Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Winckelmann, Johannes: Eine Christliche Predig/ Bey der trawrigen Leichbegängnuß. [Gießen], 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredig.
sterben/ sie werden ein wenig gesteupet/ aber vil guts wirdt jhnen
widerfahren/ denn Gott versucht sie/ vnd findet daß sie sein werth
seynd:

2. Lehr.

Zum andern/ haben wir wol allhie zubedencken/ dieweil vil
vnd mancherley Vnfall vnd gefährlichkeiten/ denen wir armseli-
ge Menschen vnderworffen seynd/ die vns der Prediger Sa-
lomon mit disen gleichnussen zu gemüth führet: Wie die Fisch ge-
fangen werden mit einem schädlichen Hamen/ vnd wie die Vö-
gel mit dem Strick gefangen werden/ so werden auch die Men-
schen beruckt zur bösen zeit/ wann sie plötzlich vber sie felt/ das ist
ein stuck deß grossen Elends/ darumb vnser Leben steht/ wie Sy-
rach 40. Cap. sagt: in todes gefahr/ die Exempel vnd erfahrung
bezeugen diß vilfältig/ deß H. Mans Jobs 7. Söhn vnnd 3.
Töchteren/ waren lustig vnd guter ding mit einander/ da wirfft
durch Gottes verhengnuß der böse Feind/ durch ein grausamen
Wind/ das Hauß vber ein hauffen/ daß sie allzumal sturben/
Hiob. 1. Abner der Feldoberst/ vnd hernach Amasa 2. Sam. 3.
vnd 20. werden vnuersehens vnder dem schein der Freundschafft
von Joab erstochen/ vnd vmb jhr Leben bracht. Vrias der He-
tither/ wirdt auß anstifftung vnd beuelch Dauids/ in dem Streit
vor der Stadt Rabba/ an einen gefährlichen Orth gestelt/ vnd
jämmerlich vmb sein Leben bracht/ 2. Sam. 11. Jonatan vnnd
Saul/ kommen mit einander vmb auff dem Berg Giboa/ in
der Schlacht gegen den Philisteern/ 1. Sam. 31. Asael ein hur-
tiger Soldat/ Joabs Bruder/ wirdt von Abner durchstochen/
2. Sam. 2. Absolon bleibt an einer Aichen hangen mit seinen
Haaren/ vnd wirdt von Joab mit 3. Spiessen durchstochen/ 2.
Sam. 18. vnuonnöten ists/ mehr Exempel anzuziehen/ all dieweil
derselben vnuerhofften Vnfällen sich leyder all zuvil zutragen/
mit bösen vnd frommen/ wie wir jetzunder auch eins vor Augen
haben/ es gehet wol ein Studiosus ins kühl Bad/ vnd gerath in

ein

Chriſtliche Leichpredig.
ſterben/ ſie werden ein wenig geſteupet/ aber vil guts wirdt jhnen
widerfahren/ deñ Gott verſucht ſie/ vnd findet daß ſie ſein werth
ſeynd:

2. Lehr.

Zum andern/ haben wir wol allhie zubedencken/ dieweil vil
vnd mancherley Vnfall vnd gefaͤhrlichkeiten/ denen wir armſeli-
ge Menſchen vnderworffen ſeynd/ die vns der Prediger Sa-
lomon mit diſen gleichnuſſen zu gemuͤth fuͤhꝛet: Wie die Fiſch ge-
fangen werden mit einem ſchaͤdlichen Hamen/ vnd wie die Voͤ-
gel mit dem Strick gefangen werden/ ſo werden auch die Men-
ſchen beruckt zur boͤſen zeit/ wann ſie ploͤtzlich vber ſie felt/ das iſt
ein ſtuck deß groſſen Elends/ darumb vnſer Leben ſteht/ wie Sy-
rach 40. Cap. ſagt: in todes gefahr/ die Exempel vnd erfahrung
bezeugen diß vilfaͤltig/ deß H. Mans Jobs 7. Soͤhn vnnd 3.
Toͤchteren/ waren luſtig vnd guter ding mit einander/ da wirfft
durch Gottes verhengnuß der boͤſe Feind/ durch ein grauſamen
Wind/ das Hauß vber ein hauffen/ daß ſie allzumal ſturben/
Hiob. 1. Abner der Feldoberſt/ vnd hernach Amaſa 2. Sam. 3.
vnd 20. werden vnuerſehens vnder dem ſchein der Freundſchafft
von Joab erſtochen/ vnd vmb jhr Leben bracht. Vrias der He-
tither/ wirdt auß anſtifftung vnd beuelch Dauids/ in dem Streit
vor der Stadt Rabba/ an einen gefaͤhrlichen Orth geſtelt/ vnd
jaͤmmerlich vmb ſein Leben bracht/ 2. Sam. 11. Jonatan vnnd
Saul/ kommen mit einander vmb auff dem Berg Giboa/ in
der Schlacht gegen den Philiſteern/ 1. Sam. 31. Aſael ein hur-
tiger Soldat/ Joabs Bruder/ wirdt von Abner durchſtochen/
2. Sam. 2. Abſolon bleibt an einer Aichen hangen mit ſeinen
Haaren/ vnd wirdt von Joab mit 3. Spieſſen durchſtochen/ 2.
Sam. 18. vnuoñoͤten iſts/ mehr Exempel anzuziehen/ all dieweil
derſelben vnuerhofften Vnfaͤllen ſich leyder all zuvil zutragen/
mit boͤſen vnd frommen/ wie wir jetzunder auch eins vor Augen
haben/ es gehet wol ein Studioſus ins kuͤhl Bad/ vnd gerath in

