Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite

Frankreich.
Reich gewaltig. Ludwig XIII. läßt seinen Ri-
chelieu regieren, welcher die Hugenotten entwaf-
net, und die Freyheit der Stände zu Boden schlä-
get. Ludwig XIV. wird in seiner 72. jährigen
durch seine erschreckliche Kriege und mächtige
Eroberungen allen seinen Nachbaren, hauptsäch-
lich den Teutschen und Spanien, fürchterlich,
und dringt den letztern endlich gar seinen Enkel
zum Könige auf. Sein Urenkel Ludwig XV. er-
wirbt Lothringen 1735. und macht das Haus Bour-
bon in seinen Nebenzweigen noch mächtiger.

a) Seine grosse Anschläge gegen Teutschland, Hol-
land, Engelland und Piemont werden alle zu Wasser.
b) Er erhält das Oesterreichische Elsaß 1648. und
das Reichs-Elsaß 1697. Roussillon 1659. die Grafschaft
Burgund 1678. grosse Districte in den Niederlanden
1659. 1670. 1678. das Fürstenthum Oranien 1713. und
breitet seine Herrschaft in America und Asien aus.
1. Histoire des revolutions de la France par M.
de la HODE, IV. tomes, a la Haye,
1738. 12.
2. Nouvel abrege chronologique de l'histoire de
France par M. HENAVLT, III. edition, a la Haye

1747. 8.
2. Beschaffenheit der Länder.
§. 8.

Frankreichs Clima ist, ungeachtet seiner Ver-
schiedenheit, durchgängig gemäßiget und mehren-
theils sehr gesund. Es ist über anderthalb hun-
dert Meilen groß in der Länge, und nicht viel ge-
ringer in der Breite. Oben hat es den Canal

und
G 5

Frankreich.
Reich gewaltig. Ludwig XIII. laͤßt ſeinen Ri-
chelieu regieren, welcher die Hugenotten entwaf-
net, und die Freyheit der Staͤnde zu Boden ſchlaͤ-
get. Ludwig XIV. wird in ſeiner 72. jaͤhrigen
durch ſeine erſchreckliche Kriege und maͤchtige
Eroberungen allen ſeinen Nachbaren, hauptſaͤch-
lich den Teutſchen und Spanien, fuͤrchterlich,
und dringt den letztern endlich gar ſeinen Enkel
zum Koͤnige auf. Sein Urenkel Ludwig XV. er-
wirbt Lothringen 1735. und macht das Haus Bour-
bon in ſeinen Nebenzweigen noch maͤchtiger.

a) Seine groſſe Anſchlaͤge gegen Teutſchland, Hol-
land, Engelland und Piemont werden alle zu Waſſer.
b) Er erhaͤlt das Oeſterreichiſche Elſaß 1648. und
das Reichs-Elſaß 1697. Rouſſillon 1659. die Grafſchaft
Burgund 1678. groſſe Diſtricte in den Niederlanden
1659. 1670. 1678. das Fuͤrſtenthum Oranien 1713. und
breitet ſeine Herrſchaft in America und Aſien aus.
1. Hiſtoire des revolutions de la France par M.
de la HODE, IV. tomes, à la Haye,
1738. 12.
2. Nouvel abregé chronologique de l’hiſtoire de
France par M. HENAVLT, III. edition, à la Haye

1747. 8.
2. Beſchaffenheit der Laͤnder.
§. 8.

Frankreichs Clima iſt, ungeachtet ſeiner Ver-
ſchiedenheit, durchgaͤngig gemaͤßiget und mehren-
theils ſehr geſund. Es iſt uͤber anderthalb hun-
dert Meilen groß in der Laͤnge, und nicht viel ge-
ringer in der Breite. Oben hat es den Canal

