Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite
Der Landtstörtzer.

Ferrner soll die Satisfactio oder Buß be-
scheidenlich beschehen/ dann man findt etli-
che vnbescheidene poenitenten, welche es
mit der mortificir- vnd disciplinirung jres
Leibs den heiligen nachthun wöllen vnd dar-
durch sich selbst vmbs Leben deß Leibs vnnd
der Seelen bringen: Sic ergo discrete affli-
gatur caro, vt non superbiat, sic nutria-
tur vt non deficiat.

Beschließlichen gehört zu der Satisfaction
das Gebett/ Fasten vnd Allmusen.

Von dem Fasten.

WAS das erste Stuck der Satisfa-
ction
oder Genugthuung nemb-
lich das fasten belangt/ ist zuwissen/
daß der Mensch sibenerley Vrsachen halben
fastet/ erstlich damit er sich in den heiligen vnd
andächtigen dingen desto besser vben/ vnd et-
wan ein Geistliche Gab zuwegen bringen
möge/ jnnmassen Daniel vnd seine Gesellen
gefastet vnd erfüllt seind worden mit der Lehr
vnd heiligem Geist.

Jtem
L l 4
Der Landtſtoͤrtzer.

Ferꝛner ſoll die Satisfactio oder Buß be-
ſcheidenlich beſchehen/ dann man findt etli-
che vnbeſcheidene pœnitenten, welche es
mit der mortificir- vnd diſciplinirung jres
Leibs den heiligen nachthun woͤllen vnd dar-
durch ſich ſelbſt vmbs Leben deß Leibs vnnd
der Seelen bringen: Sic ergo diſcretè affli-
gatur caro, vt non ſuperbiat, ſic nutria-
tur vt non deficiat.

Beſchließlichen gehoͤꝛt zu der Satisfaction
das Gebett/ Faſten vnd Allmuſen.

Von dem Faſten.

WAS das erſte Stuck der Satisfa-
ction
oder Genugthuung nemb-
lich das faſten belangt/ iſt zuwiſſen/
daß der Menſch ſibenerley Vrſachen halben
faſtet/ erſtlich damit er ſich in den heiligen vnd
andaͤchtigen dingen deſto beſſer vben/ vnd et-
wan ein Geiſtliche Gab zuwegen bringen
moͤge/ jnnmaſſen Daniel vnd ſeine Geſellen
gefaſtet vnd erfuͤllt ſeind worden mit der Lehr
vnd heiligem Geiſt.

Jtem
L l 4
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0557" n="535"/>
          <fw place="top" type="header">Der Landt&#x017F;to&#x0364;rtzer.</fw><lb/>
          <p>Fer&#xA75B;ner &#x017F;oll die <hi rendition="#aq">Satisfactio</hi> oder Buß be-<lb/>
&#x017F;cheidenlich be&#x017F;chehen/ dann man findt etli-<lb/>
che vnbe&#x017F;cheidene <hi rendition="#aq">p&#x0153;nitenten,</hi> welche es<lb/>
mit der <hi rendition="#aq">mortificir-</hi> vnd <hi rendition="#aq">di&#x017F;ciplinirung</hi> jres<lb/>
Leibs den heiligen nachthun wo&#x0364;llen vnd dar-<lb/>
durch &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t vmbs Leben deß Leibs vnnd<lb/>
der Seelen bringen: <hi rendition="#aq">Sic ergo di&#x017F;cretè affli-<lb/>
gatur caro, vt non &#x017F;uperbiat, &#x017F;ic nutria-<lb/>
tur vt non deficiat.</hi></p><lb/>
          <p>Be&#x017F;chließlichen geho&#x0364;&#xA75B;t zu der <hi rendition="#aq">Satisfaction</hi><lb/>
das Gebett/ Fa&#x017F;ten vnd Allmu&#x017F;en.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Von dem Fa&#x017F;ten.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>AS das er&#x017F;te Stuck der <hi rendition="#aq">Satisfa-<lb/>
ction</hi> oder Genugthuung nemb-<lb/>
lich das fa&#x017F;ten belangt/ i&#x017F;t zuwi&#x017F;&#x017F;en/<lb/>
daß der Men&#x017F;ch &#x017F;ibenerley Vr&#x017F;achen halben<lb/>
fa&#x017F;tet/ er&#x017F;tlich damit er &#x017F;ich in den heiligen vnd<lb/>
anda&#x0364;chtigen dingen de&#x017F;to be&#x017F;&#x017F;er vben/ vnd et-<lb/>
wan ein Gei&#x017F;tliche Gab zuwegen bringen<lb/>
mo&#x0364;ge/ jnnma&#x017F;&#x017F;en Daniel vnd &#x017F;eine Ge&#x017F;ellen<lb/>
gefa&#x017F;tet vnd erfu&#x0364;llt &#x017F;eind worden mit der Lehr<lb/>
vnd heiligem Gei&#x017F;t.</p><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">L l 4</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Jtem</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[535/0557] Der Landtſtoͤrtzer. Ferꝛner ſoll die Satisfactio oder Buß be- ſcheidenlich beſchehen/ dann man findt etli- che vnbeſcheidene pœnitenten, welche es mit der mortificir- vnd diſciplinirung jres Leibs den heiligen nachthun woͤllen vnd dar- durch ſich ſelbſt vmbs Leben deß Leibs vnnd der Seelen bringen: Sic ergo diſcretè affli- gatur caro, vt non ſuperbiat, ſic nutria- tur vt non deficiat. Beſchließlichen gehoͤꝛt zu der Satisfaction das Gebett/ Faſten vnd Allmuſen. Von dem Faſten. WAS das erſte Stuck der Satisfa- ction oder Genugthuung nemb- lich das faſten belangt/ iſt zuwiſſen/ daß der Menſch ſibenerley Vrſachen halben faſtet/ erſtlich damit er ſich in den heiligen vnd andaͤchtigen dingen deſto beſſer vben/ vnd et- wan ein Geiſtliche Gab zuwegen bringen moͤge/ jnnmaſſen Daniel vnd ſeine Geſellen gefaſtet vnd erfuͤllt ſeind worden mit der Lehr vnd heiligem Geiſt. Jtem L l 4

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/557
Zitationshilfe: Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615, S. 535. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/557>, abgerufen am 26.09.2018.