>
del/ biß in den todt: Vns aller&#x017F;eits zu einem feinen<lb/>
Exempel/ daß wir jhme in dem&#x017F;elben auch nachfol-<lb/>
gen &#x017F;ollen/ wenn wir von Chri&#x017F;to die Krone der Ge-<lb/>
rechtigkeit haben vnd erlangen wollen.</p><lb/>
            <p><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">II.</hi> De æterno &#x017F;ibi &amp; omnibus pijs parato</hi><note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">II.</hi><lb/>
De æterno o-<lb/>
mnibus pijs<lb/>
parato Bra-<lb/>
beio.</hi></note><lb/><hi rendition="#aq">Brabeio,</hi><hi rendition="#fr">Von dem herrlichen Kleinodt vnnd<lb/>
Himli&#x017F;chen Ehrenkro&#x0364;nlein/</hi> welches er vnd alle<lb/>
gleubigen/ die Chri&#x017F;ti er&#x017F;cheinung lieb haben/ von<lb/>
Chri&#x017F;to im ewigen leben zugewarten haben.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p>Hiervon mit nutz vnd frucht etwas zu handeln<note place="right"><hi rendition="#aq">Votum.</hi></note><lb/>
vnd anzuho&#x0364;ren/ gebe vns der getrewe vnd barmhertzi-<lb/>
ge Gott die krafft vnd gnade des heiligen Gei&#x017F;tes/ vmb<lb/>
Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti willen/ Amen.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <head/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">DE PRIMO.</hi> </hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">B</hi>Elangende Geliebte/ das er&#x017F;te Pu&#x0364;nctlein/</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">De Primo.</hi></note><lb/>
Nemlich/ <hi rendition="#fr">von dem &#x017F;cho&#x0364;nen vnd denckwu&#x0364;r-</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Memorabili<lb/>
cilicet Pau-<lb/>
i Epita-<lb/>
phio.</hi></note><lb/><hi rendition="#fr">digen Ruhm vnd Ehrenzeugniß S. Pauli:</hi><lb/>
&#x017F;o hatte bißher S. Paulus &#x017F;einen recht&#x017F;chaffenen Sohn<lb/>
im Glauben/ vnd lieben ju&#x0364;nger Timotheum/ den jun-<note place="right">&#x1F00;&#x03C6;&#x03BF;&#x03C1;&#x03BC;&#x1F74;<lb/><hi rendition="#aq">&amp; occa&#x017F;io<lb/>
ejusdem.</hi></note><lb/>
gen Bi&#x017F;choff vnd Superintendenten zu Ephe&#x017F;o/ gantz<lb/>
trewlich vnd mit hohem fleiß in beyden Epi&#x017F;teln/ &#x017F;on-<note place="right">1. <hi rendition="#aq">Tim. 1. v.</hi> 2.</note><lb/>
derlich in die&#x017F;em letzten Capitel vermahnet/ daß er ja<note place="right">1. <hi rendition="#aq">Tim. 1. v.</hi> 1.</note><lb/>
&#x017F;ein Ampt/ darzu er nach dem willen Gottes be&#x017F;tellet<lb/>
worden/ gantz flei&#x017F;&#x017F;ig vnd redlich außrichten/ vnd das<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">H ij</fw><fw type="catch" place="bottom">jenige/</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[57/0059] Die Ander Leichpredigt. welches jhme Gott der heilige Geiſt in ſeinem Her- tzen gibt/ vnd zu ewigen gedechtniß/ gleich zum Epi- taphio vnd Grabſchrifft ſtellet/ wegen ſeines Chriſt- lichen verhaltens in ſeinem gantzen leben vnd wan- del/ biß in den todt: Vns allerſeits zu einem feinen Exempel/ daß wir jhme in demſelben auch nachfol- gen ſollen/ wenn wir von Chriſto die Krone der Ge- rechtigkeit haben vnd erlangen wollen. II. De æterno ſibi & omnibus pijs parato Brabeio, Von dem herrlichen Kleinodt vnnd Himliſchen Ehrenkroͤnlein/ welches er vnd alle gleubigen/ die Chriſti erſcheinung lieb haben/ von Chriſto im ewigen leben zugewarten haben. II. De æterno o- mnibus pijs parato Bra- beio. Hiervon mit nutz vnd frucht etwas zu handeln vnd anzuhoͤren/ gebe vns der getrewe vnd barmhertzi- ge Gott die krafft vnd gnade des heiligen Geiſtes/ vmb Jeſu Chriſti willen/ Amen. Votum. DE PRIMO. BElangende Geliebte/ das erſte Puͤnctlein/ Nemlich/ von dem ſchoͤnen vnd denckwuͤr- digen Ruhm vnd Ehrenzeugniß S. Pauli: ſo hatte bißher S. Paulus ſeinen rechtſchaffenen Sohn im Glauben/ vnd lieben juͤnger Timotheum/ den jun- gen Biſchoff vnd Superintendenten zu Epheſo/ gantz trewlich vnd mit hohem fleiß in beyden Epiſteln/ ſon- derlich in dieſem letzten Capitel vermahnet/ daß er ja ſein Ampt/ darzu er nach dem willen Gottes beſtellet worden/ gantz fleiſſig vnd redlich außrichten/ vnd das jenige/ De Primo. Memorabili cilicet Pau- i Epita- phio. ἀφορμὴ & occaſio ejusdem. 1. Tim. 1. v. 2. 1. Tim. 1. v. 1. H ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523543
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523543/59
Zitationshilfe: Güttner, Gabriel: Trias Primitiarum Das ist: Drey Chrisliche Predigten. Leipzig, 1616, S. 57. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523543/59>, abgerufen am 22.08.2018.