Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lange, Christian: Christliche Leichpredigt Bey dem vornehmen Leichbegängnüß. Leipzig, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
denn der Phariseer vnd Schrifftgelährten
so werdet jhr nicht in das Himmelreich
kommen.
Sondern es muß sein Justitia
Christiana,
eine Christliche Gerechtigkeit/
welche beruhet einig vnd allein auff dem Glau
ben an Jesum Christum/ der da heist Jehova
justitia nostra,
HErr/ der vnser Gerechtig-
Ierem. 23.keit ist/ Ier. 23. der vns ist gemacht von Gott
zur Weißheit/ Gerechtigkeit/ zur Heili-

1. Cor. 1.gung/ vnnd Erlösung. 1. Cor. 1. Von wel-
Esa. 53.chem Gott der himlische Vater zeuget/ Esa. 53.
durch sein erkentnüß wird er mein Knecht
der Gerechte viel Gerecht machen/ denn

1. Ioh. 2.er trägt jhre Sünde. 1. Ioh. 2. Lieben
Kinder/ so jemand sündiget/ so haben
wir einen Fürsprecher bey GOtt/ JE-
sum Christum der Gerecht ist/ vnnd der-
selbe ist die versöhnung für vnsere Sün-
de/ nicht allein aber für vnsere/ sondern
auch für der gantzen Welt Sünde.
Rom.
Rom. 3.3. Wir werden aus Gnaden gerecht/ durch
die Erlösung/ so durch Christum Jesum

geschehen

Chriſtliche Leichpredigt.
denn der Phariſeer vnd Schrifftgelaͤhrten
ſo werdet jhr nicht in das Himmelreich
kommen.
Sondern es muß ſein Juſtitia
Chriſtiana,
eine Chriſtliche Gerechtigkeit/
welche beruhet einig vnd allein auff dem Glau
ben an Jeſum Chriſtum/ der da heiſt Jehova
juſtitia noſtra,
HErr/ der vnſer Gerechtig-
Ierem. 23.keit iſt/ Ier. 23. der vns iſt gemacht von Gott
zur Weißheit/ Gerechtigkeit/ zur Heili-

1. Cor. 1.gung/ vnnd Erloͤſung. 1. Cor. 1. Von wel-
Eſa. 53.chem Gott der himliſche Vater zeuget/ Eſa. 53.
durch ſein erkentnuͤß wird er mein Knecht
der Gerechte viel Gerecht machen/ denn

1. Ioh. 2.er traͤgt jhre Suͤnde. 1. Ioh. 2. Lieben
Kinder/ ſo jemand ſuͤndiget/ ſo haben
wir einen Fuͤrſprecher bey GOtt/ JE-
ſum Chriſtum der Gerecht iſt/ vnnd der-
ſelbe iſt die verſoͤhnung fuͤr vnſere Suͤn-
de/ nicht allein aber fuͤr vnſere/ ſondern
auch fuͤr der gantzen Welt Suͤnde.
Rom.
Rom. 3.3. Wir werden aus Gnaden gerecht/ durch
die Erloͤſung/ ſo durch Chriſtum Jeſum

