Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite
Gros-Britannien.
6. Lettres de M. l' Abbe LE BLANC,
concernant le gouvernement, la politique et les
moeurs des Anglois et des Francois, III. tomes, a
Amsterdam
1747. 8.
1. Staatsveränderungen.
§. 1.

Die alte Britten fechten lange, ehe sie sich
das Joch der Römer auflegen lassen, wel-
che doch endlich im Jahr 426. von freyen Stü-
cken den Angel-Sachsen Platz machen. Die-
se werden von den Dänen verdrungen, und
kaum sind sie wieder auf dem Thron, so müssen
sie den Normännern weichen 1066.

§. 2.

Denn Wilhelm der Conqverant ihr Her-
zog erobert Engelland, wodurch dieses Reich ei-
nen schönen Zuwachs jenseit des Meeres erhält.
Nach seinem und seiner beyden Söhne Abster-
ben streiten sich seine Nachkommen von weibli-
cher Seite um den Scepter.

§. 3.

Unter dlesen hat endlich Heinrich II. bey-
genannt Plantageneta das Glück, die Krone
auf sein Haus zu bringen 1154. Er wird durch Erb-
folge Graf von Anjou, Maine und Touraine,

durch
Gros-Britannien.
6. Lettres de M. l’ Abbé LE BLANC,
concernant le gouvernement, la politique et les
moeurs des Anglois et des François, III. tomes, à
Amſterdam
1747. 8.
1. Staatsveraͤnderungen.
§. 1.

Die alte Britten fechten lange, ehe ſie ſich
das Joch der Roͤmer auflegen laſſen, wel-
che doch endlich im Jahr 426. von freyen Stuͤ-
cken den Angel-Sachſen Platz machen. Die-
ſe werden von den Daͤnen verdrungen, und
kaum ſind ſie wieder auf dem Thron, ſo muͤſſen
ſie den Normaͤnnern weichen 1066.

§. 2.

Denn Wilhelm der Conqverant ihr Her-
zog erobert Engelland, wodurch dieſes Reich ei-
nen ſchoͤnen Zuwachs jenſeit des Meeres erhaͤlt.
Nach ſeinem und ſeiner beyden Soͤhne Abſter-
ben ſtreiten ſich ſeine Nachkommen von weibli-
cher Seite um den Scepter.

§. 3.

Unter dleſen hat endlich Heinrich II. bey-
genannt Plantageneta das Gluͤck, die Krone
auf ſein Haus zu bringen 1154. Er wird durch Erb-
folge Graf von Anjou, Maine und Touraine,

durch
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0168" n="154"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Gros-Britannien.</hi> </hi> </fw><lb/>
        <list>
          <item>6. <hi rendition="#aq">Lettres de M. l&#x2019; Abbé <hi rendition="#i"><hi rendition="#g">LE BLANC,</hi></hi><lb/>
concernant le gouvernement, la politique et les<lb/>
moeurs des Anglois et des François, III. tomes, à<lb/>
Am&#x017F;terdam</hi> 1747. 8.</item>
        </list><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">1. Staatsvera&#x0364;nderungen.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 1.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>ie alte <hi rendition="#fr">Britten</hi> fechten lange, ehe &#x017F;ie &#x017F;ich<lb/>
das Joch der <hi rendition="#fr">Ro&#x0364;mer</hi> auflegen la&#x017F;&#x017F;en, wel-<lb/>
che doch endlich im Jahr 426. von freyen Stu&#x0364;-<lb/>
cken den <hi rendition="#fr">Angel-Sach&#x017F;en</hi> Platz machen. Die-<lb/>
&#x017F;e werden von den <hi rendition="#fr">Da&#x0364;nen</hi> verdrungen, und<lb/>
kaum &#x017F;ind &#x017F;ie wieder auf dem Thron, &#x017F;o mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en<lb/>
&#x017F;ie den <hi rendition="#fr">Norma&#x0364;nnern</hi> weichen 1066.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 2.</head><lb/>
            <p>Denn <hi rendition="#fr">Wilhelm</hi> der <hi rendition="#fr">Conqverant</hi> ihr Her-<lb/>
zog erobert Engelland, wodurch die&#x017F;es Reich ei-<lb/>
nen &#x017F;cho&#x0364;nen Zuwachs jen&#x017F;eit des Meeres erha&#x0364;lt.<lb/>
Nach &#x017F;einem und &#x017F;einer beyden So&#x0364;hne Ab&#x017F;ter-<lb/>
ben &#x017F;treiten &#x017F;ich &#x017F;eine Nachkommen von weibli-<lb/>
cher Seite um den Scepter.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 3.</head><lb/>
            <p>Unter dle&#x017F;en hat endlich <hi rendition="#fr">Heinrich</hi> <hi rendition="#aq">II.</hi> bey-<lb/>
genannt <hi rendition="#aq">Plantageneta</hi> das Glu&#x0364;ck, die Krone<lb/>
auf &#x017F;ein Haus zu bringen 1154. Er wird durch Erb-<lb/>
folge Graf von Anjou, Maine und Touraine,<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">durch</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[154/0168] Gros-Britannien. 6. Lettres de M. l’ Abbé LE BLANC, concernant le gouvernement, la politique et les moeurs des Anglois et des François, III. tomes, à Amſterdam 1747. 8. 1. Staatsveraͤnderungen. §. 1. Die alte Britten fechten lange, ehe ſie ſich das Joch der Roͤmer auflegen laſſen, wel- che doch endlich im Jahr 426. von freyen Stuͤ- cken den Angel-Sachſen Platz machen. Die- ſe werden von den Daͤnen verdrungen, und kaum ſind ſie wieder auf dem Thron, ſo muͤſſen ſie den Normaͤnnern weichen 1066. §. 2. Denn Wilhelm der Conqverant ihr Her- zog erobert Engelland, wodurch dieſes Reich ei- nen ſchoͤnen Zuwachs jenſeit des Meeres erhaͤlt. Nach ſeinem und ſeiner beyden Soͤhne Abſter- ben ſtreiten ſich ſeine Nachkommen von weibli- cher Seite um den Scepter. §. 3. Unter dleſen hat endlich Heinrich II. bey- genannt Plantageneta das Gluͤck, die Krone auf ſein Haus zu bringen 1154. Er wird durch Erb- folge Graf von Anjou, Maine und Touraine, durch

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/168
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 154. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/168>, abgerufen am 21.11.2019.