Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Arnds, Wilhelm Erasmus: Eines zehen-jährigen Knabens Christlieb Leberecht von Exter/ aus Zerbst/ Christlich geführter Lebens-Lauff. Halle (Saale), 1708.

Bild:
<< vorherige Seite
VI.
Etliche
Bebethe/
welche der sel.
Christlieb Leberecht
von Exter
aufgesetzet.


Ein Gebeth zu beten/ wenn man
will.

(Weil das selige Kind aus einer gewissen im
Druck befindlichen kleinen Schrifft zur Auffse-
tzung dieses Gebeths Anlaß genommen/ in wel-
cher die Pflichten eines wahren Christen nach
dem A B C. gesetzt sind; so hat man um des wil-
len in diesem Gebeth den Anfang der Worte/
worauf das Kind gezielet/ mit Lateinischen Ver-
sal
Buchstaben drucken lassen.)

OIEsu/ mein treuer Heyland und
Seelen-Hirt/ gib/ daß ich möge
mit Maria zu deinen Füssen sitzen/ und
dein heiliges Wort mit rechter Aufmerck-

sam-
VI.
Etliche
Bebethe/
welche der ſel.
Chriſtlieb Leberecht
von Exter
aufgeſetzet.


Ein Gebeth zu beten/ wenn man
will.

(Weil das ſelige Kind aus einer gewiſſen im
Druck befindlichen kleinen Schrifft zur Auffſe-
tzung dieſes Gebeths Anlaß genommen/ in wel-
cher die Pflichten eines wahren Chriſten nach
dem A B C. geſetzt ſind; ſo hat man um des wil-
len in dieſem Gebeth den Anfang der Worte/
worauf das Kind gezielet/ mit Lateiniſchen Ver-
ſal
Buchſtaben drucken laſſen.)

OIEſu/ mein treuer Heyland und
Seelen-Hirt/ gib/ daß ich moͤge
mit Maria zu deinen Fuͤſſen ſitzen/ und
dein heiliges Wort mit rechter Aufmerck-

ſam-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0196" n="[170]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">VI.</hi><lb/>
Etliche<lb/><hi rendition="#in">B</hi>ebethe/<lb/>
welche der &#x017F;el.<lb/><hi rendition="#in">C</hi>hri&#x017F;tlieb <hi rendition="#in">L</hi>eberecht<lb/>
von Exter<lb/>
aufge&#x017F;etzet.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">Ein Gebeth zu beten/ wenn man</hi><lb/>
will.</head><lb/>
          <p>(Weil das &#x017F;elige Kind aus einer gewi&#x017F;&#x017F;en im<lb/>
Druck befindlichen kleinen Schrifft zur Auff&#x017F;e-<lb/>
tzung die&#x017F;es Gebeths Anlaß genommen/ in wel-<lb/>
cher die Pflichten eines wahren Chri&#x017F;ten nach<lb/>
dem <hi rendition="#aq">A B C.</hi> ge&#x017F;etzt &#x017F;ind; &#x017F;o hat man um des wil-<lb/>
len in die&#x017F;em Gebeth den Anfang der Worte/<lb/>
worauf das Kind gezielet/ mit Lateini&#x017F;chen <hi rendition="#aq">Ver-<lb/>
&#x017F;al</hi> Buch&#x017F;taben drucken la&#x017F;&#x017F;en.)</p><lb/>
          <p><hi rendition="#in">O</hi>IE&#x017F;u/ mein treuer Heyland und<lb/>
Seelen-Hirt/ gib/ daß ich mo&#x0364;ge<lb/>
mit Maria zu deinen Fu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en &#x017F;itzen/ und<lb/>
dein heiliges Wort mit rechter <hi rendition="#aq">A</hi>ufmerck-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;am-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[170]/0196] VI. Etliche Bebethe/ welche der ſel. Chriſtlieb Leberecht von Exter aufgeſetzet. Ein Gebeth zu beten/ wenn man will. (Weil das ſelige Kind aus einer gewiſſen im Druck befindlichen kleinen Schrifft zur Auffſe- tzung dieſes Gebeths Anlaß genommen/ in wel- cher die Pflichten eines wahren Chriſten nach dem A B C. geſetzt ſind; ſo hat man um des wil- len in dieſem Gebeth den Anfang der Worte/ worauf das Kind gezielet/ mit Lateiniſchen Ver- ſal Buchſtaben drucken laſſen.) OIEſu/ mein treuer Heyland und Seelen-Hirt/ gib/ daß ich moͤge mit Maria zu deinen Fuͤſſen ſitzen/ und dein heiliges Wort mit rechter Aufmerck- ſam-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/arends_exter_1708
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/arends_exter_1708/196
Zitationshilfe: Arnds, Wilhelm Erasmus: Eines zehen-jährigen Knabens Christlieb Leberecht von Exter/ aus Zerbst/ Christlich geführter Lebens-Lauff. Halle (Saale), 1708, S. [170]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/arends_exter_1708/196>, abgerufen am 19.07.2019.