Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Beseler, Georg: Volksrecht und Juristenrecht. Leipzig, 1843.

Bild:
<< vorherige Seite

und Anschaulichkeit zu erheben, und so trug ich kein
Bedenken, in ihrem Dienste das von mir zusammen
gebrachte Material zu verwenden. Mag diese Schrift
dadurch auch nach einer Seite hin an Wirksamkeit
verloren haben, so gelingt es ihr dafür vielleicht um
so eher, eine allgemeinere und lebendigere Theilnahme
zu erregen, und das würde ich für einen entschiedenen
Gewinn halten. Denn es kommen hier Fragen zur
Erwägung, bei deren Lösung nicht allein die Juristen
betheiligt sind und die Entscheidung abzugeben haben.

Greifswald im Julius 1843.

G. B.


und Anſchaulichkeit zu erheben, und ſo trug ich kein
Bedenken, in ihrem Dienſte das von mir zuſammen
gebrachte Material zu verwenden. Mag dieſe Schrift
dadurch auch nach einer Seite hin an Wirkſamkeit
verloren haben, ſo gelingt es ihr dafür vielleicht um
ſo eher, eine allgemeinere und lebendigere Theilnahme
zu erregen, und das wuͤrde ich fuͤr einen entſchiedenen
Gewinn halten. Denn es kommen hier Fragen zur
Erwägung, bei deren Loͤſung nicht allein die Juriſten
betheiligt ſind und die Entſcheidung abzugeben haben.

Greifswald im Julius 1843.

G. B.


<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0010" n="IV"/>
und An&#x017F;chaulichkeit zu erheben, und &#x017F;o trug ich kein<lb/>
Bedenken, in ihrem Dien&#x017F;te das von mir zu&#x017F;ammen<lb/>
gebrachte Material zu verwenden. Mag die&#x017F;e Schrift<lb/>
dadurch auch nach <hi rendition="#g">einer</hi> Seite hin an Wirk&#x017F;amkeit<lb/>
verloren haben, &#x017F;o gelingt es ihr dafür vielleicht um<lb/>
&#x017F;o eher, eine allgemeinere und lebendigere Theilnahme<lb/>
zu erregen, und das wu&#x0364;rde ich fu&#x0364;r einen ent&#x017F;chiedenen<lb/>
Gewinn halten. Denn es kommen hier Fragen zur<lb/>
Erwägung, bei deren Lo&#x0364;&#x017F;ung nicht allein die Juri&#x017F;ten<lb/>
betheiligt &#x017F;ind und die Ent&#x017F;cheidung abzugeben haben.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Greifswald</hi> im Julius 1843.</p><lb/>
        <p> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#b">G. B.</hi> </hi> </p>
      </div><lb/>
    </front>
  </text>
</TEI>
[IV/0010] und Anſchaulichkeit zu erheben, und ſo trug ich kein Bedenken, in ihrem Dienſte das von mir zuſammen gebrachte Material zu verwenden. Mag dieſe Schrift dadurch auch nach einer Seite hin an Wirkſamkeit verloren haben, ſo gelingt es ihr dafür vielleicht um ſo eher, eine allgemeinere und lebendigere Theilnahme zu erregen, und das wuͤrde ich fuͤr einen entſchiedenen Gewinn halten. Denn es kommen hier Fragen zur Erwägung, bei deren Loͤſung nicht allein die Juriſten betheiligt ſind und die Entſcheidung abzugeben haben. Greifswald im Julius 1843. G. B.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/beseler_volksrecht_1843
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/beseler_volksrecht_1843/10
Zitationshilfe: Beseler, Georg: Volksrecht und Juristenrecht. Leipzig, 1843, S. IV. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/beseler_volksrecht_1843/10>, abgerufen am 22.09.2020.