Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite

Dänemark.
von Jütland ist weniger fruchtbar, als die übri-
ge Länder, welche ihre Einwohner zwar hinläng-
lich ernähren; aber ausser einigem Getreyde,
als Korn, Haber, Gersten, Erbsen und Buch-
weitzen an Ausländer wenig abgeben können.
Jütland liefert überdies viel Hornvieh und Pfer-
de, und die Jnsul Bornholm eine Menge Kalks.
Die Seeufer sind fischreich genug. Uebrigens
fehlen Metalle, Salz und zum Theil auch Holz,
Flachs, Hanf und Wolle.

a) Langer Strich Heidelandes von dem Lymfurt
in Nord-Jütland biß an den Harz. Pontoppidan,
I. 313.
b) Laland wegen der Erbsen berühmt, Pontop-
pidan,
I. 184.
c) Jütland hat einen unverg leichlichen Kornboden.
Das Stift Aarhus ist der Kern der Provinz, und
führt allein jährlich 100.000. Tonnen Getreyde aus.
Pontoppidan, I. 362. und Defense de Danemarc,
p.
38. Von dem einträglichen Ochsen- und Pferde-
Handel
in Jütland, eb. das. 443.
d) Neue Tabacksplantagen in Jütland, eb. das.
345.
e) Salz wird etwas weniges aus dem Seewasser
in Jütland gemacht. eb. das. 302. und 449.
§. 8.

Coppenhagen ist die Königliche Residenz,
die Hauptstadt des ganzen Reichs, und ein Jn-
begriff alles dessen, was eine Stadt merkwür-

dig

Daͤnemark.
von Juͤtland iſt weniger fruchtbar, als die uͤbri-
ge Laͤnder, welche ihre Einwohner zwar hinlaͤng-
lich ernaͤhren; aber auſſer einigem Getreyde,
als Korn, Haber, Gerſten, Erbſen und Buch-
weitzen an Auslaͤnder wenig abgeben koͤnnen.
Juͤtland liefert uͤberdies viel Hornvieh und Pfer-
de, und die Jnſul Bornholm eine Menge Kalks.
Die Seeufer ſind fiſchreich genug. Uebrigens
fehlen Metalle, Salz und zum Theil auch Holz,
Flachs, Hanf und Wolle.

a) Langer Strich Heidelandes von dem Lymfurt
in Nord-Juͤtland biß an den Harz. Pontoppidan,
I. 313.
b) Laland wegen der Erbſen beruͤhmt, Pontop-
pidan,
I. 184.
c) Juͤtland hat einen unverg leichlichen Kornboden.
Das Stift Aarhus iſt der Kern der Provinz, und
fuͤhrt allein jaͤhrlich 100.000. Tonnen Getreyde aus.
Pontoppidan, I. 362. und Defenſe de Danemarc,
p.
38. Von dem eintraͤglichen Ochſen- und Pferde-
Handel
in Juͤtland, eb. daſ. 443.
d) Neue Tabacksplantagen in Juͤtland, eb. daſ.
345.
e) Salz wird etwas weniges aus dem Seewaſſer
in Juͤtland gemacht. eb. daſ. 302. und 449.
§. 8.

Coppenhagen iſt die Koͤnigliche Reſidenz,
die Hauptſtadt des ganzen Reichs, und ein Jn-
begriff alles deſſen, was eine Stadt merkwuͤr-

