Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Behrens, Georg Henning: Hercynia Curiosa, oder Curiöser Hartz-Wald. Nordhausen, 1703.

Bild:
<< vorherige Seite

und Wasser-Künsten an und auf dem Hartz.
nen Wasser-Trog steiget/ und daselbst durch den Fall-Stander wie-
der in 543 tannene gerade und 178 Queer-Röhren fället/ auch
endlich durch Hülffe 30 Meßings-Hahnen/ wenn die aufgedrehet
werden/ bald in die darzu bestimmte Brau-Hauser/ bald in die stei-
nerne am Marckte und die hölzerne in der Rauten-Gasse/ nicht ferne
von Tit. Herrn Bürgermeister Johann Martin Kromans/ meines
Hochgeehrten Herrn Schwagers und Gevatters/ Hause gelegene
Kunst auch weiter geführet wird. Beyde Künste aber sind Truck-
Wercke/ und kosten E. E. Rahts Cämmerey jährlich viel/ mit ihrer
Zubehör in gutem Stande zu erhalten. Nichts desto weniger sind es
zwey Stücke/ derer die Stadt nicht entbehren kan/ welches diejenigen
wohl bedencken solten/ die denen Gelehrten oftmahls Spinnen-feind
sind/ massen dieselben von denen Gelehrten/ nemlich aus der Mathe-
si,
herrühren/ und/ vermöge derselben/ anfänglich erfunden worden
sind; hingegen soll man auch die Handwercks-Leüthe nicht verach-
ten/ weilen die meisten Hand-Wercke sich auf die Ma-
thesin
gründen.


Das IV Capitel
von denen
Curieusen Flüssen an und auf dem Hartz.
I.
Von dem Nordhausischen Feld-Wasser/
die Zorge genannt.

OB es schon an und auf dem Hartz keine berühmte Schiff-
reiche Flüsse giebet/ so trifft man doch daselbst etliche an/ wor-
bey unterschiedene merck-würdige Sachen sich befinden.
Unter diesen Hartz-Flüssen ist/ meines Erachtens/ wohl der für-

nehmste/
P 3

und Waſſer-Kuͤnſten an und auf dem Hartz.
nen Waſſer-Trog ſteiget/ und daſelbſt durch den Fall-Stånder wie-
der in 543 tannene gerade und 178 Queer-Roͤhren faͤllet/ auch
endlich durch Huͤlffe 30 Meßings-Hahnen/ wenn die aufgedrehet
werden/ bald in die darzu beſtimmte Brau-Håuſer/ bald in die ſtei-
nerne am Marckte und die hoͤlzerne in der Rauten-Gaſſe/ nicht ferne
von Tit. Herrn Buͤrgermeiſter Johann Martin Kromans/ meines
Hochgeehrten Herrn Schwagers und Gevatters/ Hauſe gelegene
Kunſt auch weiter gefuͤhret wird. Beyde Kuͤnſte aber ſind Truck-
Wercke/ und koſten E. E. Rahts Caͤmmerey jaͤhrlich viel/ mit ihrer
Zubehoͤr in gutem Stande zu erhalten. Nichts deſto weniger ſind es
zwey Stuͤcke/ derer die Stadt nicht entbehren kan/ welches diejenigen
wohl bedencken ſolten/ die denen Gelehrten oftmahls Spinnen-feind
ſind/ maſſen dieſelben von denen Gelehrten/ nemlich aus der Mathe-
ſi,
herruͤhren/ und/ vermoͤge derſelben/ anfaͤnglich erfunden worden
ſind; hingegen ſoll man auch die Handwercks-Leuͤthe nicht verach-
ten/ weilen die meiſten Hand-Wercke ſich auf die Ma-
theſin
gruͤnden.


Das IV Capitel
von denen
Curieuſen Fluͤſſen an und auf dem Hartz.
I.
Von dem Nordhauſiſchen Feld-Waſſer/
die Zorge genannt.

OB es ſchon an und auf dem Hartz keine beruͤhmte Schiff-
reiche Fluͤſſe giebet/ ſo trifft man doch daſelbſt etliche an/ wor-
bey unterſchiedene merck-wuͤrdige Sachen ſich befinden.
Unter dieſen Hartz-Fluͤſſen iſt/ meines Erachtens/ wohl der fuͤr-

