Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

Der Landtstörtzer.
thesaurizate vobis thesauros. Dann
durch die Händ der armen werden jhre Reich-
thumb in den Himmel getragen vnd zum ewi-
gen Leben verwahrt.

Vom Allmusen.

DAs dritte/ so zur satisfaction ge-
hört/ ist das Allmusen/ darbey a-
ber wirdt erfordert erstlich ein frö-
lichkeit deß Gemüts/ vermüg der Wort:
In omni dato hilarem fac vultum: Item:
Voluntarie sacrificabo tibi:
Dann weil
weder in der Höllen noch im Fegfewer keine
gutwillige Allmusen beschehen/ so seind sie vn-
uerdienstlich.

Am andern muß das Allmusen beschehen
von deinem eygnen gut/ dann wer es von dem
seinigen nicht gibt/ der waschet sich im vnrei-
nen Wasser vnnd wirdt vil vnreiner: Das
Allmusen ist ein reines Wasser/ aber wann es
von gestohlenen Gütern herrühret/ so ists ko-
tig: Derwegen spricht der Prophet: Ego
Dominus diligens iudicium & odio ha-

bens

Der Landtſtoͤrtzer.
theſaurizate vobis theſauros. Dann
durch die Haͤnd der armen werden jhꝛe Reich-
thumb in den Himmel getragen vnd zum ewi-
gen Leben verwahꝛt.

Vom Allmuſen.

DAs dritte/ ſo zur ſatisfaction ge-
hoͤrt/ iſt das Allmuſen/ darbey a-
ber wirdt erfordert erſtlich ein froͤ-
lichkeit deß Gemuͤts/ vermuͤg der Wort:
In omni dato hilarem fac vultum: Item:
Voluntariè ſacrificabo tibi:
Dann weil
weder in der Hoͤllen noch im Fegfewer keine
gutwillige Allmuſen beſchehen/ ſo ſeind ſie vn-
uerdienſtlich.

Am andern muß das Allmuſen beſchehen
von deinem eygnen gut/ dann wer es von dem
ſeinigen nicht gibt/ der waſchet ſich im vnrei-
nen Waſſer vnnd wirdt vil vnreiner: Das
Allmuſen iſt ein reines Waſſer/ aber wann es
von geſtohlenen Guͤtern herꝛuͤhret/ ſo iſts ko-
tig: Derwegen ſpꝛicht der Prophet: Ego
Dominus diligens iudicium & odio ha-

bens
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0563" n="541"/><fw place="top" type="header">Der Landt&#x017F;to&#x0364;rtzer.</fw><lb/><hi rendition="#aq">the&#x017F;aurizate vobis the&#x017F;auros.</hi> Dann<lb/>
durch die Ha&#x0364;nd der armen werden jh&#xA75B;e Reich-<lb/>
thumb in den Himmel getragen vnd zum ewi-<lb/>
gen Leben verwah&#xA75B;t.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Vom Allmu&#x017F;en.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>As dritte/ &#x017F;o zur <hi rendition="#aq">&#x017F;atisfaction</hi> ge-<lb/>
ho&#x0364;rt/ i&#x017F;t das Allmu&#x017F;en/ darbey a-<lb/>
ber wirdt erfordert er&#x017F;tlich ein fro&#x0364;-<lb/>
lichkeit deß Gemu&#x0364;ts/ vermu&#x0364;g der Wort:<lb/><hi rendition="#aq">In omni dato hilarem fac vultum: Item:<lb/>
Voluntariè &#x017F;acrificabo tibi:</hi> Dann weil<lb/>
weder in der Ho&#x0364;llen noch im Fegfewer keine<lb/>
gutwillige Allmu&#x017F;en be&#x017F;chehen/ &#x017F;o &#x017F;eind &#x017F;ie vn-<lb/>
uerdien&#x017F;tlich.</p><lb/>
          <p>Am andern muß das Allmu&#x017F;en be&#x017F;chehen<lb/>
von deinem eygnen gut/ dann wer es von dem<lb/>
&#x017F;einigen nicht gibt/ der wa&#x017F;chet &#x017F;ich im vnrei-<lb/>
nen Wa&#x017F;&#x017F;er vnnd wirdt vil vnreiner: Das<lb/>
Allmu&#x017F;en i&#x017F;t ein reines Wa&#x017F;&#x017F;er/ aber wann es<lb/>
von ge&#x017F;tohlenen Gu&#x0364;tern her&#xA75B;u&#x0364;hret/ &#x017F;o i&#x017F;ts ko-<lb/>
tig: Derwegen &#x017F;p&#xA75B;icht der Prophet: <hi rendition="#aq">Ego<lb/>
Dominus diligens iudicium &amp; odio ha-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">bens</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[541/0563] Der Landtſtoͤrtzer. theſaurizate vobis theſauros. Dann durch die Haͤnd der armen werden jhꝛe Reich- thumb in den Himmel getragen vnd zum ewi- gen Leben verwahꝛt. Vom Allmuſen. DAs dritte/ ſo zur ſatisfaction ge- hoͤrt/ iſt das Allmuſen/ darbey a- ber wirdt erfordert erſtlich ein froͤ- lichkeit deß Gemuͤts/ vermuͤg der Wort: In omni dato hilarem fac vultum: Item: Voluntariè ſacrificabo tibi: Dann weil weder in der Hoͤllen noch im Fegfewer keine gutwillige Allmuſen beſchehen/ ſo ſeind ſie vn- uerdienſtlich. Am andern muß das Allmuſen beſchehen von deinem eygnen gut/ dann wer es von dem ſeinigen nicht gibt/ der waſchet ſich im vnrei- nen Waſſer vnnd wirdt vil vnreiner: Das Allmuſen iſt ein reines Waſſer/ aber wann es von geſtohlenen Guͤtern herꝛuͤhret/ ſo iſts ko- tig: Derwegen ſpꝛicht der Prophet: Ego Dominus diligens iudicium & odio ha- bens

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/563
Zitationshilfe: Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615, S. 541. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/563>, abgerufen am 10.08.2020.