Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Anonym: Führer zum Himmel. Gebet- und Belehrungsbuch für christliche Eheleute, hrsg. von einem Priester des Redemptoristenordens. Dülmen, 1921.

Bild:
<< vorherige Seite

ten Oelung gestärkt, ohne Furcht den Weg
zur ewigen Herrlichkeit antreten können.
Darum bitten wir dich inständig durch
denselben Jesus Christus, unsern Herrn.
Amen.

100 Tage Ablaß einmal täglich (21. März 1879.)

Gebete für die armen Seelen.

Vergiß nicht, viel für die armen Seelen im Feg-
feuer zu beten, besonders für deine verstorbenen
Verwandten. Sie leiden im Reinigungsorte große
Schmerzen und können sich selber keine Linderung
verschaffen. Sie sind ganz und gar auf die Hilfe der
Lebenden angewiesen. Bete daher für sie, opfere
häufig die heilige Messe und die heilige Kommunion
für sie auf und bemühe dich, ihnen viele Ablässe zu-
zuwenden. Die Liebe verlangt es von dir. O wie
dankbar sind die armen Seelen für das Geringste,
das du zu ihrem Troste tust. Sie begleiten und um-
schirmen dich mit ihrem Gebete, und wenn du einst
selber im Fegfeuer leiden wirst, werden sie auch dir
zu Hilfe kommen.

Gebet für verstorbene Verwandte und
Freunde.

Barmherziger Gott, Schöpfer und Er-
löser aller Gläubigen, ich bitte dich demü-
tig, erbarme dich der mir so teuren Seele
meines (meiner)... und befreie sie bald
aus den Peinen des Fegfeuers, wenn sie
noch darin leiden muß. Vater der Er-
barmungen und Gott alles Trostes, er-
barme dich ihrer und tröste sie in ihrer

ten Oelung gestärkt, ohne Furcht den Weg
zur ewigen Herrlichkeit antreten können.
Darum bitten wir dich inständig durch
denselben Jesus Christus, unsern Herrn.
Amen.

100 Tage Ablaß einmal täglich (21. März 1879.)

Gebete für die armen Seelen.

Vergiß nicht, viel für die armen Seelen im Feg-
feuer zu beten, besonders für deine verstorbenen
Verwandten. Sie leiden im Reinigungsorte große
Schmerzen und können sich selber keine Linderung
verschaffen. Sie sind ganz und gar auf die Hilfe der
Lebenden angewiesen. Bete daher für sie, opfere
häufig die heilige Messe und die heilige Kommunion
für sie auf und bemühe dich, ihnen viele Ablässe zu-
zuwenden. Die Liebe verlangt es von dir. O wie
dankbar sind die armen Seelen für das Geringste,
das du zu ihrem Troste tust. Sie begleiten und um-
schirmen dich mit ihrem Gebete, und wenn du einst
selber im Fegfeuer leiden wirst, werden sie auch dir
zu Hilfe kommen.

Gebet für verstorbene Verwandte und
Freunde.

Barmherziger Gott, Schöpfer und Er-
löser aller Gläubigen, ich bitte dich demü-
tig, erbarme dich der mir so teuren Seele
meines (meiner)... und befreie sie bald
aus den Peinen des Fegfeuers, wenn sie
noch darin leiden muß. Vater der Er-
barmungen und Gott alles Trostes, er-
barme dich ihrer und tröste sie in ihrer

