Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bengel, Johann Albrecht: Abriß der so genannten Brüdergemeine. Bd. 1. Stuttgart, 1751.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorrede.
und dem Worte GOttes gemäß ist, unter dem
Namen einer Herrnhutischen Verführung auf
eine geschwinde gefährliche Weise für sich selbst
fliehe und andern verdächtig mache, noch sich
darum schon für einen wahren evangelischen
Christen halte, weil er kein Herrnhuter sey.
Wende ein jeder das, was in dieser Schrift ab-
gehandelt wird, zu seiner Besserung an, er sey
inn- oder ausserhalb der so genannten Brüder-
gemeine, er sey ein Kind GOttes oder der Welt.

§ 10.

Der erste Theil dieses Abrisses
hält in sich eine Prüfung der Lehre, und das in
drey Hauptstücken, nemlich

I. Von der Lehre überhaupt, vom Jahr 1741
bis auf die gegenwärtige Zeit.

II. Von dem Büdingischen N. T. und dessen
zweyter Edition.

III. Von Philadelphia.
Im andern Theil
wird erinnert, was gute Seelen, bey der so ge-
nannten Brüdergemeine und ausser derselben,
dieser Sache wegen zu bedenken, zu thun und zu
lassen haben möchten: und der Anhang hält in
sich die vorigen Anmerkungen, mit Notis u. s. w.
GOtt lasse hieraus viel gute Frucht erwachsen,
zu seinem Wolgefallen.

Stutgart, den 6 April, 1751.



Abriß

Vorrede.
und dem Worte GOttes gemaͤß iſt, unter dem
Namen einer Herrnhutiſchen Verfuͤhrung auf
eine geſchwinde gefaͤhrliche Weiſe fuͤr ſich ſelbſt
fliehe und andern verdaͤchtig mache, noch ſich
darum ſchon fuͤr einen wahren evangeliſchen
Chriſten halte, weil er kein Herrnhuter ſey.
Wende ein jeder das, was in dieſer Schrift ab-
gehandelt wird, zu ſeiner Beſſerung an, er ſey
inn- oder auſſerhalb der ſo genannten Bruͤder-
gemeine, er ſey ein Kind GOttes oder der Welt.

§ 10.

Der erſte Theil dieſes Abriſſes
haͤlt in ſich eine Pruͤfung der Lehre, und das in
drey Hauptſtuͤcken, nemlich

I. Von der Lehre uͤberhaupt, vom Jahr 1741
bis auf die gegenwaͤrtige Zeit.

II. Von dem Buͤdingiſchen N. T. und deſſen
zweyter Edition.

III. Von Philadelphia.
Im andern Theil
wird erinnert, was gute Seelen, bey der ſo ge-
nannten Bruͤdergemeine und auſſer derſelben,
dieſer Sache wegen zu bedenken, zu thun und zu
laſſen haben moͤchten: und der Anhang haͤlt in
ſich die vorigen Anmerkungen, mit Notis u. ſ. w.
GOtt laſſe hieraus viel gute Frucht erwachſen,
zu ſeinem Wolgefallen.

Stutgart, den 6 April, 1751.



