Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gedik, Simon: Meditatio mortis Oder Christliche Leichpredigt. [Merseburg], 1626.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
gantzen löblichen freundschafft jhre nahe an-
verwantin/ den 23. Februarij dieses jetzt lau-
fenden Jahrs/ war der Donnerstag vor dem
Fest des Apostels Matthiae/ durch den zeit-
lichen Todt hinweg genommen hat: Der
fromme getrewe Gott/ der sie allerseits be-
trübet hat/ der wolle sie auch widerumb trö-
sten/ vnd der jhnen diese schwere Creutzlast
aufferleget/ der wolle jhnen auch helffen tra-
gen/ vnd ein gnedigs auskommen machen/
laut der tröstlichen verheissung in Klaglie-
dern Hieremiae am 3. cap. Der Herr ver-Thren. 3.
v.
31. 32. 33.

stosset nicht ewiglich/ Sondern wenn er be-
trübet hat/ so erbarmet Er sich wieder/ nach
seiner grossen Güte/ denn er nicht von Hertzen
die Menschen plaget vnd betrübet.

Damit wir aber bey dieser Volckreichen
versamlung vnd Leichbestattung etwas
nützliches aus Gottes Wort anhören mö-
gen/ so wollen wir das drey vnd zwanzigsie
Capitel des ersten Buchs Mosis für vns
nehmen/ zuvor aber vnsern Herrn Gott
vmb seine Gnade vnd heiligen Geist anruf-

fen/
B iij

Chriſtliche Leichpredigt.
gantzen loͤblichen freundſchafft jhre nahe an-
verwantin/ den 23. Februarij dieſes jetzt lau-
fenden Jahrs/ war der Donnerſtag vor dem
Feſt des Apoſtels Matthiæ/ durch den zeit-
lichen Todt hinweg genommen hat: Der
fromme getrewe Gott/ der ſie allerſeits be-
truͤbet hat/ der wolle ſie auch widerumb troͤ-
ſten/ vnd der jhnen dieſe ſchwere Creutzlaſt
aufferleget/ der wolle jhnen auch helffen tra-
gen/ vnd ein gnedigs auskommen machen/
laut der troͤſtlichen verheiſſung in Klaglie-
dern Hieremiæ am 3. cap. Der Herr ver-Thren. 3.
v.
31. 32. 33.

ſtoſſet nicht ewiglich/ Sondern wenn er be-
truͤbet hat/ ſo erbarmet Er ſich wieder/ nach
ſeiner groſſen Guͤte/ denn er nicht von Hertzen
die Menſchen plaget vnd betruͤbet.

Damit wir aber bey dieſer Volckreichen
verſamlung vnd Leichbeſtattung etwas
nuͤtzliches aus Gottes Wort anhoͤren moͤ-
gen/ ſo wollen wir das drey vnd zwanzigſie
Capitel des erſten Buchs Moſis fuͤr vns
nehmen/ zuvor aber vnſern Herrn Gott
vmb ſeine Gnade vnd heiligen Geiſt anruf-

fen/
B iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <p><pb facs="#f0013" n="[13]"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</hi></fw><lb/>
gantzen lo&#x0364;blichen freund&#x017F;chafft jhre nahe an-<lb/>
verwantin/ den 23. Februarij die&#x017F;es jetzt lau-<lb/>
fenden Jahrs/ war der Donner&#x017F;tag vor dem<lb/>
Fe&#x017F;t des Apo&#x017F;tels Matthi<hi rendition="#aq">æ/</hi> durch den zeit-<lb/>
lichen Todt hinweg genommen hat<hi rendition="#i">:</hi> Der<lb/>
fromme getrewe Gott/ der &#x017F;ie aller&#x017F;eits be-<lb/>
tru&#x0364;bet hat/ der wolle &#x017F;ie auch widerumb tro&#x0364;-<lb/>
&#x017F;ten/ vnd der jhnen die&#x017F;e &#x017F;chwere Creutzla&#x017F;t<lb/>
aufferleget/ der wolle jhnen auch helffen tra-<lb/>
gen/ vnd ein gnedigs auskommen machen/<lb/>
laut der tro&#x0364;&#x017F;tlichen verhei&#x017F;&#x017F;ung in Klaglie-<lb/>
dern <hi rendition="#aq">Hieremiæ</hi> am 3. <hi rendition="#aq">cap.</hi> Der <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herr</hi></hi> ver-<note place="right"><hi rendition="#aq">Thren. 3.<lb/>
v.</hi> 31. 32. 33.</note><lb/>
&#x017F;to&#x017F;&#x017F;et nicht ewiglich/ Sondern wenn er be-<lb/>
tru&#x0364;bet hat/ &#x017F;o erbarmet Er &#x017F;ich wieder/ nach<lb/>
&#x017F;einer gro&#x017F;&#x017F;en Gu&#x0364;te/ denn er nicht von Hertzen<lb/>
die Men&#x017F;chen plaget vnd betru&#x0364;bet.</p><lb/>
          <p>Damit wir aber bey die&#x017F;er Volckreichen<lb/>
ver&#x017F;amlung vnd Leichbe&#x017F;tattung etwas<lb/>
nu&#x0364;tzliches aus Gottes Wort anho&#x0364;ren mo&#x0364;-<lb/>
gen/ &#x017F;o wollen wir das drey vnd zwanzig&#x017F;ie<lb/>
Capitel des er&#x017F;ten Buchs Mo&#x017F;is fu&#x0364;r vns<lb/>
nehmen/ zuvor aber vn&#x017F;ern <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herrn</hi></hi> Gott<lb/>
vmb &#x017F;eine Gnade vnd heiligen Gei&#x017F;t anruf-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">B iij</fw><fw place="bottom" type="catch">fen/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[13]/0013] Chriſtliche Leichpredigt. gantzen loͤblichen freundſchafft jhre nahe an- verwantin/ den 23. Februarij dieſes jetzt lau- fenden Jahrs/ war der Donnerſtag vor dem Feſt des Apoſtels Matthiæ/ durch den zeit- lichen Todt hinweg genommen hat: Der fromme getrewe Gott/ der ſie allerſeits be- truͤbet hat/ der wolle ſie auch widerumb troͤ- ſten/ vnd der jhnen dieſe ſchwere Creutzlaſt aufferleget/ der wolle jhnen auch helffen tra- gen/ vnd ein gnedigs auskommen machen/ laut der troͤſtlichen verheiſſung in Klaglie- dern Hieremiæ am 3. cap. Der Herr ver- ſtoſſet nicht ewiglich/ Sondern wenn er be- truͤbet hat/ ſo erbarmet Er ſich wieder/ nach ſeiner groſſen Guͤte/ denn er nicht von Hertzen die Menſchen plaget vnd betruͤbet. Thren. 3. v. 31. 32. 33. Damit wir aber bey dieſer Volckreichen verſamlung vnd Leichbeſtattung etwas nuͤtzliches aus Gottes Wort anhoͤren moͤ- gen/ ſo wollen wir das drey vnd zwanzigſie Capitel des erſten Buchs Moſis fuͤr vns nehmen/ zuvor aber vnſern Herrn Gott vmb ſeine Gnade vnd heiligen Geiſt anruf- fen/ B iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523884
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523884/13
Zitationshilfe: Gedik, Simon: Meditatio mortis Oder Christliche Leichpredigt. [Merseburg], 1626, S. [13]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523884/13>, abgerufen am 25.05.2020.