ein
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0008" n="6"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Leichpredig.</hi></fw><lb/>
&#x017F;terben/ &#x017F;ie werden ein wenig ge&#x017F;teupet/ aber vil guts wirdt jhnen<lb/>
widerfahren/ den&#x0303; Gott ver&#x017F;ucht &#x017F;ie/ vnd findet daß &#x017F;ie &#x017F;ein werth<lb/>
&#x017F;eynd:</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>2. Lehr.</head><lb/>
            <p>Zum andern/ haben wir wol allhie zubedencken/ dieweil vil<lb/>
vnd mancherley Vnfall vnd gefa&#x0364;hrlichkeiten/ denen wir arm&#x017F;eli-<lb/>
ge Men&#x017F;chen vnderworffen &#x017F;eynd/ die vns der Prediger Sa-<lb/>
lomon mit di&#x017F;en gleichnu&#x017F;&#x017F;en zu gemu&#x0364;th fu&#x0364;h&#xA75B;et: Wie die Fi&#x017F;ch ge-<lb/>
fangen werden mit einem &#x017F;cha&#x0364;dlichen Hamen/ vnd wie die Vo&#x0364;-<lb/>
gel mit dem Strick gefangen werden/ &#x017F;o werden auch die Men-<lb/>
&#x017F;chen beruckt zur bo&#x0364;&#x017F;en zeit/ wann &#x017F;ie plo&#x0364;tzlich vber &#x017F;ie felt/ das i&#x017F;t<lb/>
ein &#x017F;tuck deß gro&#x017F;&#x017F;en Elends/ darumb vn&#x017F;er Leben &#x017F;teht/ wie Sy-<lb/>
rach 40. Cap. &#x017F;agt: in todes gefahr/ die Exempel vnd erfahrung<lb/>
bezeugen diß vilfa&#x0364;ltig/ deß H. Mans Jobs 7. So&#x0364;hn vnnd 3.<lb/>
To&#x0364;chteren/ waren lu&#x017F;tig vnd guter ding mit einander/ da wirfft<lb/>
durch Gottes verhengnuß der bo&#x0364;&#x017F;e Feind/ durch ein grau&#x017F;amen<lb/>
Wind/ das Hauß vber ein hauffen/ daß &#x017F;ie allzumal &#x017F;turben/<lb/>
Hiob. 1. Abner der Feldober&#x017F;t/ vnd hernach Ama&#x017F;a 2. Sam. 3.<lb/>
vnd 20. werden vnuer&#x017F;ehens vnder dem &#x017F;chein der Freund&#x017F;chafft<lb/>
von Joab er&#x017F;tochen/ vnd vmb jhr Leben bracht. Vrias der He-<lb/>
tither/ wirdt auß an&#x017F;tifftung vnd beuelch Dauids/ in dem Streit<lb/>
vor der Stadt Rabba/ an einen gefa&#x0364;hrlichen Orth ge&#x017F;telt/ vnd<lb/>
ja&#x0364;mmerlich vmb &#x017F;ein Leben bracht/ 2. Sam. 11. Jonatan vnnd<lb/>
Saul/ kommen mit einander vmb auff dem Berg Giboa/ in<lb/>
der Schlacht gegen den Phili&#x017F;teern/ 1. Sam. 31. A&#x017F;ael ein hur-<lb/>
tiger Soldat/ Joabs Bruder/ wirdt von Abner durch&#x017F;tochen/<lb/>
2. Sam. 2. Ab&#x017F;olon bleibt an einer Aichen hangen mit &#x017F;einen<lb/>
Haaren/ vnd wirdt von Joab mit 3. Spie&#x017F;&#x017F;en durch&#x017F;tochen/ 2.<lb/>
Sam. 18. vnuon&#x0303;o&#x0364;ten i&#x017F;ts/ mehr Exempel anzuziehen/ all dieweil<lb/>
der&#x017F;elben vnuerhofften Vnfa&#x0364;llen &#x017F;ich leyder all zuvil zutragen/<lb/>