Abriß
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="2">
        <p><pb facs="#f0020"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#fr">Vorrede.</hi></fw><lb/>
und dem Worte GOttes gema&#x0364;ß i&#x017F;t, unter dem<lb/>
Namen einer Herrnhuti&#x017F;chen Verfu&#x0364;hrung auf<lb/>
eine ge&#x017F;chwinde gefa&#x0364;hrliche Wei&#x017F;e fu&#x0364;r &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t<lb/>
fliehe und andern verda&#x0364;chtig mache, noch &#x017F;ich<lb/>
darum &#x017F;chon fu&#x0364;r einen wahren evangeli&#x017F;chen<lb/>
Chri&#x017F;ten halte, weil er kein Herrnhuter &#x017F;ey.<lb/>
Wende ein jeder das, was in die&#x017F;er Schrift ab-<lb/>
gehandelt wird, zu &#x017F;einer Be&#x017F;&#x017F;erung an, er &#x017F;ey<lb/>
inn- oder au&#x017F;&#x017F;erhalb der &#x017F;o genannten Bru&#x0364;der-<lb/>
gemeine, er &#x017F;ey ein Kind GOttes oder der Welt.</p>
      </div><lb/>
      <div n="2">
        <head>§ 10.</head><lb/>
        <argument>
          <p><hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Der er&#x017F;te Theil die&#x017F;es Abri&#x017F;&#x017F;es</hi></hi><lb/>
ha&#x0364;lt in &#x017F;ich eine Pru&#x0364;fung der <hi rendition="#fr">Lehre,</hi> und das in<lb/>
drey Haupt&#x017F;tu&#x0364;cken, nemlich<lb/><list><item><hi rendition="#aq">I.</hi> Von der Lehre u&#x0364;berhaupt, vom Jahr 1741<lb/>
bis auf die gegenwa&#x0364;rtige Zeit.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">II.</hi> Von dem Bu&#x0364;dingi&#x017F;chen N. T. und de&#x017F;&#x017F;en<lb/>
zweyter Edition.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">III.</hi> Von Philadelphia.</item></list><lb/><hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Im andern Theil</hi></hi><lb/>
wird erinnert, was gute Seelen, bey der &#x017F;o ge-<lb/>
nannten Bru&#x0364;dergemeine und au&#x017F;&#x017F;er der&#x017F;elben,<lb/>
die&#x017F;er <hi rendition="#fr">Sache</hi> wegen zu bedenken, zu thun und zu<lb/>
la&#x017F;&#x017F;en haben mo&#x0364;chten: und der <hi rendition="#fr">Anhang</hi> ha&#x0364;lt in<lb/>
&#x017F;ich die vorigen <hi rendition="#fr">Anmerkungen,</hi> mit <hi rendition="#aq">Notis</hi> u. &#x017F;. w.<lb/><hi rendition="#c">GOtt la&#x017F;&#x017F;e hieraus viel gute Frucht erwach&#x017F;en,<lb/>
zu &#x017F;einem Wolgefallen.</hi></p>
        </argument><lb/>
        <p>Stutgart, den 6 April, 1751.</p><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Abriß</hi> </fw>
      </div>
    </front>
    <body><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0020] Vorrede. und dem Worte GOttes gemaͤß iſt, unter dem Namen einer Herrnhutiſchen Verfuͤhrung auf eine geſchwinde gefaͤhrliche Weiſe fuͤr ſich ſelbſt fliehe und andern verdaͤchtig mache, noch ſich darum ſchon fuͤr einen wahren evangeliſchen Chriſten halte, weil er kein Herrnhuter ſey. Wende ein jeder das, was in dieſer Schrift ab- gehandelt wird, zu ſeiner Beſſerung an, er ſey inn- oder auſſerhalb der ſo genannten Bruͤder- gemeine, er ſey ein Kind GOttes oder der Welt. § 10. Der erſte Theil dieſes Abriſſes haͤlt in ſich eine Pruͤfung der Lehre, und das in drey Hauptſtuͤcken, nemlich I. Von der Lehre uͤberhaupt, vom Jahr 1741 bis auf die gegenwaͤrtige Zeit. II. Von dem Buͤdingiſchen N. T. und deſſen zweyter Edition. III. Von Philadelphia. Im andern Theil wird erinnert, was gute Seelen, bey der ſo ge- nannten Bruͤdergemeine und auſſer derſelben, dieſer Sache wegen zu bedenken, zu thun und zu laſſen haben moͤchten: und der Anhang haͤlt in ſich die vorigen Anmerkungen, mit Notis u. ſ. w. GOtt laſſe hieraus viel gute Frucht erwachſen, zu ſeinem Wolgefallen. Stutgart, den 6 April, 1751. Abriß

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751/20
Zitationshilfe: Bengel, Johann Albrecht: Abriß der so genannten Brüdergemeine. Bd. 1. Stuttgart, 1751, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751/20>, abgerufen am 18.02.2019.