dig
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0280" n="266"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Da&#x0364;nemark.</hi></fw><lb/>
von Ju&#x0364;tland i&#x017F;t weniger fruchtbar, als die u&#x0364;bri-<lb/>
ge La&#x0364;nder, welche ihre Einwohner zwar hinla&#x0364;ng-<lb/>
lich erna&#x0364;hren; aber au&#x017F;&#x017F;er einigem Getreyde,<lb/>
als Korn, Haber, Ger&#x017F;ten, Erb&#x017F;en und Buch-<lb/>
weitzen an Ausla&#x0364;nder wenig abgeben ko&#x0364;nnen.<lb/>
Ju&#x0364;tland liefert u&#x0364;berdies viel Hornvieh und Pfer-<lb/>
de, und die Jn&#x017F;ul Bornholm eine Menge Kalks.<lb/>
Die Seeufer &#x017F;ind fi&#x017F;chreich genug. Uebrigens<lb/>
fehlen Metalle, Salz und zum Theil auch Holz,<lb/>
Flachs, Hanf und Wolle.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Langer Strich <hi rendition="#fr">Heidelandes</hi> von dem Lymfurt<lb/>
in Nord-Ju&#x0364;tland biß an den Harz. <hi rendition="#fr">Pontoppidan,</hi><lb/><hi rendition="#aq">I.</hi> 313.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi><hi rendition="#fr">Laland</hi> wegen der Erb&#x017F;en beru&#x0364;hmt, <hi rendition="#fr">Pontop-<lb/>
pidan,</hi> <hi rendition="#aq">I.</hi> 184.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">c)</hi><hi rendition="#fr">Ju&#x0364;tland</hi> hat einen unverg leichlichen Kornboden.<lb/>
Das Stift <hi rendition="#fr">Aarhus</hi> i&#x017F;t der Kern der Provinz, und<lb/>
fu&#x0364;hrt allein ja&#x0364;hrlich 100.000. Tonnen Getreyde aus.<lb/><hi rendition="#fr">Pontoppidan,</hi> <hi rendition="#aq">I.</hi> 362. und <hi rendition="#aq">Defen&#x017F;e de Danemarc,<lb/>
p.</hi> 38. Von dem eintra&#x0364;glichen <hi rendition="#fr">Och&#x017F;en- und Pferde-<lb/>
Handel</hi> in Ju&#x0364;tland, <hi rendition="#fr">eb. da&#x017F;.</hi> 443.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">d)</hi> Neue <hi rendition="#fr">Tabacksplantagen</hi> in Ju&#x0364;tland, <hi rendition="#fr">eb. da&#x017F;.</hi><lb/>
345.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">e)</hi><hi rendition="#fr">Salz</hi> wird etwas weniges aus dem Seewa&#x017F;&#x017F;er<lb/>
in Ju&#x0364;tland gemacht. <hi rendition="#fr">eb. da&#x017F;.</hi> 302. und 449.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 8.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Coppenhagen</hi> i&#x017F;t die Ko&#x0364;nigliche Re&#x017F;idenz,<lb/>
die Haupt&#x017F;tadt des ganzen Reichs, und ein Jn-<lb/>
begriff alles de&#x017F;&#x017F;en, was eine Stadt merkwu&#x0364;r-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">dig</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[266/0280] Daͤnemark. von Juͤtland iſt weniger fruchtbar, als die uͤbri- ge Laͤnder, welche ihre Einwohner zwar hinlaͤng- lich ernaͤhren; aber auſſer einigem Getreyde, als Korn, Haber, Gerſten, Erbſen und Buch- weitzen an Auslaͤnder wenig abgeben koͤnnen. Juͤtland liefert uͤberdies viel Hornvieh und Pfer- de, und die Jnſul Bornholm eine Menge Kalks. Die Seeufer ſind fiſchreich genug. Uebrigens fehlen Metalle, Salz und zum Theil auch Holz, Flachs, Hanf und Wolle. a) Langer Strich Heidelandes von dem Lymfurt in Nord-Juͤtland biß an den Harz. Pontoppidan, I. 313. b) Laland wegen der Erbſen beruͤhmt, Pontop- pidan, I. 184. c) Juͤtland hat einen unverg leichlichen Kornboden. Das Stift Aarhus iſt der Kern der Provinz, und fuͤhrt allein jaͤhrlich 100.000. Tonnen Getreyde aus. Pontoppidan, I. 362. und Defenſe de Danemarc, p. 38. Von dem eintraͤglichen Ochſen- und Pferde- Handel in Juͤtland, eb. daſ. 443. d) Neue Tabacksplantagen in Juͤtland, eb. daſ. 345. e) Salz wird etwas weniges aus dem Seewaſſer in Juͤtland gemacht. eb. daſ. 302. und 449. §. 8. Coppenhagen iſt die Koͤnigliche Reſidenz, die Hauptſtadt des ganzen Reichs, und ein Jn- begriff alles deſſen, was eine Stadt merkwuͤr- dig

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/280
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 266. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/280>, abgerufen am 21.11.2019.