mit bo&#x0364;&#x017F;en vnd frommen/ wie wir jetzunder auch eins vor Augen<lb/>
haben/ es gehet wol ein <hi rendition="#aq">Studio&#x017F;us</hi> ins ku&#x0364;hl Bad/ vnd gerath in<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ein</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[6/0008] Chriſtliche Leichpredig. ſterben/ ſie werden ein wenig geſteupet/ aber vil guts wirdt jhnen widerfahren/ deñ Gott verſucht ſie/ vnd findet daß ſie ſein werth ſeynd: 2. Lehr. Zum andern/ haben wir wol allhie zubedencken/ dieweil vil vnd mancherley Vnfall vnd gefaͤhrlichkeiten/ denen wir armſeli- ge Menſchen vnderworffen ſeynd/ die vns der Prediger Sa- lomon mit diſen gleichnuſſen zu gemuͤth fuͤhꝛet: Wie die Fiſch ge- fangen werden mit einem ſchaͤdlichen Hamen/ vnd wie die Voͤ- gel mit dem Strick gefangen werden/ ſo werden auch die Men- ſchen beruckt zur boͤſen zeit/ wann ſie ploͤtzlich vber ſie felt/ das iſt ein ſtuck deß groſſen Elends/ darumb vnſer Leben ſteht/ wie Sy- rach 40. Cap. ſagt: in todes gefahr/ die Exempel vnd erfahrung bezeugen diß vilfaͤltig/ deß H. Mans Jobs 7. Soͤhn vnnd 3. Toͤchteren/ waren luſtig vnd guter ding mit einander/ da wirfft durch Gottes verhengnuß der boͤſe Feind/ durch ein grauſamen Wind/ das Hauß vber ein hauffen/ daß ſie allzumal ſturben/ Hiob. 1. Abner der Feldoberſt/ vnd hernach Amaſa 2. Sam. 3. vnd 20. werden vnuerſehens vnder dem ſchein der Freundſchafft von Joab erſtochen/ vnd vmb jhr Leben bracht. Vrias der He- tither/ wirdt auß anſtifftung vnd beuelch Dauids/ in dem Streit vor der Stadt Rabba/ an einen gefaͤhrlichen Orth geſtelt/ vnd jaͤmmerlich vmb ſein Leben bracht/ 2. Sam. 11. Jonatan vnnd Saul/ kommen mit einander vmb auff dem Berg Giboa/ in der Schlacht gegen den Philiſteern/ 1. Sam. 31. Aſael ein hur- tiger Soldat/ Joabs Bruder/ wirdt von Abner durchſtochen/ 2. Sam. 2. Abſolon bleibt an einer Aichen hangen mit ſeinen Haaren/ vnd wirdt von Joab mit 3. Spieſſen durchſtochen/ 2. Sam. 18. vnuoñoͤten iſts/ mehr Exempel anzuziehen/ all dieweil derſelben vnuerhofften Vnfaͤllen ſich leyder all zuvil zutragen/ mit boͤſen vnd frommen/ wie wir jetzunder auch eins vor Augen haben/ es gehet wol ein Studioſus ins kuͤhl Bad/ vnd gerath in ein

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523652
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523652/8
Zitationshilfe: Winckelmann, Johannes: Eine Christliche Predig/ Bey der trawrigen Leichbegängnuß. [Gießen], 1617, S. 6. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523652/8>, abgerufen am 05.04.2020.