Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Winckelmann, Johannes: Eine Christliche Predig/ Bey der trawrigen Leichbegängnuß. [Gießen], 1617.

Bild:
<< vorherige Seite


Abraham Niggel jme
selbsten vnd seinen mit Creutzbrüdern zu
sonderm trost/ seinem lieben Sohn Dauid Nig-

gel (Seligen) aber/ zu Christseliger Ehrnge-
dächtnuß gestelt.
WJr bitten in der Letaney/
Es wöl vns Gott der HErr getrey
Auß lauter vätterlichen Güten/
Vor bösem schnellen Tod behüten/
Doch hat dises die meinung nicht/
Wie mancher jm einbilt vnd dicht/
Als wann all schnelle Todt böß wern/
Sonder wir bitten Gott den HErrn/
Er wöll vns vor dem gähen Todt
Behüten/ da in schand vnd spott/
Vnd Sünd werden ergriffen wir/
Auch das böß lieben für vnd für/Schneller
gäher Tod ist
den vnbueß-
fertigen vnd
Gottlosen
gefährlich.

Eilen selbsten zu dem verderbn/
Vnd vnbußfertig dahin sterbn/
Wie der Baum felt nach der Schrifft sag/
Er fall geleich gegen Mittag/
(Das ist in dem Glauben bereit/
Vnd in rechter Bußfertigkeit.)
Oder gegen Mitternacht (das
Jst


Abraham Niggel jme
ſelbſten vnd ſeinen mit Creutzbruͤdern zu
ſonderm troſt/ ſeinem lieben Sohn Dauid Nig-

gel (Seligen) aber/ zu Chriſtſeliger Ehrnge-
daͤchtnuß geſtelt.
WJr bitten in der Letaney/
Es woͤl vns Gott der HErꝛ getrey
Auß lauter vaͤtterlichen Guͤten/
Vor boͤſem ſchnellen Tod behuͤten/
Doch hat diſes die meinung nicht/
Wie mancher jm einbilt vnd dicht/
Als wann all ſchnelle Todt boͤß wern/
Sonder wir bitten Gott den HErꝛn/
Er woͤll vns vor dem gaͤhen Todt
Behuͤten/ da in ſchand vnd ſpott/
Vnd Suͤnd werden ergriffen wir/
Auch das boͤß lieben fuͤr vnd fuͤr/Schneller
gaͤher Tod iſt
den vnbueß-
fertigen vnd
Gottloſen
gefaͤhrlich.

Eilen ſelbſten zu dem verderbn/
Vnd vnbußfertig dahin ſterbn/
Wie der Baum felt nach der Schrifft ſag/
Er fall geleich gegen Mittag/
(Das iſt in dem Glauben bereit/
Vnd in rechter Bußfertigkeit.)
Oder gegen Mitternacht (das
Jſt
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0015" n="13"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="fsEpicedia" n="1">
        <head/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">Abraham Niggel jme<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;ten vnd &#x017F;einen mit Creutzbru&#x0364;dern zu<lb/>
&#x017F;onderm tro&#x017F;t/ &#x017F;einem lieben Sohn Dauid Nig-</hi><lb/>
gel (Seligen) aber/ zu Chri&#x017F;t&#x017F;eliger Ehrnge-<lb/>
da&#x0364;chtnuß ge&#x017F;telt.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <l><hi rendition="#in">W</hi>Jr bitten in der Letaney/</l><lb/>
            <l>Es wo&#x0364;l vns Gott der HEr&#xA75B; getrey</l><lb/>
            <l>Auß lauter va&#x0364;tterlichen Gu&#x0364;ten/</l><lb/>
            <l>Vor bo&#x0364;&#x017F;em &#x017F;chnellen Tod behu&#x0364;ten/</l><lb/>
            <l>Doch hat di&#x017F;es die meinung nicht/</l><lb/>
            <l>Wie mancher jm einbilt vnd dicht/</l><lb/>
            <l>Als wann all &#x017F;chnelle Todt bo&#x0364;ß wern/</l><lb/>
            <l>Sonder wir bitten Gott den HEr&#xA75B;n/</l><lb/>
            <l>Er wo&#x0364;ll vns vor dem ga&#x0364;hen Todt</l><lb/>
            <l>Behu&#x0364;ten/ da in &#x017F;chand vnd &#x017F;pott/</l><lb/>
            <l>Vnd Su&#x0364;nd werden ergriffen wir/</l><lb/>
            <l>Auch das bo&#x0364;ß lieben fu&#x0364;r vnd fu&#x0364;r/<note place="right">Schneller<lb/>
ga&#x0364;her Tod i&#x017F;t<lb/>
den vnbueß-<lb/>
fertigen vnd<lb/>
Gottlo&#x017F;en<lb/>
gefa&#x0364;hrlich.</note></l><lb/>
            <l>Eilen &#x017F;elb&#x017F;ten zu dem verderbn/</l><lb/>
            <l>Vnd vnbußfertig dahin &#x017F;terbn/</l><lb/>
            <l>Wie der Baum felt nach der Schrifft &#x017F;ag/</l><lb/>
            <l>Er fall geleich gegen Mittag/</l><lb/>
            <l>(Das i&#x017F;t in dem Glauben bereit/</l><lb/>
            <l>Vnd in rechter Bußfertigkeit.)</l><lb/>
            <l>Oder gegen Mitternacht (das</l><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">J&#x017F;t</fw><lb/>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[13/0015] Abraham Niggel jme ſelbſten vnd ſeinen mit Creutzbruͤdern zu ſonderm troſt/ ſeinem lieben Sohn Dauid Nig- gel (Seligen) aber/ zu Chriſtſeliger Ehrnge- daͤchtnuß geſtelt. WJr bitten in der Letaney/ Es woͤl vns Gott der HErꝛ getrey Auß lauter vaͤtterlichen Guͤten/ Vor boͤſem ſchnellen Tod behuͤten/ Doch hat diſes die meinung nicht/ Wie mancher jm einbilt vnd dicht/ Als wann all ſchnelle Todt boͤß wern/ Sonder wir bitten Gott den HErꝛn/ Er woͤll vns vor dem gaͤhen Todt Behuͤten/ da in ſchand vnd ſpott/ Vnd Suͤnd werden ergriffen wir/ Auch das boͤß lieben fuͤr vnd fuͤr/ Eilen ſelbſten zu dem verderbn/ Vnd vnbußfertig dahin ſterbn/ Wie der Baum felt nach der Schrifft ſag/ Er fall geleich gegen Mittag/ (Das iſt in dem Glauben bereit/ Vnd in rechter Bußfertigkeit.) Oder gegen Mitternacht (das Jſt

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523652
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523652/15
Zitationshilfe: Winckelmann, Johannes: Eine Christliche Predig/ Bey der trawrigen Leichbegängnuß. [Gießen], 1617, S. 13. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523652/15>, abgerufen am 29.03.2020.