geſchehen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0018" n="[18]"/><fw type="header" place="top">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/><hi rendition="#fr">denn der Phari&#x017F;eer vnd Schrifftgela&#x0364;hrten<lb/>
&#x017F;o werdet jhr nicht in das Himmelreich<lb/>
kommen.</hi> Sondern es muß &#x017F;ein <hi rendition="#aq">Ju&#x017F;titia<lb/>
Chri&#x017F;tiana,</hi> <hi rendition="#fr">eine Chri&#x017F;tliche Gerechtigkeit/</hi><lb/>
welche beruhet einig vnd allein auff dem Glau<lb/>
ben an Je&#x017F;um Chri&#x017F;tum/ der da hei&#x017F;t <hi rendition="#aq">Jehova<lb/>
ju&#x017F;titia no&#x017F;tra,</hi> <hi rendition="#fr">HErr/ der vn&#x017F;er Gerechtig-</hi><lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">Ierem.</hi> 23.</note><hi rendition="#fr">keit i&#x017F;t/</hi> <hi rendition="#aq">Ier.</hi> 23. <hi rendition="#fr">der vns i&#x017F;t gemacht von Gott<lb/>
zur Weißheit/ Gerechtigkeit/ zur Heili-</hi><lb/><note place="left">1. <hi rendition="#aq">Cor.</hi> 1.</note><hi rendition="#fr">gung/ vnnd Erlo&#x0364;&#x017F;ung.</hi> 1. <hi rendition="#aq">Cor.</hi> 1. Von wel-<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">E&#x017F;a.</hi> 53.</note>chem Gott der himli&#x017F;che Vater zeuget/ <hi rendition="#aq">E&#x017F;a.</hi> 53.<lb/><hi rendition="#fr">durch &#x017F;ein erkentnu&#x0364;ß wird er mein Knecht<lb/>
der Gerechte viel Gerecht machen/ denn</hi><lb/><note place="left">1. <hi rendition="#aq">Ioh.</hi> 2.</note><hi rendition="#fr">er tra&#x0364;gt jhre Su&#x0364;nde.</hi> 1. <hi rendition="#aq">Ioh.</hi> 2. <hi rendition="#fr">Lieben<lb/>
Kinder/ &#x017F;o jemand &#x017F;u&#x0364;ndiget/ &#x017F;o haben<lb/>
wir einen Fu&#x0364;r&#x017F;precher bey GOtt/ JE-<lb/>
&#x017F;um Chri&#x017F;tum der Gerecht i&#x017F;t/ vnnd der-<lb/>
&#x017F;elbe i&#x017F;t die ver&#x017F;o&#x0364;hnung fu&#x0364;r vn&#x017F;ere Su&#x0364;n-<lb/>
de/ nicht allein aber fu&#x0364;r vn&#x017F;ere/ &#x017F;ondern<lb/>
auch fu&#x0364;r der gantzen Welt Su&#x0364;nde.</hi> <hi rendition="#aq">Rom.</hi><lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">Rom.</hi> 3.</note>3. <hi rendition="#fr">Wir werden aus Gnaden gerecht/ durch<lb/>
die Erlo&#x0364;&#x017F;ung/ &#x017F;o durch Chri&#x017F;tum Je&#x017F;um</hi><lb/>
<fw type="catch" place="bottom"><hi rendition="#fr">ge&#x017F;chehen</hi></fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[18]/0018] Chriſtliche Leichpredigt. denn der Phariſeer vnd Schrifftgelaͤhrten ſo werdet jhr nicht in das Himmelreich kommen. Sondern es muß ſein Juſtitia Chriſtiana, eine Chriſtliche Gerechtigkeit/ welche beruhet einig vnd allein auff dem Glau ben an Jeſum Chriſtum/ der da heiſt Jehova juſtitia noſtra, HErr/ der vnſer Gerechtig- keit iſt/ Ier. 23. der vns iſt gemacht von Gott zur Weißheit/ Gerechtigkeit/ zur Heili- gung/ vnnd Erloͤſung. 1. Cor. 1. Von wel- chem Gott der himliſche Vater zeuget/ Eſa. 53. durch ſein erkentnuͤß wird er mein Knecht der Gerechte viel Gerecht machen/ denn er traͤgt jhre Suͤnde. 1. Ioh. 2. Lieben Kinder/ ſo jemand ſuͤndiget/ ſo haben wir einen Fuͤrſprecher bey GOtt/ JE- ſum Chriſtum der Gerecht iſt/ vnnd der- ſelbe iſt die verſoͤhnung fuͤr vnſere Suͤn- de/ nicht allein aber fuͤr vnſere/ ſondern auch fuͤr der gantzen Welt Suͤnde. Rom. 3. Wir werden aus Gnaden gerecht/ durch die Erloͤſung/ ſo durch Chriſtum Jeſum geſchehen Ierem. 23. 1. Cor. 1. Eſa. 53. 1. Ioh. 2. Rom. 3.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523834
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523834/18
Zitationshilfe: Lange, Christian: Christliche Leichpredigt Bey dem vornehmen Leichbegängnüß. Leipzig, 1615, S. [18]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523834/18>, abgerufen am 14.07.2020.