Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hentschel, Adam: Auditorum Verbi requisita. Liegnitz, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

BElangend/ die in GOtt ruhen-
de Leiche/ des Ehrwirdigen/ Achtba-
ren/ wolgelährten Herrn Nicolai Men-
celii,
Weiland dieser- vnd zugehörigen
Kirchen Trewfleissigen vnd Wolverdieneten
PfarrErns/ auch Senioris, Jst derselbe in der
Käyserlichen vnd Königlichen Stad Lewen-
berg Ehelich vnd Ehrlich gezeuget/ vnd in diese
Weld geboren worden/ Anno 1534.

Sein Vater hat geheissen Johannes
Mentzel/ Mitbürger vnd Schumacher/ auch
Eltester der Zeche daselbst in die 54. Jahr.

Seine Mutter Fraw Barbara Saxin/
beyderseidts Gottselige Leute;

Derentwegen sie denn auch solchen jhren
Sohn/ bald nach der geburth/ vnd also eben
am Tage Nicolai zur H. Tauffe geschickt/ fol-
gends auch Christlich vnd gar Ehrbar erzo-
gen/ vnd vnter anderm fleißig zur Schule ge-
halten haben; Da er dann als ein filius obe-
diens,
als ein gehorsamer Sohn/ auch als ein
discipul diligens, als ein gelehriger Schüler
sich so baldt treflich wol angelassen/ den Cate-
chismum Lutheri,
die rudimenta declinatio-

num
F 3

BElangend/ die in GOtt ruhen-
de Leiche/ des Ehrwirdigen/ Achtba-
ren/ wolgelaͤhrten Herrn Nicolai Men-
celii,
Weiland dieſer- vnd zugehoͤrigen
Kirchen Trewfleiſſigen vnd Wolverdieneten
PfarrErns/ auch Senioris, Jſt derſelbe in der
Kaͤyſerlichen vnd Koͤniglichen Stad Lewen-
berg Ehelich vnd Ehrlich gezeuget/ vnd in dieſe
Weld geboren worden/ Anno 1534.

Sein Vater hat geheiſſen Johannes
Mentzel/ Mitbuͤrger vnd Schumacher/ auch
Elteſter der Zeche daſelbſt in die 54. Jahr.

Seine Mutter Fraw Barbara Saxin/
beyderſeidts Gottſelige Leute;

Derentwegen ſie denn auch ſolchen jhren
Sohn/ bald nach der geburth/ vnd alſo eben
am Tage Nicolai zur H. Tauffe geſchickt/ fol-
gends auch Chriſtlich vnd gar Ehrbar erzo-
gen/ vnd vnter anderm fleißig zur Schule ge-
halten haben; Da er dann als ein filius obe-
diens,
als ein gehorſamer Sohn/ auch als ein
diſcipulꝰ diligens, als ein gelehriger Schuͤler
ſich ſo baldt treflich wol angelaſſen/ den Cate-
chiſmum Lutheri,
die rudimenta declinatio-

num
F 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <pb facs="#f0045" n="[45]"/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">B</hi>Elangend/ die in GOtt ruhen-</hi><lb/>
de Leiche/ des Ehrwirdigen/ Achtba-<lb/>
ren/ wolgela&#x0364;hrten Herrn <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Nicolai Men-<lb/>
celii,</hi></hi></hi> Weiland die&#x017F;er- vnd zugeho&#x0364;rigen<lb/>
Kirchen Trewflei&#x017F;&#x017F;igen vnd Wolverdieneten<lb/>
PfarrErns/ auch <hi rendition="#aq">Senioris,</hi> J&#x017F;t der&#x017F;elbe in der<lb/>
Ka&#x0364;y&#x017F;erlichen vnd Ko&#x0364;niglichen Stad Lewen-<lb/>
berg Ehelich vnd Ehrlich gezeuget/ vnd in die&#x017F;e<lb/>
Weld geboren worden/ <hi rendition="#aq">Anno</hi> <hi rendition="#g">1534</hi>.</p><lb/>
          <p>Sein Vater hat gehei&#x017F;&#x017F;en <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Johannes</hi></hi></hi><lb/>
Mentzel/ Mitbu&#x0364;rger vnd Schumacher/ auch<lb/>
Elte&#x017F;ter der Zeche da&#x017F;elb&#x017F;t in die 54. Jahr.</p><lb/>
          <p>Seine Mutter Fraw Barbara Saxin/<lb/>
beyder&#x017F;eidts Gott&#x017F;elige Leute;</p><lb/>
          <p>Derentwegen &#x017F;ie denn auch &#x017F;olchen jhren<lb/>
Sohn/ bald nach der geburth/ vnd al&#x017F;o eben<lb/>
am Tage <hi rendition="#aq">Nicolai</hi> zur H. Tauffe ge&#x017F;chickt/ fol-<lb/>
gends auch Chri&#x017F;tlich vnd gar Ehrbar erzo-<lb/>
gen/ vnd vnter anderm fleißig zur Schule ge-<lb/>
halten haben; Da er dann als ein <hi rendition="#aq">filius obe-<lb/>
diens,</hi> als ein gehor&#x017F;amer Sohn/ auch als ein<lb/><hi rendition="#aq">di&#x017F;cipul&#xA770; diligens,</hi> als ein gelehriger Schu&#x0364;ler<lb/>
&#x017F;ich &#x017F;o baldt treflich wol angela&#x017F;&#x017F;en/ den <hi rendition="#aq">Cate-<lb/>
chi&#x017F;mum Lutheri,</hi> die <hi rendition="#aq">rudimenta declinatio-</hi><lb/>
<fw type="sig" place="bottom"><hi rendition="#aq">F</hi> 3</fw><fw type="catch" place="bottom"><hi rendition="#aq">num</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[45]/0045] BElangend/ die in GOtt ruhen- de Leiche/ des Ehrwirdigen/ Achtba- ren/ wolgelaͤhrten Herrn Nicolai Men- celii, Weiland dieſer- vnd zugehoͤrigen Kirchen Trewfleiſſigen vnd Wolverdieneten PfarrErns/ auch Senioris, Jſt derſelbe in der Kaͤyſerlichen vnd Koͤniglichen Stad Lewen- berg Ehelich vnd Ehrlich gezeuget/ vnd in dieſe Weld geboren worden/ Anno 1534. Sein Vater hat geheiſſen Johannes Mentzel/ Mitbuͤrger vnd Schumacher/ auch Elteſter der Zeche daſelbſt in die 54. Jahr. Seine Mutter Fraw Barbara Saxin/ beyderſeidts Gottſelige Leute; Derentwegen ſie denn auch ſolchen jhren Sohn/ bald nach der geburth/ vnd alſo eben am Tage Nicolai zur H. Tauffe geſchickt/ fol- gends auch Chriſtlich vnd gar Ehrbar erzo- gen/ vnd vnter anderm fleißig zur Schule ge- halten haben; Da er dann als ein filius obe- diens, als ein gehorſamer Sohn/ auch als ein diſcipulꝰ diligens, als ein gelehriger Schuͤler ſich ſo baldt treflich wol angelaſſen/ den Cate- chiſmum Lutheri, die rudimenta declinatio- num F 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523604
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523604/45
Zitationshilfe: Hentschel, Adam: Auditorum Verbi requisita. Liegnitz, 1617, S. [45]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523604/45>, abgerufen am 21.05.2019.