nehmſte/
P 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0129" n="117"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">und Wa&#x017F;&#x017F;er-Ku&#x0364;n&#x017F;ten an und auf dem Hartz.</hi></fw><lb/>
nen Wa&#x017F;&#x017F;er-Trog &#x017F;teiget/ und da&#x017F;elb&#x017F;t durch den Fall-Stånder wie-<lb/>
der in 543 tannene gerade und 178 Queer-Ro&#x0364;hren fa&#x0364;llet/ auch<lb/>
endlich durch Hu&#x0364;lffe 30 Meßings-Hahnen/ wenn die aufgedrehet<lb/>
werden/ bald in die darzu be&#x017F;timmte Brau-Håu&#x017F;er/ bald in die &#x017F;tei-<lb/>
nerne am Marckte und die ho&#x0364;lzerne in der Rauten-Ga&#x017F;&#x017F;e/ nicht ferne<lb/>
von <hi rendition="#aq">Tit.</hi> Herrn Bu&#x0364;rgermei&#x017F;ter Johann Martin Kromans/ meines<lb/>
Hochgeehrten Herrn Schwagers und Gevatters/ Hau&#x017F;e gelegene<lb/>
Kun&#x017F;t auch weiter gefu&#x0364;hret wird. Beyde Ku&#x0364;n&#x017F;te aber &#x017F;ind Truck-<lb/>
Wercke/ und ko&#x017F;ten E. E. Rahts Ca&#x0364;mmerey ja&#x0364;hrlich viel/ mit ihrer<lb/>
Zubeho&#x0364;r in gutem Stande zu erhalten. Nichts de&#x017F;to weniger &#x017F;ind es<lb/>
zwey Stu&#x0364;cke/ derer die Stadt nicht entbehren kan/ welches diejenigen<lb/>
wohl bedencken &#x017F;olten/ die denen Gelehrten oftmahls Spinnen-feind<lb/>
&#x017F;ind/ ma&#x017F;&#x017F;en die&#x017F;elben von denen Gelehrten/ nemlich aus der <hi rendition="#aq">Mathe-<lb/>
&#x017F;i,</hi> herru&#x0364;hren/ und/ vermo&#x0364;ge der&#x017F;elben/ anfa&#x0364;nglich erfunden worden<lb/>
&#x017F;ind; hingegen &#x017F;oll man auch die Handwercks-Leu&#x0364;the nicht verach-<lb/><hi rendition="#c">ten/ weilen die mei&#x017F;ten Hand-Wercke &#x017F;ich auf die <hi rendition="#aq">Ma-<lb/>
the&#x017F;in</hi> gru&#x0364;nden.</hi></p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">IV</hi> Capitel<lb/>
von denen<lb/><hi rendition="#aq">Curieu&#x017F;</hi>en Flu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en an und auf dem Hartz.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">I.</hi><lb/>
Von dem Nordhau&#x017F;i&#x017F;chen Feld-Wa&#x017F;&#x017F;er/<lb/>
die Zorge genannt.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">O</hi>B es &#x017F;chon an und auf dem Hartz keine beru&#x0364;hmte Schiff-<lb/>
reiche Flu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e giebet/ &#x017F;o trifft man doch da&#x017F;elb&#x017F;t etliche an/ wor-<lb/>
bey unter&#x017F;chiedene merck-wu&#x0364;rdige Sachen &#x017F;ich befinden.<lb/>
Unter die&#x017F;en Hartz-Flu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en i&#x017F;t/ meines Erachtens/ wohl der fu&#x0364;r-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">P 3</fw><fw place="bottom" type="catch">nehm&#x017F;te/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[117/0129] und Waſſer-Kuͤnſten an und auf dem Hartz. nen Waſſer-Trog ſteiget/ und daſelbſt durch den Fall-Stånder wie- der in 543 tannene gerade und 178 Queer-Roͤhren faͤllet/ auch endlich durch Huͤlffe 30 Meßings-Hahnen/ wenn die aufgedrehet werden/ bald in die darzu beſtimmte Brau-Håuſer/ bald in die ſtei- nerne am Marckte und die hoͤlzerne in der Rauten-Gaſſe/ nicht ferne von Tit. Herrn Buͤrgermeiſter Johann Martin Kromans/ meines Hochgeehrten Herrn Schwagers und Gevatters/ Hauſe gelegene Kunſt auch weiter gefuͤhret wird. Beyde Kuͤnſte aber ſind Truck- Wercke/ und koſten E. E. Rahts Caͤmmerey jaͤhrlich viel/ mit ihrer Zubehoͤr in gutem Stande zu erhalten. Nichts deſto weniger ſind es zwey Stuͤcke/ derer die Stadt nicht entbehren kan/ welches diejenigen wohl bedencken ſolten/ die denen Gelehrten oftmahls Spinnen-feind ſind/ maſſen dieſelben von denen Gelehrten/ nemlich aus der Mathe- ſi, herruͤhren/ und/ vermoͤge derſelben/ anfaͤnglich erfunden worden ſind; hingegen ſoll man auch die Handwercks-Leuͤthe nicht verach- ten/ weilen die meiſten Hand-Wercke ſich auf die Ma- theſin gruͤnden. Das IV Capitel von denen Curieuſen Fluͤſſen an und auf dem Hartz. I. Von dem Nordhauſiſchen Feld-Waſſer/ die Zorge genannt. OB es ſchon an und auf dem Hartz keine beruͤhmte Schiff- reiche Fluͤſſe giebet/ ſo trifft man doch daſelbſt etliche an/ wor- bey unterſchiedene merck-wuͤrdige Sachen ſich befinden. Unter dieſen Hartz-Fluͤſſen iſt/ meines Erachtens/ wohl der fuͤr- nehmſte/ P 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/behrens_hercynia_1703
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/behrens_hercynia_1703/129
Zitationshilfe: Behrens, Georg Henning: Hercynia Curiosa, oder Curiöser Hartz-Wald. Nordhausen, 1703, S. 117. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/behrens_hercynia_1703/129>, abgerufen am 24.05.2019.