Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Becher, Johann Joachim: Närrische Weißheit Und Weise Narrheit. Frankfurt, 1682.

Bild:
<< vorherige Seite


Vorrede
An den günstigen Leser.

WIewol der liebe GOtt
unterschiedliche Argu-
menta
und Documenta,
seiner Gütigkeit/ Provi-
dentz und Existentz sichtlich in die
Natur geleget/ so ist doch das Do-
[n]um Inventionis
bey den Menschen
[n]icht das geringste/ wie denn auch
[d]ie heilige Schrifft in Erbauung
[d]er Hütten deß Stiffts solches
[m]erckwürdig anziehet/ daß Gott
[b]ereits damalen einige Meister
[d]armit begabt. Hier ist kein Anse-
[h]en der Person noch Profession:
[K]önig und Bauern/ Gelehrte und
[U]ngelehrte/ Heyden und Christen/
[F]romme und Böse/ seyn darmit

be-
A


Vorrede
An den guͤnſtigen Leſer.

WIewol der liebe GOtt
unterſchiedliche Argu-
menta
und Documenta,
ſeiner Guͤtigkeit/ Provi-
dentz und Exiſtentz ſichtlich in die
Natur geleget/ ſo iſt doch das Do-
[n]um Inventionis
bey den Menſchen
[n]icht das geringſte/ wie denn auch
[d]ie heilige Schrifft in Erbauung
[d]er Huͤtten deß Stiffts ſolches
[m]erckwuͤrdig anziehet/ daß Gott
[b]ereits damalen einige Meiſter
[d]armit begabt. Hier iſt kein Anſe-
[h]en der Perſon noch Profeſſion:
[K]oͤnig und Bauern/ Gelehrte und
[U]ngelehrte/ Heydē und Chriſten/
[F]romme und Boͤſe/ ſeyn darmit

be-
A
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0017"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head>Vorrede<lb/>
An den gu&#x0364;n&#x017F;tigen Le&#x017F;er.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">W</hi>Iewol der liebe GOtt<lb/>
unter&#x017F;chiedliche <hi rendition="#aq">Argu-<lb/>
menta</hi> und <hi rendition="#aq">Documenta,</hi><lb/>
&#x017F;einer Gu&#x0364;tigkeit/ Provi-<lb/>
dentz und Exi&#x017F;tentz &#x017F;ichtlich in die<lb/>
Natur geleget/ &#x017F;o i&#x017F;t doch das <hi rendition="#aq">Do-<lb/><supplied>n</supplied>um Inventionis</hi> bey den Men&#x017F;chen<lb/><supplied>n</supplied>icht das gering&#x017F;te/ wie denn auch<lb/><supplied>d</supplied>ie heilige Schrifft in Erbauung<lb/><supplied>d</supplied>er Hu&#x0364;tten deß Stiffts &#x017F;olches<lb/><supplied>m</supplied>erckwu&#x0364;rdig anziehet/ daß Gott<lb/><supplied>b</supplied>ereits damalen einige Mei&#x017F;ter<lb/><supplied>d</supplied>armit begabt. Hier i&#x017F;t kein An&#x017F;e-<lb/><supplied>h</supplied>en der Per&#x017F;on noch <hi rendition="#aq">Profe&#x017F;&#x017F;ion:</hi><lb/><supplied>K</supplied>o&#x0364;nig und Bauern/ Gelehrte und<lb/><supplied>U</supplied>ngelehrte/ Heyde&#x0304; und Chri&#x017F;ten/<lb/><supplied>F</supplied>romme und Bo&#x0364;&#x017F;e/ &#x017F;eyn darmit<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A</fw><fw place="bottom" type="catch">be-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0017] Vorrede An den guͤnſtigen Leſer. WIewol der liebe GOtt unterſchiedliche Argu- menta und Documenta, ſeiner Guͤtigkeit/ Provi- dentz und Exiſtentz ſichtlich in die Natur geleget/ ſo iſt doch das Do- num Inventionis bey den Menſchen nicht das geringſte/ wie denn auch die heilige Schrifft in Erbauung der Huͤtten deß Stiffts ſolches merckwuͤrdig anziehet/ daß Gott bereits damalen einige Meiſter darmit begabt. Hier iſt kein Anſe- hen der Perſon noch Profeſſion: Koͤnig und Bauern/ Gelehrte und Ungelehrte/ Heydē und Chriſten/ Fromme und Boͤſe/ ſeyn darmit be- A

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/becher_narrheit_1682
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/becher_narrheit_1682/17
Zitationshilfe: Becher, Johann Joachim: Närrische Weißheit Und Weise Narrheit. Frankfurt, 1682, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/becher_narrheit_1682/17>, abgerufen am 23.02.2019.