Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hentschel, Adam: Auditorum Verbi requisita. Liegnitz, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

nach wol zuverhalten vnd vnverweißlich zu-
erzeigen wissen.

Vnd erstlich zwar werden sie jhnen gerne
leisten Reverentiam gebührliche Ehre/ Sie
werden jhre Prediger hertzlich lieben vnd Eh-
1. Thes. 5.
.
12.
ren. Worzu S. Paulus vermahnet: Wir
bitten euch lieben Brüder/ das jhr erkennet/
die an euch Arbeiten/ vnd euch fürstehen in
dem HErren/ vnd euch vermahnen/ hat sie
desto lieber vmb jhres wercks willen vnd
seid Friedsam mit jhnen.
Hiemit vermahnet
S. Paulus die herrliche gemeine zu Thessalo-
nica,
Sie sollen ja Danckbarlich erkennen/
was für eine grosse gabe vnd hohe wolthat
GOttes es sey/ das sie rechte Evangelische
Prediger haben/ Sollen sie demnach desto lie-
ber haben/ vmb jhres Amptes willen/ sollen
friedsam mit jhnen sein/ Sollen in gutter Cor-
respondentz
vnd rechter vertrauligkeit mit
Jhnen leben/ Sie nicht beleidigen/ nicht vr-
theilen/ nicht meistern/ nicht vberflügeln; wie
die Glossa am Rande darfür warnet.

Solche vermanung wiederholet S. Pau-
1. Tim. 5.
.
17.
lus: Die Eltesten/ die wol fürstehen/ die

halte

nach wol zuverhalten vnd vnverweißlich zu-
erzeigen wiſſen.

Vnd erſtlich zwar werden ſie jhnen gerne
leiſten Reverentiam gebuͤhrliche Ehre/ Sie
werden jhre Prediger hertzlich lieben vnd Eh-
1. Theſ. 5.
ꝟ.
12.
ren. Worzu S. Paulus vermahnet: Wir
bitten euch lieben Bruͤder/ das jhr erkennet/
die an euch Arbeiten/ vnd euch fuͤrſtehen in
dem HErren/ vnd euch vermahnen/ hat ſie
deſto lieber vmb jhres wercks willen vnd
ſeid Friedſam mit jhnen.
Hiemit vermahnet
S. Paulus die herrliche gemeine zu Theſſalo-
nica,
Sie ſollen ja Danckbarlich erkennen/
was fuͤr eine groſſe gabe vnd hohe wolthat
GOttes es ſey/ das ſie rechte Evangeliſche
Prediger haben/ Sollen ſie demnach deſto lie-
ber haben/ vmb jhres Amptes willen/ ſollen
friedſam mit jhnen ſein/ Sollen in gutter Cor-
reſpondentz
vnd rechter vertrauligkeit mit
Jhnen leben/ Sie nicht beleidigen/ nicht vr-
theilen/ nicht meiſtern/ nicht vberfluͤgeln; wie
die Gloſſa am Rande darfuͤr warnet.

Solche vermanung wiederholet S. Pau-
1. Tim. 5.
ꝟ.
17.
lus: Die Elteſten/ die wol fuͤrſtehen/ die

halte
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0014" n="[14]"/>
nach wol zuverhalten vnd vnverweißlich zu-<lb/>
erzeigen wi&#x017F;&#x017F;en.</p><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p>Vnd er&#x017F;tlich zwar werden &#x017F;ie jhnen gerne<lb/>
lei&#x017F;ten <hi rendition="#aq">Reverentiam</hi> gebu&#x0364;hrliche Ehre/ Sie<lb/>
werden jhre Prediger hertzlich lieben vnd Eh-<lb/><note place="left">1. <hi rendition="#aq">The&#x017F;. 5.<lb/>
&#xA75F;.</hi> 12.</note>ren. Worzu S. Paulus vermahnet: <hi rendition="#fr">Wir<lb/>
bitten euch lieben Bru&#x0364;der/ das jhr erkennet/<lb/>
die an euch Arbeiten/ vnd euch fu&#x0364;r&#x017F;tehen in<lb/>
dem HErren/ vnd euch vermahnen/ hat &#x017F;ie<lb/>
de&#x017F;to lieber vmb jhres wercks willen vnd<lb/>
&#x017F;eid Fried&#x017F;am mit jhnen.</hi> Hiemit vermahnet<lb/>
S. Paulus die herrliche gemeine zu <hi rendition="#aq">The&#x017F;&#x017F;alo-<lb/>
nica,</hi> Sie &#x017F;ollen ja Danckbarlich erkennen/<lb/>
was fu&#x0364;r eine gro&#x017F;&#x017F;e gabe vnd hohe wolthat<lb/>
GOttes es &#x017F;ey/ das &#x017F;ie rechte Evangeli&#x017F;che<lb/>
Prediger haben/ Sollen &#x017F;ie demnach de&#x017F;to lie-<lb/>
ber haben/ vmb jhres Amptes willen/ &#x017F;ollen<lb/>
fried&#x017F;am mit jhnen &#x017F;ein/ Sollen in gutter <hi rendition="#aq">Cor-<lb/>
re&#x017F;pondentz</hi> vnd rechter vertrauligkeit mit<lb/>
Jhnen leben/ Sie nicht beleidigen/ nicht vr-<lb/>
theilen/ nicht mei&#x017F;tern/ nicht vberflu&#x0364;geln; wie<lb/>
die <hi rendition="#aq">Glo&#x017F;&#x017F;a</hi> am Rande darfu&#x0364;r warnet.</p><lb/>
            <p>Solche vermanung wiederholet S. Pau-<lb/><note place="left">1. <hi rendition="#aq">Tim. 5.<lb/>
&#xA75F;.</hi> 17.</note>lus: <hi rendition="#fr">Die Elte&#x017F;ten/ die wol fu&#x0364;r&#x017F;tehen/ die</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#fr">halte</hi></fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[14]/0014] nach wol zuverhalten vnd vnverweißlich zu- erzeigen wiſſen. Vnd erſtlich zwar werden ſie jhnen gerne leiſten Reverentiam gebuͤhrliche Ehre/ Sie werden jhre Prediger hertzlich lieben vnd Eh- ren. Worzu S. Paulus vermahnet: Wir bitten euch lieben Bruͤder/ das jhr erkennet/ die an euch Arbeiten/ vnd euch fuͤrſtehen in dem HErren/ vnd euch vermahnen/ hat ſie deſto lieber vmb jhres wercks willen vnd ſeid Friedſam mit jhnen. Hiemit vermahnet S. Paulus die herrliche gemeine zu Theſſalo- nica, Sie ſollen ja Danckbarlich erkennen/ was fuͤr eine groſſe gabe vnd hohe wolthat GOttes es ſey/ das ſie rechte Evangeliſche Prediger haben/ Sollen ſie demnach deſto lie- ber haben/ vmb jhres Amptes willen/ ſollen friedſam mit jhnen ſein/ Sollen in gutter Cor- reſpondentz vnd rechter vertrauligkeit mit Jhnen leben/ Sie nicht beleidigen/ nicht vr- theilen/ nicht meiſtern/ nicht vberfluͤgeln; wie die Gloſſa am Rande darfuͤr warnet. 1. Theſ. 5. ꝟ. 12. Solche vermanung wiederholet S. Pau- lus: Die Elteſten/ die wol fuͤrſtehen/ die halte 1. Tim. 5. ꝟ. 17.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523604
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523604/14
Zitationshilfe: Hentschel, Adam: Auditorum Verbi requisita. Liegnitz, 1617, S. [14]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523604/14>, abgerufen am 30.05.2020.