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div>
          <div>
            <p><pb facs="#f0188" xml:id="F9_001_1921_pb0187_0001" n="187"/>
ten Oelung gestärkt, ohne Furcht den Weg<lb/>
zur ewigen Herrlichkeit antreten können.<lb/>
Darum bitten wir dich inständig durch<lb/>
denselben Jesus Christus, unsern Herrn.<lb/>
Amen.</p>
            <p rendition="#s">100 Tage Ablaß einmal täglich (21. März 1879.)</p>
          </div>
        </div>
        <div>
          <head rendition="#c">Gebete für die armen Seelen.</head><lb/>
          <p rendition="#s">Vergiß nicht, viel für die armen Seelen im Feg-<lb/>
feuer zu beten, besonders für deine verstorbenen<lb/>
Verwandten. Sie leiden im Reinigungsorte große<lb/>
Schmerzen und können sich selber keine Linderung<lb/>
verschaffen. Sie sind ganz und gar auf die Hilfe der<lb/>
Lebenden angewiesen. Bete daher für sie, opfere<lb/>
häufig die heilige Messe und die heilige Kommunion<lb/>
für sie auf und bemühe dich, ihnen viele Ablässe zu-<lb/>
zuwenden. Die Liebe verlangt es von dir. O wie<lb/>
dankbar sind die armen Seelen für das Geringste,<lb/>
das du zu ihrem Troste tust. Sie begleiten und um-<lb/>
schirmen dich mit ihrem Gebete, und wenn du einst<lb/>
selber im Fegfeuer leiden wirst, werden sie auch dir<lb/>
zu Hilfe kommen.</p>
          <div>
            <head rendition="#c">Gebet für verstorbene Verwandte und<lb/>
Freunde.</head><lb/>
            <p>Barmherziger Gott, Schöpfer und Er-<lb/>
löser aller Gläubigen, ich bitte dich demü-<lb/>
tig, erbarme dich der mir so teuren Seele<lb/>
meines (meiner)... und befreie sie bald<lb/>
aus den Peinen des Fegfeuers, wenn sie<lb/>
noch darin leiden muß. Vater der Er-<lb/>
barmungen und Gott alles Trostes, er-<lb/>
barme dich ihrer und tröste sie in ihrer<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[187/0188] ten Oelung gestärkt, ohne Furcht den Weg zur ewigen Herrlichkeit antreten können. Darum bitten wir dich inständig durch denselben Jesus Christus, unsern Herrn. Amen. 100 Tage Ablaß einmal täglich (21. März 1879.) Gebete für die armen Seelen. Vergiß nicht, viel für die armen Seelen im Feg- feuer zu beten, besonders für deine verstorbenen Verwandten. Sie leiden im Reinigungsorte große Schmerzen und können sich selber keine Linderung verschaffen. Sie sind ganz und gar auf die Hilfe der Lebenden angewiesen. Bete daher für sie, opfere häufig die heilige Messe und die heilige Kommunion für sie auf und bemühe dich, ihnen viele Ablässe zu- zuwenden. Die Liebe verlangt es von dir. O wie dankbar sind die armen Seelen für das Geringste, das du zu ihrem Troste tust. Sie begleiten und um- schirmen dich mit ihrem Gebete, und wenn du einst selber im Fegfeuer leiden wirst, werden sie auch dir zu Hilfe kommen. Gebet für verstorbene Verwandte und Freunde. Barmherziger Gott, Schöpfer und Er- löser aller Gläubigen, ich bitte dich demü- tig, erbarme dich der mir so teuren Seele meines (meiner)... und befreie sie bald aus den Peinen des Fegfeuers, wenn sie noch darin leiden muß. Vater der Er- barmungen und Gott alles Trostes, er- barme dich ihrer und tröste sie in ihrer

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Dieses Werk stammt vom Projekt Digitization Lifecycle am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.

Anmerkungen zur Transkription:

Bei der Zeichenerkennung wurde nach Vorgabe des DLC modernisiert.

In Absprache mit dem MPI wurden die folgenden Aspekte der Vorlage nicht erfasst:

  • Bogensignaturen und Kustoden
  • Kolumnentitel
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterscheide zugunsten der Identifizierung von titleParts verzichtet.
  • Bei Textpassagen, die als Abschnittsüberschrift ausgeweisen werden können, wird auf die zusätzliche Auszeichnung des Layouts verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.

Es wurden alle Anführungszeichen übernommen und die Zitate zusätzlich mit q ausgezeichnet.

Weiche und harte Zeilentrennungen werden identisch als 002D übernommen. Der Zeilenumbruch selbst über lb ausgezeichnet.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921/188
Zitationshilfe: Anonym: Führer zum Himmel. Gebet- und Belehrungsbuch für christliche Eheleute, hrsg. von einem Priester des Redemptoristenordens. Dülmen, 1921, S. 187. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921/188>, abgerufen am 29.01.2020.