Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Becher, Johann Joachim: Närrische Weißheit Und Weise Narrheit. Frankfurt, 1682.

Bild:
<< vorherige Seite
14. Deß Herren von Zülichen Per-
pendicular
-Uhr die gradus latitudinis
zu finden.

Ein künstlicher Uhrmacher zu Aug-
spurg welcher lange zu Florentz deß alten
Groß-Hertzogs Kunst Uhrmacher gewesen/
Namens Treffler/ erzehlt mir daß sie lange
vor dem von Zülichen eine Perpendicular-Uhr
gehabt/ und daß der Holländ Resident von
dannen die erste mit nach Holland gebracht:
kan also nicht sehen wie der Herr von Züli-
chen dieser Invention sich rühmen mag/
als dieses wol/ daß er sie in den Gebrauch ge-
bracht und Observationes gethan die gradus
latitudinis
zu finden/ wornach in der Schiff-
fahrt so sehr verlanget worden/ und
worüber er seine Observationes an den Kö-
nig von Franckreich geschrieben und in Fo-
lio
drucken lassen: aber als ich letztens nach
Schottland reisete/ und bey 28. Tage auff
der See ware/ in sehr grossen Stürmen/
Schlingerungen und Bewegungen deß
Schiffes/ hatte ich Gelegenheit genug expe-
rimenta
zunehmen/ ob eine perpendicular-
Bewegung auff einem Schiff und dessen
Sturm und Bewegung sich correct practi-

ci-
14. Deß Herren von Zuͤlichen Per-
pendicular
-Uhr die gradus latitudinis
zu finden.

Ein kuͤnſtlicher Uhrmacher zu Aug-
ſpurg welcher lange zu Florentz deß alten
Groß-Hertzogs Kunſt Uhrmacher geweſen/
Namens Treffler/ erzehlt mir daß ſie lange
vor dem von Zuͤlichẽ eine Perpendicular-Uhr
gehabt/ und daß der Hollaͤnd Reſident von
dannen die erſte mit nach Holland gebracht:
kan alſo nicht ſehen wie der Herr von Zuͤli-
chen dieſer Invention ſich ruͤhmen mag/
als dieſes wol/ daß er ſie in den Gebrauch ge-
bracht und Obſervationes gethan die gradus
latitudinis
zu finden/ wornach in der Schiff-
fahrt ſo ſehr verlanget worden/ und
woruͤber er ſeine Obſervationes an den Koͤ-
nig von Franckreich geſchrieben und in Fo-
lio
drucken laſſen: aber als ich letztens nach
Schottland reiſete/ und bey 28. Tage auff
der See ware/ in ſehr groſſen Stuͤrmen/
Schlingerungen und Bewegungen deß
Schiffes/ hatte ich Gelegenheit genug expe-
rimenta
zunehmen/ ob eine perpendicular-
Bewegung auff einem Schiff und deſſen
Sturm und Bewegung ſich correct practi-

ci-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0038" n="15"/>
        <div n="2">
          <head>14. <hi rendition="#fr">Deß Herren von Zu&#x0364;lichen</hi> <hi rendition="#aq">Per-<lb/>
pendicular</hi>-<hi rendition="#fr">Uhr die</hi> <hi rendition="#aq">gradus latitudinis</hi><lb/><hi rendition="#fr">zu finden.</hi></head><lb/>
          <p>Ein ku&#x0364;n&#x017F;tlicher Uhrmacher zu Aug-<lb/>
&#x017F;purg welcher lange zu Florentz deß alten<lb/>
Groß-Hertzogs Kun&#x017F;t Uhrmacher gewe&#x017F;en/<lb/>
Namens Treffler/ erzehlt mir daß &#x017F;ie lange<lb/>
vor dem von Zu&#x0364;liche&#x0303; eine <hi rendition="#aq">Perpendicular</hi>-Uhr<lb/>
gehabt/ und daß der Holla&#x0364;nd Re&#x017F;ident von<lb/>
dannen die er&#x017F;te mit nach Holland gebracht:<lb/>
kan al&#x017F;o nicht &#x017F;ehen wie der Herr von Zu&#x0364;li-<lb/>
chen die&#x017F;er <hi rendition="#aq">Invention</hi> &#x017F;ich ru&#x0364;hmen mag/<lb/>
als die&#x017F;es wol/ daß er &#x017F;ie in den Gebrauch ge-<lb/>
bracht und <hi rendition="#aq">Ob&#x017F;ervationes</hi> gethan die <hi rendition="#aq">gradus<lb/>
latitudinis</hi> zu finden/ wornach in der Schiff-<lb/>
fahrt &#x017F;o &#x017F;ehr verlanget worden/ und<lb/>
woru&#x0364;ber er &#x017F;eine <hi rendition="#aq">Ob&#x017F;ervationes</hi> an den Ko&#x0364;-<lb/>
nig von Franckreich ge&#x017F;chrieben und in <hi rendition="#aq">Fo-<lb/>
lio</hi> drucken la&#x017F;&#x017F;en: aber als ich letztens nach<lb/>
Schottland rei&#x017F;ete/ und bey 28. Tage auff<lb/>
der See ware/ in &#x017F;ehr gro&#x017F;&#x017F;en Stu&#x0364;rmen/<lb/>
Schlingerungen und Bewegungen deß<lb/>
Schiffes/ hatte ich Gelegenheit genug <hi rendition="#aq">expe-<lb/>
rimenta</hi> zunehmen/ ob eine <hi rendition="#aq">perpendicular</hi>-<lb/>
Bewegung auff einem Schiff und de&#x017F;&#x017F;en<lb/>
Sturm und Bewegung &#x017F;ich <hi rendition="#aq">correct practi-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">ci-</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[15/0038] 14. Deß Herren von Zuͤlichen Per- pendicular-Uhr die gradus latitudinis zu finden. Ein kuͤnſtlicher Uhrmacher zu Aug- ſpurg welcher lange zu Florentz deß alten Groß-Hertzogs Kunſt Uhrmacher geweſen/ Namens Treffler/ erzehlt mir daß ſie lange vor dem von Zuͤlichẽ eine Perpendicular-Uhr gehabt/ und daß der Hollaͤnd Reſident von dannen die erſte mit nach Holland gebracht: kan alſo nicht ſehen wie der Herr von Zuͤli- chen dieſer Invention ſich ruͤhmen mag/ als dieſes wol/ daß er ſie in den Gebrauch ge- bracht und Obſervationes gethan die gradus latitudinis zu finden/ wornach in der Schiff- fahrt ſo ſehr verlanget worden/ und woruͤber er ſeine Obſervationes an den Koͤ- nig von Franckreich geſchrieben und in Fo- lio drucken laſſen: aber als ich letztens nach Schottland reiſete/ und bey 28. Tage auff der See ware/ in ſehr groſſen Stuͤrmen/ Schlingerungen und Bewegungen deß Schiffes/ hatte ich Gelegenheit genug expe- rimenta zunehmen/ ob eine perpendicular- Bewegung auff einem Schiff und deſſen Sturm und Bewegung ſich correct practi- ci-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/becher_narrheit_1682
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/becher_narrheit_1682/38
Zitationshilfe: Becher, Johann Joachim: Närrische Weißheit Und Weise Narrheit. Frankfurt, 1682, S. 15. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/becher_narrheit_1682/38>, abgerufen am 16.02.2019.