und
G 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0119" n="105"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Frankreich.</hi></hi></fw><lb/>
Reich gewaltig. <hi rendition="#fr">Ludwig</hi> <hi rendition="#aq">XIII.</hi> la&#x0364;ßt &#x017F;einen Ri-<lb/>
chelieu regieren, welcher die Hugenotten entwaf-<lb/>
net, und die Freyheit der Sta&#x0364;nde zu Boden &#x017F;chla&#x0364;-<lb/>
get. <hi rendition="#fr">Ludwig</hi> <hi rendition="#aq">XIV.</hi> wird in &#x017F;einer 72. ja&#x0364;hrigen<lb/>
durch &#x017F;eine er&#x017F;chreckliche Kriege und ma&#x0364;chtige<lb/>
Eroberungen allen &#x017F;einen Nachbaren, haupt&#x017F;a&#x0364;ch-<lb/>
lich den Teut&#x017F;chen und Spanien, fu&#x0364;rchterlich,<lb/>
und dringt den letztern endlich gar &#x017F;einen Enkel<lb/>
zum Ko&#x0364;nige auf. Sein Urenkel <hi rendition="#fr">Ludwig</hi> <hi rendition="#aq">XV.</hi> er-<lb/>
wirbt Lothringen 1735. und macht das Haus Bour-<lb/>
bon in &#x017F;einen Nebenzweigen noch ma&#x0364;chtiger.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Seine gro&#x017F;&#x017F;e An&#x017F;chla&#x0364;ge gegen Teut&#x017F;chland, Hol-<lb/>
land, Engelland und Piemont werden alle zu Wa&#x017F;&#x017F;er.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi> Er erha&#x0364;lt das Oe&#x017F;terreichi&#x017F;che El&#x017F;aß 1648. und<lb/>
das Reichs-El&#x017F;aß 1697. Rou&#x017F;&#x017F;illon 1659. die Graf&#x017F;chaft<lb/>
Burgund 1678. gro&#x017F;&#x017F;e Di&#x017F;tricte in den Niederlanden<lb/>
1659. 1670. 1678. das Fu&#x0364;r&#x017F;tenthum Oranien 1713. und<lb/>
breitet &#x017F;eine Herr&#x017F;chaft in America und A&#x017F;ien aus.</item><lb/>
              <item>1. <hi rendition="#aq">Hi&#x017F;toire des revolutions de la France par M.<lb/>
de la <hi rendition="#i">HODE,</hi> IV. tomes, à la Haye,</hi> 1738. 12.</item><lb/>
              <item>2. <hi rendition="#aq">Nouvel abregé chronologique de l&#x2019;hi&#x017F;toire de<lb/>
France par M. <hi rendition="#i">HENAVLT,</hi> III. edition, à la Haye</hi><lb/>
1747. 8.</item>
            </list>
          </div>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">2. Be&#x017F;chaffenheit der La&#x0364;nder.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 8.</head><lb/>
            <p>Frankreichs <hi rendition="#fr">Clima</hi> i&#x017F;t, ungeachtet &#x017F;einer Ver-<lb/>
&#x017F;chiedenheit, durchga&#x0364;ngig gema&#x0364;ßiget und mehren-<lb/>
theils &#x017F;ehr ge&#x017F;und. Es i&#x017F;t u&#x0364;ber anderthalb hun-<lb/>
dert Meilen groß in der La&#x0364;nge, und nicht viel ge-<lb/>
ringer in der Breite. Oben hat es den Canal<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">G 5</fw><fw place="bottom" type="catch">und</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[105/0119] Frankreich. Reich gewaltig. Ludwig XIII. laͤßt ſeinen Ri- chelieu regieren, welcher die Hugenotten entwaf- net, und die Freyheit der Staͤnde zu Boden ſchlaͤ- get. Ludwig XIV. wird in ſeiner 72. jaͤhrigen durch ſeine erſchreckliche Kriege und maͤchtige Eroberungen allen ſeinen Nachbaren, hauptſaͤch- lich den Teutſchen und Spanien, fuͤrchterlich, und dringt den letztern endlich gar ſeinen Enkel zum Koͤnige auf. Sein Urenkel Ludwig XV. er- wirbt Lothringen 1735. und macht das Haus Bour- bon in ſeinen Nebenzweigen noch maͤchtiger. a) Seine groſſe Anſchlaͤge gegen Teutſchland, Hol- land, Engelland und Piemont werden alle zu Waſſer. b) Er erhaͤlt das Oeſterreichiſche Elſaß 1648. und das Reichs-Elſaß 1697. Rouſſillon 1659. die Grafſchaft Burgund 1678. groſſe Diſtricte in den Niederlanden 1659. 1670. 1678. das Fuͤrſtenthum Oranien 1713. und breitet ſeine Herrſchaft in America und Aſien aus. 1. Hiſtoire des revolutions de la France par M. de la HODE, IV. tomes, à la Haye, 1738. 12. 2. Nouvel abregé chronologique de l’hiſtoire de France par M. HENAVLT, III. edition, à la Haye 1747. 8. 2. Beſchaffenheit der Laͤnder. §. 8. Frankreichs Clima iſt, ungeachtet ſeiner Ver- ſchiedenheit, durchgaͤngig gemaͤßiget und mehren- theils ſehr geſund. Es iſt uͤber anderthalb hun- dert Meilen groß in der Laͤnge, und nicht viel ge- ringer in der Breite. Oben hat es den Canal und G 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/119
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 105. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/119>, abgerufen am 18.03.2019.